Ø Gut (2,5)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,5

(9)

o.ohne Note

Produktdaten:
DAB+: Nein
UKW: Nein
Internetradio: Nein
WLAN: Nein
Bluetooth: Nein
Lautsprecher: Sepa­rat
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha MCR-332 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,47)

    „... Die arg kleine und fummelige Fernbedienung ist zwar keine Augenweide, doch dank der klaren Menüstruktur und dem sehr guten Display klappt die Handhabung insgesamt problemlos. Bei der Ausstattung beschränkt sich die kleine Yamaha-Anlage auf das Nötigste.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 6 von 7
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,47)

    „Die kleine Pianocraft gefällt mit edler Optik. Nur die etwas fummelige Fernbedienung passt nicht zum Nobel-Auftritt. Die Bedienung ist einfach, das schöne Display gut ablesbar. Es gibt die MCR-332 auch mit schwarzer Alufront, die Boxen sind hochglänzend schwarz. Ihr Klang ist unaufdringlich und für die Größe erstaunlich kraftvoll. Ab gehobener Zimmerlautstärke klingen tiefe Bässe aber leicht verzerrt.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 2/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Yamaha MCR-332

  • Yamaha MCR-332 Mikro-Komponentensystem (VCCS-Technologie,

    Lieferumfang: Neu entwickelte, hochqualitative 2 - Wege Bassreflex - Lautsprecher Impedanz: 6 Ohm Frequenzgang: 60 Hz - ,...

Kundenmeinungen (9) zu Yamaha MCR-332

9 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Yamaha MCR332

Kompaktanlage mit Subwoofer-Ausgang

Die Bassperformance von Kompaktanlagen ist in aller Regel ziemlich dünn. Was tun? Vielleicht ein Modell in Erwägung ziehen, das über einen separaten Subwwofer-Ausgang verfügt – zum Beispiel die MCR-332 des japanischen Herstellers Yamaha HiFi.

Lautsprecher

Nutzer haben dadurch die Option, einen Subwoofer anzuschließen – also einen Lautsprecher, der sich allein um die Wiedergabe tiefer Frequenzen kümmert. Einzige Bedingung: Es muss sich um ein aktives Exemplar mit integrierter Endstufe handeln. Ansonsten funktioniert das Ganze nicht. Die Bassreflex-Boxen wiederum sind als 2-Wege-System konstruiert, wobei der Hersteller einen drei Zentimeter großen Hoch- und einen elf Zentimeter großen Tieftöner verbaut hat (Belastbarkeit: jeweils 20 Watt). Zudem ist das Gehäuse laut Yamaha so konzipiert, dass Vibrationen auf ein Minimum reduziert werden. Sofern diese Einschätzung zutrifft, wäre das sicher ein Pluspunkt – schließlich sind Brummgeräusche bei vielen Kompaktanlagen an der Tagesordnung.

Funktionalität

Der CD-Receiver indes hat ein Laufwerk im Gepäck, das nicht nur gekaufte Audio-, sondern auch gebrannte MP3- und WMA-CDs abspielt. Hinzu kommen in Sachen Funktionalität diverse Schnittstellen, etwa ein Dock für iPod und iPhone, eine Kopfhörerbuchse, ein AUX-Eingang sowie eine USB-Buchse zum Auslesen entsprechender Speichermedien. Darüber hinaus gibt es noch einen Tuner, der UKW-Frequenzen empfängt und für beliebte Programme zudem 30 Speicherplätze im Gepäck hat. Abgerundet wird das Ganze schließlich von nützlichen Zusatzfunktionen wie einem Displaydimmer und einem Sleep Timer, allerdings gibt es dafür komischerweise keine Weckerfunktion – zumindest ist im Handbuch keine Rede davon.

Was bleibt als Fazit? Die MCR-332 bietet einen praktischen Subwoofer-Ausgang und ein ordentliches Maß an Funktionalität – wenngleich der fehlende Wecker doch ziemlich schade ist. Wer dennoch Interesse hat, muss im Internet derzeit knapp 250 EUR auf den Tisch legen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha MCR-332

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 40 W
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker fehlt
Sleeptimer vorhanden
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) fehlt
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MCR332B/PB

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha MCR332 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleinkunst

Audio Video Foto Bild 2/2014 - Einen turmhohen Gerätestapel braucht keiner mehr zum Musik hören, moderner Digitaltechnik sei dank. So bieten aktuelle Minianlagen tolle Ausstattung und gute Klangqualität. AUDIO VIDEO FOTO BILD zeigt die besten zwischen 250 und 500 Euro. Unkomplizierte Alleskönner Alle Anlagen im Test spielen CDs ab und empfangen UKW-Radio. Aber sie können noch mehr: Die erste Gruppe holt auch Musik von USB*-Speichern sowie von iPod und iPhone; die zweite Gruppe holt zusätzlich Musik aus dem Internet. …weiterlesen