Riddler 700C Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
Gut (2,0)
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­be­reich: Gra­vel/CX
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Riddler 700C

  • Riddler 700C (37-622) Riddler 700C (37-622)

WTB Riddler 700C im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (60 von 100 Punkten)

    Platz 10 von 11
    Getestet wurde: Riddler 700C (37-622)

    „Mit viel Gummi klebt der Riddler im positiven Sinn am Boden – geschmeidig, komfortabel und durchschlagresistent, dabei trotzdem sportlich-spritzig. Weniger toll: die Werte beim Durchstich und die schwierige Montage.“

Testalarm zu WTB Riddler 700C

zu WTB Riddler 700C

  • WTB Riddler TCS Light Fast Rolling 28" Faltreifen schwarz-braun 37-622 (700x37C)
  • WTB Riddler Faltreifen 700x37C Light Fast Rolling schwarz/braun 37-
  • WTB Riddler Fahrradreifen, Tanwall, 700 x 37
  • WTB Riddler Faltreifen 700x37C Light Fast Rolling schwarz/braun 37-
  • WTB Riddler 37C, 37-622 - Schwarz / Braun
  • WTB Riddler Fahrradreifen, Tanwall, 700 x 37
  • WTB Riddler Fahrradreifen, Tanwall, 700 x 37
  • WTB Riddler Light Fast Rolling Reifen (hellbraune Seitenwand) -
  • WTB Riddler Faltreifen 700x37C Light Fast Rolling schwarz/braun 37-
  • WTB Riddler Fahrradreifen, Tanwall, 700 x 37

Kundenmeinungen (11) zu WTB Riddler 700C

4,0 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (45%)
4 Sterne
2 (18%)
3 Sterne
2 (18%)
2 Sterne
1 (9%)
1 Stern
5 (45%)

4,0 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu WTB Riddler 700C

Einsatzbereich Gravel/CX

Weiterführende Informationen zum Thema WTB Riddler 700C können Sie direkt beim Hersteller unter wtb.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Immer sicher unterwegs

Radfahren - Im Check: 12 Trekkingreifen ab 30 Euro im Prüfstand- und Praxistest. Geprüft wurden Montage-Handling, Rollwiderstand und Pannensicherheit. Bester Reifen ist der Platinum Protector von CST. Specialized, Schwalbe und Bontrager fahren dicht hinterher. …weiterlesen

Iceway to Hell!

Radfahren - Die eingebetteten Spikes greifen vor allem bei Eis gnadenlos zu. Wer jetzt denkt, die kleinen Studs verschleißen schnell, irrt: Hochwertige Modelle sind aus Wolframcarbid-Stahl und überstehen selbst mehrere Jahre recht unbeschadet. Allerdings liegt der Teufel im Detail: Die Reifen sollten unbedingt auf ebenem, sauberem Untergrund und am besten im Sommer oder Herbst auf mindestens 50 Kilometern eingefahren werden. …weiterlesen

Gib Gummi!

bikesport E-MTB - Beide Reifen werden auch ohne Aufwand sehr schnell dicht. Bei WTB gelingt dies sogar mit einer Handpumpe. Negativ fällt Conti auf - hier muss die Reifenwulst größtenteils von Hand aufs Felgenbett gezogen werden, damit die Luft im Reifen bleibt - selbst mit Kompressor. …weiterlesen

Maxxis - High Roller 2

World of MTB - Auch der Durchschlagschutz hat überzeugt; nach vier Tagen Shuttleruns auf ligurischen Trails war kein Defekt zu verzeichnen. Die bei fast allen Maxxis-Modellen erhältliche Maxxpro-Gummimischung ist ein guter Kompromiss aus Grip und Verschleiß. Staubig-trockene Verhältnisse meistert man genauso wie nasse, glitschige Steinfelder. Das Erstaunlichste bleibt der unverschämt geringe Verschleiß des Hinterradreifens. Das alte Pofil wurde überarbeitet, um dem Pneu ein gutmütigeres Handling zu verpassen. …weiterlesen