Wunderlich Optimate 4 Dual Can Bus Test

(Fahrzeugbatterie-Ladegerät)
  • Sehr gut (1,3)
  • 3 Tests
32 Meinungen
Produktdaten:
  • Geeignet für: Motorroller, Motorrad, Auto
  • Ladespannungen: 12 V
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Wunderlich Optimate 4 Dual Can Bus

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Mehr Details

    90%

    „Empfehlung“

    Ausstattung: 75%;
    Praxis: 97%.

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Empfehlung“

    Ausstattung: 4 von 5 Punkten;
    Praxistest: 5 von 5 Punkten;
    Preis / Leistung: 5 von 5 Punkten.

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Empfehlung“

    „Allrounder - das Optimate 4 entspricht in der Verarbeitung dem OptiMate 2 von tecMate, kann aber mit besseren Anzeigen und CAN-Bus-Unterstützung auftrumpfen. Wer keine Lithium-Batterie hat und auf ein Bordstromkabel verzichten kann, fährt mit dem Allrounder, bezogen von Wunderlich, am besten.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Wunderlich Optimate 4 Dual Can Bus

  • OPTIMATE 4 IV + DIN STECKER BATTERIE LADEGERÄT DUAL CAN BUS MOTORRAD QUAD ATV...

    Perfekt zum Batterie - Warten, - Retten, - Laden, - Pflegen 800 mA Ladeleistung 9 Ladestufen 3 ,...

Kundenmeinungen (32) zu Wunderlich Optimate 4 Dual Can Bus

32 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
25
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1

Datenblatt zu Wunderlich Optimate 4 Dual Can Bus

Batterietypen Blei- / Säurebatterien, Gel-Batterien
Geeignet für Auto, Motorrad, Motorroller
Ladespannungen 12 V
Maximaler Ladestrom 0,8 A

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Volle Ladung Quad 1/2012 - Außerdem gilt es, den Säurestand zu kontrollieren und gegebenenfalls mittels destilliertem Wasser aufzufüllen. Von den Bauarten lassen sich die Auffrischer grundsätzlich unterscheiden in Kabel-Ladegeräte, die wandfest montiert werden können, und kompakte Steckergeräte ohne Netzkabel (in der Tabelle gelb unterlegt), die leicht sind und wenig Platz benötigen. Mehr Funktionen bieten in der Regel die stationären Lader, die auch tiefentladene Akkumulatoren wiederbeleben können. …weiterlesen