• Gut 2,2
  • 14 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,2)
14 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stre­a­ming
Kostenloses Angebot: Nein
Mehr Daten zum Produkt

WiMP Music Musik-Streaming-Dienst im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,67)

    Platz 6 von 7

    „Vorteile: Nutzungsanleitung am Anfang; Eigene Musikredaktion; ‚Hi-Fi‘-Paket.
    Nachteile: Unterteilung in wenige Genres; Keine Sortierung nach Epochen; Integration eigener Musik nicht möglich.“

  • „befriedigend“ (3,13)

    Preis/Leistung: 3,45

    Platz 2 von 3

    „WiMP schlägt sich im Vergleich zu Spotify gut – wer besten Sound will, ist dort gut aufgehoben. Lediglich die Musikauswahl könnte etwas größer sein. ...“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Man sitzt ganz gepflegt auf der Couch und lässt mit einem lässigen Wisch immer die Musik fließen, die einem gerade vorschwebt. Und da dank verlustfreiem Audiocodec keine Kompromisse hinsichtlich Klangqualität eingegangen werden müssen, ist das Vergnügen so, wie es ein anspruchsvoller Musikfreund erwartet. ... hier wird echte HiFi-Qualität gestreamt, die sich potenziell vor keiner CD zu verstecken braucht. ...“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    Bedienung PC: „gut“;
    Bedienung mobil: „gut“;
    Klangqualität PC: „sehr gut“;
    Klangqualität mobil: „sehr gut“;
    Plattformunterstützung: „zufriedenstellend“.

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Klangreferenz“

    „... Je länger ich mit WiMP HiFi arbeite, desto mehr merke ich, wie angenehm es ist, jederzeit die Musik hören zu können, die ich will - und das in einer Qualität, die meiner guten Anlage würdig ist. ... Dieser Streaming-Dienst sticht eindeutig heraus, denn er bietet als Einziger einen verlustfreien Stream in echter HiFi-Qualität an. ...“

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Aus klanglicher Sicht ist das Abspielen von WiMP-HiFi-Musik eine ganz feine Sache. Dank verlustfreier Kompression ist man den klanglichen Möglichkeiten einer CD ebenbürtig, wenn man die kabelgebundene Kommunikation zwischen Headunit und iPhone wählt. Doch auch per Bluetooth gestreamte Musikstücke klingen absolut sauber, dynamisch und fein durchzeichnet. ...“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Klangreferenz“

    „... Besonders nett finde ich, dass WiMP HiFi eine komplette Musikredaktion betreibt, die auf der Seite mit redaktionellen Beiträgen zu Neuvorstellungen, Interviews mit Künstlern und Hörbeispielen aufwarten kann. Das sorgt für eine Art Nähe zu den Künstlern ... Dieser Streaming-Dienst sticht eindeutig heraus, denn er bietet als einziger einen verlustfreien Stream in echter HiFi-Qualität an. ...“

  • „gut“ (60%)

    Platz 1 von 9

    Hörqualität (30%): „sehr gut“;
    Repertoire (25%): „gut“;
    Leistungsumfang und Benutzung (25%): „durchschnittlich“;
    Information und Verträge (20%): „weniger zufriedenstellend“;
    Datenschutz der Android-App (0%): „durchschnittlich“;
    Datenschutz der iOS-App (0%): „durchschnittlich“;
    Mängel in den AGB (0%): „weniger zufriedenstellend“.

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 7

    „Plus: sehr gute Audioqualität; zahlreiche Audiogeräte; günstiger Einstiegstarif.
    Minus: lückenhafte Bibliothek; wenig individuelle Radiofunktionen.“

  • Note:1+

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „... Ganz wie früher im Plattenladen kann man hier nach Herzenslust in einem reichhaltigen Musikarchiv stöbern, neue Musik entdecken und diese in voller Qualität genießen. Der Sieger heißt also für mich recht deutlich WiMP HiFi, denn durch die Qualität des Datenstreams ist er der Erste, der für echtes HiFi tauglich ist. ...“

  • Note:1+

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“,„Klangreferenz“

    Platz 1 von 4

    „... Vorbei die Zeiten, in denen man sich zwar über die große Auswahl an Musikstücken freuen konnte, jedoch hinsichtlich der Klangqualität der gestreamten Inhalte Kompromisse hinnehmen musste. Das macht WiMP HiFi absolut einzigartig und somit für alle HiFi-Freunde höchst interessant. ...“

  • ohne Endnote

    „Klangreferenz“

    4 Produkte im Test

    „... Als erster in Deutschland verfügbarer Streaming-Dienst bietet WiMP HiFi das Streamen verlustfrei kodierter Musik an. Die Daten werden, wenn man einen entsprechenden Aufpreis zahlt, im ALAC-Format gestreamt. Das bedeutet im Klartext: Die Musik, die von WiMP HiFi angeliefert wird, ist qualitativ auf Augenhöhe mit der CD. ...“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    Bedienung (PC/mobil): „sehr gut“ / „gut“;
    Klangqualität (PC/mobil): „sehr gut“ / „zufriedenstellend“;
    Plattformunterstützung: „zufriedenstellend“.


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 5/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Datenblatt zu WiMP Music Musik-Streaming-Dienst

Typ Streaming
Kostenloses Angebot fehlt
Client
  • Android
  • iOS
  • Mac OS X
  • Webbasiert
  • Windows
  • Windows Phone
Unterstützte Audiosysteme
  • Apple TV
  • Sonos

Weitere Tests & Produktwissen

Musik liegt in der Luft

HiFi Test 2/2014 - Lange Zeit habe ich Streaming-Dienste nur zur Kenntnis genommen und mich aber kaum an diese Thematik herangewagt. Die technischen Voraussetzungen waren in meinen Augen schlicht und ergreifend HiFi-untauglich. Das hat sich vor ein paar Monaten geändert, als WiMP HiFi den Dienst hier in Deutschland aufnahm. Schlagartig hat sich mein Musikkonsum kräftig gewandelt.Getestet wurde ein Musik-Streamingdienst, der ohne Endnote blieb. …weiterlesen

Musik liegt in der Luft

AndroidWelt 3/2015 - kommt aus Deutschland. Und auch der Fokus liegt hier auf deutschen Musiktiteln und Künstlern. Im Gegensatz zu den anderen Streaming-Diensten bietet Wimp ein sogenanntes "Hi-Fi"-Paket, das unbegrenzten Zugriff auf alle Premiumfunktionen sowie verlustfreie Soundqualität für alle Plattformen garantiert. Allerdings müssen Sie hier mit 19,99 Euro im Monat tief in die Tasche greifen. Praktisch: Nach der erstmaligen Installation führt Sie eine kurze Nutzungsanleitung durch die wichtigsten Funktionen. …weiterlesen

Die besten Promo-Portale für Acts & Bands

Beat 4/2013 - Eine große Community, umfassende Hilfe zum Thema Selbstvermarktung und Musik ohne Ende wissen zusätzlich zu begeistern. BeSonic Das deutschsprachige Musik-Promo-Netzwerk BeSonic bietet Musikern und Labels eine kostenlose zweckerfüllende Präsentationsbasis. So kann man sich beispielsweise eine eigene Homepage einrichten, die unter anderem Gästebuch, Bildergalerie und natürlich die selbst produzierte Musik oder Videos beherbergt. …weiterlesen

Unbegrenzte Möglichkeiten

CONNECTED HOME Nr. 3 (Juli/August 2012) - iPhone und iPod spielen hier wie dort eine wichtige Rolle, die Cloud-Erweiterung der iTunes-Bibliothek namens iTunes Match gibt es in den USA und in Europa. In den USA konkurriert iTunes Match mit Google play und Amazon Cloud Drive. Alle drei dienen als Online-Speicher für eigene und gekaufte Musik. Google play etwa bietet einen Gratis-Musikspeicher für 20.000 Tracks - plus den Inhalten, die man über Google kauft. …weiterlesen

Musik-Abos optimal nutzen

Audio Video Foto Bild 5/2011 - Ab 8,33 Euro im Monat bieten Dienste wie Aupeo, Musicload, Napster, Nokia Ovi Musik Flat und Simfy Zugriff auf Millionen von Musiktiteln. Unbegrenzt, legal und in Top-Qualität: Ein Vergleichstest in AUDIO VIDEO FOTO BILD 1/2011 ergab, dass die Musik der Abodienste im Test fast so gut klingt wie von einer CD. Die Auswahl ist ebenfalls hervorragend, sie reicht von Klassikern bis zu aktuellen Top-Hits. …weiterlesen

„Lauschmittel“ - Download-Shops

AUDIO 2/2005 - Und auch klanglich spielt die Jukebox 220 in der richtigen Liga: ein wenig farbloser und dumpfer als der iPod, gepresster und kratziger in den Höhen. Doch obwohl es dem Bass an Kraft fehlt, sind Bassläufe und andere Details schön klar gezeichnet, ohne dadurch störend aufzufallen. SONY VGF-AP1 HAUPTSACHE ANDERS. Sony möchte sich augenscheinlich von der Konkurrenz abheben. Der handliche Player mit brillantem Farbdisplay bietet ein ungewohntes 16:9-Format. …weiterlesen

Online-Musikvertrieb für jedermann

Beat 10/2009 - www.imusiciandigital.com Ioda Auch mithilfe von Ioda mit Sitz in Kalifornien erreicht man mit einem Dienstleister über 250 Onlinestores und Musikaboanbieter, darunter natürlich Amazon, Beatport, iTunes, Napster, Zune, Lala und eMusic. Mithilfe eines Webinterfaces erlangt man Zugriff auf alle Verwaltungsfunktionen des Systems. Die Möglichkeit, einen eigenen Downloadshop einzurichten (wichtig für Labels), sucht man (bisher) jedoch vergeblich. …weiterlesen

Musik nonstop

PC Magazin 3/2016 - Es gibt die kostenlose Radiostation Beats 1, bei der Musiker wie Dr. Dre, Elton John oder Pharrel Williams Sendungen moderieren. Und Apple Music war der erste Dienst mit einem besonders günstigen Familienrabatt. Maximal 6 Personen können für 15 Euro monatlich die Flatrate nutzen. Aber auch die Inhalte sind bei Apple Music von Top-Qualität: besonders die personalisierten Empfehlungen und die von einer Musikredaktion erstellten Playlists, die zum Entdecken neuer Musik einladen. …weiterlesen

Baustellen-Blues

Stiftung Warentest 10/2004 - Außerdem fallen die Kosten für die Internetverbindung weg. Einige Anbieter locken mit Sonderpreisen, etwa bei Vorkasse. 6Ist das kompliziert? Das Herunterladen der Titel hat technisch im Großen und Ganzen problemlos geklappt Nur Mediamarkt und MTV kosteten aufgrund von Fehlermeldungen oder erfolglosen Ladeversuchen jede Menge Nerven. Doch noch vor dem Download sind jede Menge Hürden zu nehmen: Uns ärgerten bruchstückhafte Beschreibungen von Alben oder unkomfortable Warenkorbfunktionen. …weiterlesen

Musik ohne Limit

InfoDigital 2/2015 - Egal, ob Charts, Rock oder Soul - Streaming-Portale liefern Millionen Songs für eine monatliche Pauschale. Die Online-Jukeboxen lassen sich sogar unterwegs auf dem Smartphone mitnehmen. Lohnt es sich da überhaupt noch, Alben zu kaufen?Testumfeld:Sieben Musikdienste befanden sich im Vergleich und erhielten Bewertungen von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Musikangebot, Wiedergabemöglichkeiten, Qualität und Bedienung dienten als Testkriterien. …weiterlesen

6 x Musik-Streaming im Test

ComputerBase.de 1/2014 - Testumfeld:Sechs Musik-Streaming-Dienste wurden geprüft. Die Produkte erhielten keine Endnote. …weiterlesen