Hilux Steady Sensor Produktbild
Ausreichend (3,8)
1 Test
Gut (1,7)
182 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Front­licht
Strom­ver­sor­gung: Dynamo
Mehr Daten zum Produkt

XLC Hilux Steady Sensor im Test der Fachmagazine

  • Note:3,8

    „Empfehlung“

    Platz 4 von 6

    „Wenig Geld, aber oho. Bei den günstigen Lampen hat der XLC klar die Nase vorn. Sauber gefertigt und mit integriertem Reflektor kann man nichts falsch machen. Bei den Kleinen ist er mit Abstand der Hellste. Daher unser Aufrüst-Tipp.“

Testalarm zu XLC Hilux Steady Sensor

Kundenmeinungen (182) zu XLC Hilux Steady Sensor

4,3 Sterne

182 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
113 (62%)
4 Sterne
27 (15%)
3 Sterne
27 (15%)
2 Sterne
5 (3%)
1 Stern
9 (5%)

4,3 Sterne

182 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu XLC Hilux Steady Sensor

Typ Frontlicht
Leuchtstärke 35 Lux
Stromversorgung Dynamo
Leuchtmittel LED
StVZO-Zulassung vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema XLC Hilux Steady Sensor können Sie direkt beim Hersteller unter xlc-parts.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Schöner Schein

MountainBIKE - Wer in den Wintermonaten seriös biken will, kommt um eine hochwertige Helmlampe nicht herum. Vor allem auf dunklen Trails musst du Einige dieser Akkus halten durch ihre Größe zwar deutlich länger, unsere Erfahrungen zeigen jedoch, dass ein kleiner 2-Zellen-Akku - der die Lampe drei Stunden bei voller Leistung plus Notlaufeigenschaften speist - ideal ist, um ihn am Helm zu tragen. Was dann wiederum das "Kabel-Gefummel" zum Rucksack spart. …weiterlesen

Rück-Sicht!

Radfahren - Bei der Anfahrt zum Kreisel bringt ein satz unseres testfers stefan die aktuelle Rücklichtsituation auf den Punkt: "Da geht Dir ja ein Licht auf!" Gemeint waren die Lichter von Busch&Müller sowie trelock, die mit einem Bremslicht ausgestattet waren. …weiterlesen

Schein oder Lichtlein - das ist hier die Frage!

Radfahren - Aktuelle Nabendynamos haben einen Wirkungsgrad von teils 65 Prozent. Damit müssen wir 4,6 Watt aufbringen, um eine 3-Watt-Lichtanlage zu betreiben. Im Wind flatternde Bekleidung, Packtaschen oder schlechte Reifen/Schläuche benötigen im Gegensatz dazu viel mehr Energieaufwand! …weiterlesen