Sehr gut

1,4

Sehr gut (1,3)

Sehr gut (1,4)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 20.10.2020

Viel­sei­ti­ger „Pro­sumer“-​Audio­re­cor­der in eigen­wil­li­gem Design

Passt der H8 zu mir? Hier unsere Einschätzung zum Zoom Audiorecorder, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

  1. mobiler 12-Spur-/24-bit/96kHz-„Prosumer“-Audiorecorder mit 8 Eingangskanälen
  2. 3 Apps für 3 Haupt-Anwendungsebenen: Field Recording, Musik und Podcasting
  3. u.a. 4 MIC-XLR-Eingänge mit Phantomspeisung, 2.4"-Farb-Touchscreen
  4. wechselbare Stereo-X/Y-Mikrofonkapsel, viele Effekte, Interface-Funktionen

Schwächen

  1. für manche Aufgaben unpraktische Formgebung/Anschlüsse-Anordnung
  2. nicht optimal für Videografie (ohne Timecode-Ports etc.)
  3. bestimmte Anwendungen schließen sich gegenseitig aus
  4. kein 32bit-Float-Recording, App nur für iOS

Zoom H8 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 02.12.2020 | Ausgabe: 1/2021
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Gleichzeitige Aufnahme von bis zu acht separaten Kanälen in bester Qualität plus zusätzlicher Stereosumme und Backup-Version, austauschbare Mikrofonaufsätze, flexible Phantomspeisung, USB-Audiointerface und zahlreiche weitere praktische Funktionen machen das neue Zoom-Flaggschiff zum zuverlässigen Begleiter in nahezu allen Aufnahmesituationen.“

    • Erschienen: 29.09.2020 | Ausgabe: 6/2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: hohe Funktionalität, sehr guter Klang; sechs XLR-Eingänge mit Drehreglern; maximal 12 separate Tonspuren; Presets über 2,4-Zoll-Touchdisplay.
    Minus: nur Kurzanleitung gedruckt anbei; kein 32-Bit-Audio.“

    • Erschienen: 23.10.2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    Vorteile: vielseitig einsetzbar; mobile Anwendung möglich; kluges Konzept; Aufsätze (Mikrofone) können ausgetauscht werden.
    Nachteile: wenig mitgeliefertes Zubehör. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Zoom H8

zu Zoom H8

  • Zoom Q2n-4K Audio Video Recorder
  • Zoom H8; portabler 12-Spur Audio-Recorder;
  • Zoom - H8
  • Zoom H8 Audio Recorder 317495
  • Zoom H8 244399
  • Zoom H8
  • Zoom Audio »Zoom H8 mobiler Digital-Audio-
  • Zoom H8 Audio Recorder 317495
  • Zoom H8 Audio Recorder 109608
  • Zoom H8 Mobile
  • Zoom Q2n-4K Audio Video Recorder
  • Zoom H8 Multi-Track Handy Recorder

Kundenmeinungen (184) zu Zoom H8

4,6 Sterne

184 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
140 (76%)
4 Sterne
28 (15%)
3 Sterne
11 (6%)
2 Sterne
2 (1%)
1 Stern
4 (2%)

4,6 Sterne

184 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Viel­sei­ti­ger „Pro­sumer“-​Audio­re­cor­der in eigen­wil­li­gem Design

Passt der H8 zu mir? Hier unsere Einschätzung zum Zoom Audiorecorder, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

  1. mobiler 12-Spur-/24-bit/96kHz-„Prosumer“-Audiorecorder mit 8 Eingangskanälen
  2. 3 Apps für 3 Haupt-Anwendungsebenen: Field Recording, Musik und Podcasting
  3. u.a. 4 MIC-XLR-Eingänge mit Phantomspeisung, 2.4"-Farb-Touchscreen
  4. wechselbare Stereo-X/Y-Mikrofonkapsel, viele Effekte, Interface-Funktionen

Schwächen

  1. für manche Aufgaben unpraktische Formgebung/Anschlüsse-Anordnung
  2. nicht optimal für Videografie (ohne Timecode-Ports etc.)
  3. bestimmte Anwendungen schließen sich gegenseitig aus
  4. kein 32bit-Float-Recording, App nur für iOS

Den günstigen Preis dieses 12-Spur-Recorders mit 8 Eingangskanälen plus 4 Backup-Tracks verdanken Sie dem 3-Hauptanwendungen-Prinzip und der „Prosumer“-Auslegung. Weil die Field-Recording-, Musik- sowie Podcast-Ebene auf diese Art sich gegenseitig ausschließende App-Gimmicks offerieren können. Zwecks Bedienungsvereinfachung - und zwecks strategischer Nicht-Kannibalisierung anderer Zoom-Produkte, beispielsweise der klassischen Tontaschen-Spezialisten der F-Serie. Natürlich ist genau das für manche Nutzer attraktiv, die mal eben schnell in den Hauptanwendungs-Bereichen operieren wollen. Mit hübschem Touch-Farbdisplay, hochklassigen Einstellmöglichkeiten und vielleicht der vormontierten, wechselbaren XY-Mikrofonkapsel. Sehr Ambitionierte vermissen allerdings den Headroom, den 32bit-Floating-Aufnahmen verschaffen würden. Dennoch sind unter anderem die Interface-Optionen, etwa wegen der 4 XLR-Mikrofon-Eingänge mit Phantomspeisung, selbst im professionellen Umfeld interessant. Wobei das merkwürdig unpraktische Schnittstellen-Anordnungs-Design teilweise für Spott sorgt.

von

Richard Winter

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2019.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Audiorecorder

Datenblatt zu Zoom H8

Technologie Digital
Features
  • USB
  • Portabel
  • Kartenleser
  • Mehrspuraufnahme
  • Integriertes Mikrofon
Abmessungen (mm) 116 x 49 x 163 mm
Aufnahmespuren 12
Eingänge
  • Klinke Line In (3,5 mm)
  • XLR Line In
  • XLR Mikrofon
  • XLR / Klinke (Kombi)
Ausgänge
  • Klinke Kopfhörer (3,5 mm)
  • Klinke Line Out (3,5 mm)
Aufnahmeformate
  • MP3
  • WAV
  • BWF
Enthaltene Effekte
  • Hochpass
  • Kompressor
  • Limiter
Gewicht 0,354 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Zoom H8 können Sie direkt beim Hersteller unter zoomcorp.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf