Ø Gut (1,7)

Tests (3)

Ø Teilnote 1,7

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Mul­ti­room-​Musik­sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha MusicCast Chorus im Test der Fachmagazine

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • Seiten: 2

    4,5 von 5 Punkten

    „Als Einsteigerset ist Yamahas MusicCast Chorus wirklich zu empfehlen. Die meisten Streaming-Dienste und auch hochauflösende Audioformate wie Flac, WAV oder AIFF werden unterstützt. Es gibt bessere Komplettsets ... doch diese sind auch deutlich teurer in der Anschaffung.“  Mehr Details

    • hifi-journal.de

    • Erschienen: 10/2017

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

     Mehr Details

    • mobiFlip.de

    • Erschienen: 06/2017

    4,2 von 5 Punkten

     Mehr Details

zu Yamaha MusicCast Chorus

  • Yamaha Chorus White MusicCast Chorus Starter Set weiß

    MusicCast Multiroom System MusicCast Starter Set bestehen aus WX - 010, ISX - 18D und YAS - 306 Verteilen Sie jede ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha MusicCast Chorus

Typ Multiroom-Musiksystem
Features
  • DLNA
  • AirPlay
  • Smartphonesteuerung
  • Internetradio
  • HD-fähig
  • UHD-fähig
  • MusicCast
Schnittstellen
  • LAN
  • Analog-Audio
  • HDMI
  • WLAN integriert
  • Bluetooth
  • Optischer Digitaleingang
  • AUX-In
Verfügbare Musikdienste
  • Napster
  • Pandora
  • Spotify
  • vTuner
  • JUKE

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha MusicCast Chorus können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Raumklang

E-MEDIA 9/2017 - Einfach gesprochen: Im Wohnzimmer hören wir anders als in der Küche. Yamaha hat das kapiert und mit MusicCast Chorus ein dreiteiliges Einsteigerpaket geschnürt, das diesen unterschiedlichen Anforderungen gerecht wird. Im Set enthalten: WX-010, ein kompakter 25-Watt-Lautsprecher mit WLAN- sowie Bluetooth-Streaming; ISX-18D, ein höchst stilvoller Streaming-Lautsprecher mit Uhrzeit-Display, FM- und DAB-Radio. …weiterlesen

„Für unterwegs“ - Multimedialösung mit großen Monitoren

COLOR FOTO 2/2006 - Die Farbdarstellung ist hervorragend. Durch die Vergrößerungsoption, die auch die beiden Archos-Geräte bieten, können selbst die feinsten Details betrachtet werden. Neben größeren Bildschirmen bieten Geräte dieser Kategorie auch interne Lautsprecher, der Epson und der Av700 sogar in Stereo. Doch während Epson über eine gute Tonqualität verfügt, reicht diese bei Archos höchstens für Videos aus. Die beiden Archos können über die mitgelieferte TV-Docking-Station Video oder Musik aufnehmen. …weiterlesen

Liebling, ich habe den PC geschrumpft!

PC Magazin 3/2013 - Netzteile mit 1000 mA schlagen mit etwa 15 Euro zu Buche. Der Raspberry Pi als Media-PC Für den Einsatz des Raspberry Pi als Smart-TV bietet sich Raspbmc an, eine Variante der Multimedia-Oberfläche XBMC für den kleinen Einplatinenrechner. Als Unterbau dient dabei ein auf das Notwendigste abgespecktes Debian-Linux für ARM-Prozessoren. Raspbmc ist derzeit noch in der Entwicklung, der Release-Candidate kann unter www.raspbmc.com heruntergeladen werden. …weiterlesen

Micro-PCs als Smart-TV

PC-WELT 12/2012 - Im Alltag arbeiten insbesondere die teureren Android-Sticks, das Modell 864 Wifi von Pearl und der MK 802 II von Satkontor.de, flüssig und geben gestreamte Videos selbst in Full-HD-Auflösung problemlos wieder. Raspberry Pi am TV-Gerät als Media-Center nutzen Es ist schon erstaunlich, was der Kleinrechner für etwas mehr als 30 Euro so leistet. Einmal eingerichtet, bootet der Raspberry Pi mit der Media-Center-Oberfläche Raspbmc in 40 Sekunden. …weiterlesen

Couchsurfer

connect android 2/2013 - Die Utensilien, die auf dem Desktop liegen, führen zu den verschiedenen Apps. Der Kopfhörer zum Beispiel öffnet den Musikplayer, aber nicht alle Gegenstände sind gleichsam intuitiv. Bewegungssensitive Steuerung Zur Bedienung hat Hersteller Iconbit eine gyrogesteuerte Funksteuerung beigelegt: Die Bewegungen, die man mit dieser im freien Raum durchführt, werden über Funk an die Box übertragen und bewegen mehr oder minder synchron den Mauszeiger auf dem Bildschirm. …weiterlesen