• Befriedigend 2,6
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 47"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Xoro HTL 4770 3D im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (56%)

    Preis/Leistung: „gut“

    3 Produkte im Test

    „Plus: großes Bild zum kleinen Preis.
    Minus: Farben unnatürlich, Schärfe schwach, kein Pixel-to-Pixel 24p, 3D-Blickwinkel, Firmware-Fehler.“

  • „gut“ (81,1%)

    „Preis-/Leistungssieger“

    Platz 2 von 2

    „Plus: Ladezeiten Mediaplayer, Blickwinkel.
    Minus: Stromverbrauch, TV nicht drehbar, Stabilität Standfuß, Overscan, Nahbedienung bei Wandmontage, Tonqualität, kein HbbTV, keine Tuner für den digitalen Sat- und Kabelempfang.“

Einschätzung unserer Autoren

Xoro HTL 47703D

3D-​Fern­se­her mit Pola­ri­sa­ti­ons­tech­nik

Mit dem HTL 4770 3D hat Hersteller Xoro seinen ersten 3D-Fernseher angekündigt. Das LCD-Gerät bringt es auf eine sichtbare Diagonale von 47 Zoll und nutzt die Polarisationstechnik zur Anzeige räumlicher Bilder.

Weil sich die vertikale Auflösung beim Polarisationsverfahren halbiert, wirken die Bilder etwas weicher. Pluspunkte gibt es für die passiven Polfilterbrillen, denn die sind mangels elektronischer Bauteile günstiger, leichter und folglich bequemer als aktive Shutterbrillen. Vier dieser Brillen – davon eine für Brillenträger - liefert Xoro gleich mit. Blu-ray- und 3D-Blu-ray-Player werden über drei HDMI-Eingänge mit dem Fernseher verbunden, alternativ stehen Komponente, Composite-Video samt passender Audio-Eingänge, Scart und VGA bereit. Abgerundet wird die Anschlussleiste von einem Kopfhörerausgang, von einem optischen Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einer Surround-Anlage, von einer USB-Schnittstelle und einer Antennenbuchse für das analoge Kabelfernsehen beziehungsweise das digitale, via DVB-T ausgestrahlte TV-Programm. Über die USB-Schnittstelle kann man komprimierte Foto- (JPEG,. BMP, PNG), Video- (AVI, MKV, TS, MPG, MP4, MPEG4) und Audio-Dateien (MP3, AAC, AC3) von einem optionalen Speicher abspielen, der wahlweise mit FAT32 oder NTFS formatiert wurde. Wer die USB-Schnittstelle außerdem für den TV-Mitschnitt (PVR-Funktion) nutzen will, braucht ein USB-Medium, das mit FAT32 formatiert wurde. Die Aufnahmen lassen sich manuell starten oder im Timer des elektronischen Programmführers programmieren, die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen – besser bekannt als Timeshift – wird ebenfalls unterstützt. Dem LCD-Panel, das mit seitlich verbauten LEDs hinterleuchtet wird (Edge-LED-Technik), bescheinigt Xoro die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und eine Reaktionszeit von sechs Millisekunden. Im Standard-Betrieb soll der ohne Tischfuß 4,8 Zentimeter tiefe 47-Zöller 116,8 Watt, im Standby nur 0,45 Watt Leistung aufnehmen.

Er ist groß, schlank, bietet einen eingebauten DVB-T-Tuner, nimmt das TV-Programm auf, spielt Multimedia-Dateien und verarbeitet Blu-ray-Filme, die im stereoskopischen 3D-Verfahren aufgenommen wurden. Bleibt zu hoffen, dass der ab Februar vorerst exklusiv bei Alternate erhältliche HTL 4770 3D, für den Xoro knapp 800 EUR aufruft, nicht nur auf dem Papier überzeugt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Xoro HTL 4770 3D

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV fehlt
Schnittstellen
  • CI
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 47"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Enthüllt: TVs 2012

Video-HomeVision 4/2012 - Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Das sagen sich auch die Fernsehhersteller bei der Einführung neuer Modelle und jeder versucht, zu Beginn eines neuen Jahres der Schnellste zu sein. Die hier getesteten drei Geräte kommen frisch aus den Fabriken.Testumfeld:Im Test waren drei Fernseher. Zwei Geräte erhielten ein „sehr gut“, eines war „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen