Ø Befriedigend (2,6)

Tests (8)

Ø Teilnote 2,6

Keine Meinungen

Produktdaten:
Antriebsprinzip: Die­sel­mo­tor
Antrieb: Front­an­trieb
Schadstoffklasse: Euro 4
Schaltung: Manu­elle Schal­tung
Mehr Daten zum Produkt

Westfalia Mobil Michelangelo im Test der Fachmagazine

    • promobil

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Michelangelo Classic (88 kW)

    „Plus: Sehr günstiger Grundpreis, variable Sitze mit guten Transportmöglichkeiten für sperriges Gerät, bis zu sechs Plätze, ebene Liegefläche des Umbaubetts.
    Minus: Schmale Liegeflächen, eingeschränkte Kopffreiheit auf unterem Bett, wenig Bewegungsfreiheit.“  Mehr Details

    • camp24MAGAZIN

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Michelangelo (88 kW)

    „... Im Alltagsbetrieb können mit zusätzlichen zwei Sitzen bis zu sechs Personen schnell und bequem transportiert werden. ...“  Mehr Details

    • freizeitguide aktiv

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 03/2010

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Michelangelo 2.0 JTD 6-Gang manuell (100 kW)

    „Mit dem Michelangelo hat Westfalia einen Pfeil im Köcher, der das Zeug zum Treffer hat. Herrscht doch derzeit rege Nachfrage nach kompakten, reisetauglichen Allzweckfahrzeugen. Der Michelangelo ist auf jeden Fall ein Hingucker, richtig praktisch im Alltag und ebenso unterwegs. ...“  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 3 von 6

    „befriedigend“ (2,6)

    Basisfahrzeug (60%): „befriedigend“ (2,9);
    Wohnraum (40%): „gut“ (2,1).
     Mehr Details

    • CARAVANING

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Michelangelo 2.0 JTD 6-Gang manuell (100 kW)

    „... Trotz zahlreicher praktischer Ablagen steht er bei Anmutung und Ausstattung zurück. ... Die tiefe Sitzposition in Wohnstellung nötigt im Michelangelo zu einer unbequemen Haltung bei Tisch. ...“  Mehr Details

    • Reisemobil International

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Michelangelo (88 kW)

    „... weiß mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, solidem Ausbau und funktionaler Inneneinrichtung zu gefallen. ...“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Michelangelo 2.0 JTD 6-Gang manuell (100 kW)

    „... Unschlagbar bleibt der Michelangelo vor allem beim Preis. Doch auch bei anderen Stärken wie der tollen Küche kann er punkten. ...“  Mehr Details

    • freizeitguide aktiv

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 08/2009

    ohne Endnote

    „Neben höchstem Komfort bei maximaler Funktionalität wurde bei der Entwicklung insbesondere auch Wert auf ein modernes Design gelegt: Elegante Formen und klare Farben schaffen ein unverwechselbares und freundliches Ambiente. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Westfalia Mobil Michelangelo

Typ Van

Weiterführende Informationen zum Thema Westfalia Mobil Michelangelo können Sie direkt beim Hersteller unter westfalia-mobil.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

All-American SUV

OFF ROAD 12/2013 - Dafür werden die Sessel auch nach Hunderten Meilen nicht ungemütlich, ein Quietschen oder Knarzen ist ebenso wenig zu hören. SAUFENDER CRUISER? Kommen wir zu dem weitestverbreiteten Vorurteil: Amerikani- sche Autos sind zügellose Sprit- fresser. Hier endlich lautet die Antwort: Nein. GMC gibt den Yukon umgerechnet mit 11,2 Litern über Land und 15,7 Litern in der Stadt an. Ein Kostverächter ist er damit nicht. …weiterlesen

Nur ein Asphalt-Cowboy

auto-ILLUSTRIERTE 8/2013 - Der Cross-V40 ist nur ein Cowboy für die Strasse. Dort macht er aber Spass. Der Fünfzylinder-Turbobenziner mit 254 PS tobt über den Asphalt, denn der 4x4 verhindert Traktionsprobleme. Dank verzögerungsfreiem Lader und fein schaltender 6-Stufen-Automatik, insbesondere im Sport-Modus, bringt er die Kraft spontan auf die Strasse. Wäre da nur nicht das brettharte Fahrwerk, das Unebenheiten ungefiltert ins Kreuz des Fahrers transportiert. …weiterlesen

Auto von Welt

OFF ROAD 2/2013 - Nach den ersten Kilometern über Nizzas Autobahnen erweckt die faszinierende Landschaft bald mehr Interesse als das Auto selbst: Der Benziner verrichtet leise und niedrigtourig seinen Dienst, die Sechsgang-Automatik wechselt unauffällig und sanft die Gänge. Wir hören, dass wir (fast) nichts hören. Bei der Geräuschdämmung hat Ford nämlich erstklassige Arbeit verrichtet: Türund Fensterdichtungen wurden gleich doppelt, außen und innen, verbaut, das Fensterglas verstärkt. …weiterlesen

Nichts ist unmöglich

OFF ROAD 1/2013 - Im Solobetrieb ist es auf jeden Falll ein Ritt auf der ungemütlichsten Kanonenkugel der Welt. Zudem verschränkt der Doka aufgrund der mächtigen Federung sehr schlecht. Sie denken, ich mag den 79er nicht? Von wegen. Wir sprechen von einem genialen Auto für Individualisten, von einer Anschaffung fürs Leben. Wenn man bereits beim Kauf der unterlassenen Rostvorsorge mit entsprechenden Mitteln entgegentritt, sollte einer Dauerbeziehung kaum etwas im Wege stehen. …weiterlesen

Nicht nur für Individualisten

Automobil Revue 46/2012 - NULL RETRO Doch der neue kleine Opel ist auch ohne alle diese Möglichkeiten ein adrettes Auto. Mit einer Länge von 370 cm konkurriert er mit Fiat 500 und Mini. Doch anders als diese will er nicht imitieren, kein Retro-Stil engt ihn ein bei Design und Originalität. Anderseits will er auch nicht den einfachen Kleinwagen spielen wie beispielsweise der kürzere VW Up und dessen Derivate bei Skoda und Seat, oder wie die Kleinwagen aus Frankreich und Fernost. …weiterlesen

Spanischer Doppelgänger

AUTOStraßenverkehr 18/2011 - Nirgendwo im weit verzweigten Modellangebot des Volkswagen-Konzerns sind sich zwei Baureihen verschiedener Marken so ähnlich wie SEAT ALHAMBRA UND VW SHARAN. Bietet der spanische Zwillingsbruder des Sharan mehr fürs Geld?Testumfeld:Es wurden zwei Autos getestet. …weiterlesen

Das Supertalent

autoTEST 8/2011 - Er ist nicht der schönste, nicht der schnellste und mit Sicherheit auch nicht der prestigeträchtigste VW der Neuzeit. Eines ist der Caddy aber auf jeden Fall: ein wahrer Meister seines Fachs. Im Alltagsgeschäft macht ihm kaum jemand etwas vor. Egal ob Handwerk, Kurier oder Spediteur - sie alle schwören auf seine Talente. Doch welche Version meistert den familiären Alltagsbetrieb am besten?Testumfeld:Im Test waren acht Motorisierungen des VW Caddy. …weiterlesen

Von einfach bis edel

Auto Bild 32/2011 - Ob Lastesel, Familienbus, Camper oder rollende Business-Lounge: Der VW Bus packt jede Aufgabe.Testumfeld:Im Test waren zwei Autos. …weiterlesen

Ungleiche Brüder

AUTOStraßenverkehr 3/2011 - Wer beim Touran die Schiebetüren vermisst, muss bei VW nicht zum großen Sharan greifen. Auch der Caddy bietet sich an - denn der hat seit dem FACELIFT technisch und optisch kräftig zugelegt.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Autos. …weiterlesen

Klasse(n) Fahrt

autoTEST 2/2011 - 15 Jahre nach seiner Einschulung wird dem neuen VW Sharan nun sein Reifezeugnis ausgestellt. Er ist gewachsen und trotz größerer Abmessungen der sauberste und sparsamste Sharan aller Zeiten. ...Testumfeld:Im Test waren vier Motor- und Antriebsvarianten eines Automodells. Bewertet wurde die Umweltverträglichkeit der Modellvarianten, des Weiteren wurden Einschätzungen zu Karosserie, Ausstattung und Sicherheit angegeben. …weiterlesen

Das Volks-Triumvirat

FIRMENAUTO Sonderheft Transporter Magazin 1/2011 - Für Großfamilien, Modellbauer und Privatspediteure gibt es im Programm von Volkswagen zahlreiche Typen. TRANSPORTER MAGAZIN vergleicht exemplarisch die Konzepte von Sharan, Caddy Maxi und Multivan.Testumfeld:Getestet wurden drei Autos. …weiterlesen

Pflege-Kraft

auto motor und sport 5/2010 - Vier Jahre nach ihrem Debüt erhalten die großen Ford-Vans S-Max und Galaxy die unvermeidlichen Tagfahrlichter - und einen neuen Turbo-Benziner mit Direkteinspritzung als Vorbote der Eco-Boost-Motorgeneration.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Autos, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Geglückte Fusion?

autoTEST 8/2010 - Schon 2002 erkannte Ford den Trend zu Crossover-Modellen: Auf dem Kleinwagen Fiesta basierend, erinnert der Fusion an eine Mischung aus Kombi und kompaktem SUV. Ist diese Mixtur auch im Alter bekömmlich?Testumfeld:Getestet wurden fünf verschiedene Gebrauchtwagen-Modelle des Ford Fusion. …weiterlesen

„Die besten kompakten Kombis“ - Für Sparsame

Auto Bild 2/2010 - In der Golf-Klasse warten die meisten Geheimtipps für Kombifreunde, weil diese Modelle oft mehr Platz bieten als erwartet. Zudem bleiben in dieser Klasse auch die Preise kompakt - und das passt gut in die Zeit.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Kombis. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Mercedes B-Klasse

ADAC Auto-Test Neuwagen 2009 - Auch das beliebte Allroundtalent aus Stuttgart ist durch ein Facelift aufgewertet worden.Testumfeld:Im Test waren zwei Vans, die beide jeweils die Bewertung „gut“ erhielten. Unter anderem wurden die Kriterien Innenraum, Komfort, Motor/Antrieb, Fahrverhalten sowie Sicherheit getestet. …weiterlesen

Bestseller oder Newcomer?

AUTOStraßenverkehr 12/2008 - Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Autos, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

VW Golf Plus

autokauf Frühjahr 2008 - Testumfeld:Im Test waren zwei Autos der Kompaktklasse. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Seat Altea XL/Freetrack

autokauf Frühjahr 2008 - Testumfeld:Im Test waren zwei Autos der Kompaktklasse. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Nackte Tatsachen

CAMPING CARS & Caravans 6/2008 - Blech, Plastik und Platz. Auch das kann einen guten Zugwagen ausmachen - wenn der Preis stimmt. Die Vollblut-Praktiker VW Caddy Maxi 2.0 TDI und Dacia Logan MCV 1.5 dCi im Test.Testumfeld:Im Test waren zwei Autos, die auf ihre Zugfähigkeit getestet worden sind. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Bestseller-Duell

CARAVANING 7/2008 - Zugpferd ihrer Marke sind sie beide: Jahr für Jahr führt der VW Touran die Liga der Van-Zulassungen an, der Tiguan seit Kurzem die der Geländewagen (SUV); erfolgreich kratzt er so auch am Erfolg des Van.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Autos, einer davon ein SUV, der andere ein Van. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Der S-Max packt sich den Turnier

Auto Bild 1/2008 - Testumfeld:Im Test waren zwei Raumkonzept mit Bewertungen von 45 bis 51 Punkten. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Platzangebot, Kofferraum/Variabilität und Fahrdynamik. …weiterlesen

Halb Pkw, halb Wohnmobil

ADAC Motorwelt 1/2010 - Sie sind wendig, sie sind flink, sie sind beliebt: Kompakte Wohnmobile mit Aufstelldach versuchen den Spagat zwischen bequemem Reisebegleiter und alltagstauglichem Pkw. Ob sie tatsächlich für die große Fahrt taugen, mussten sechs Kandidaten der Fünf-Meter-Klasse im ADAC-Vergleichstest zeigen. ...Testumfeld:Im Test befanden sich sechs kompakte Camper, von denen zwei mit „gut“ und vier mit „befriedigend“ bewertet wurden. Geprüft und bewertet wurde das Basisfahrzeug und der Wohnraum. …weiterlesen

Michelangelo geht in Serie

freizeitguide aktiv 3/2009 - Der ‚Michelangelo‘, das neueste Modell des Reisemobil-Herstellers Westfalia, geht in Serienproduktion. …weiterlesen