Gut (2,5)
3 Tests
ohne Note
123 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Spei­cher­platz: 1024 GB
Mehr Daten zum Produkt

Western Digital My Book Essential (1 TB) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,19)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 3 von 4

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 15 von 15

    Leistung (45%): „befriedigend“ (2,7);
    Haltbarkeit (20%): „gut“ (1,9);
    Umwelteigenschaften (10%): „ausreichend“ (4,0);
    Handhabung (15%): „gut“ (2,2);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,5).

  • „gut“ (2,19)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 3 von 4

    Geschwindigkeit (USB 2.0) (56%): 2,18;
    Betriebsgeräusch im Leerlauf/beim Lesen von Daten (14%): 1,14;
    Bedienung/Service/Sonstiges (30%): 2,70.

Kundenmeinungen (123) zu Western Digital My Book Essential (1 TB)

3,8 Sterne

123 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
65 (53%)
4 Sterne
17 (14%)
3 Sterne
12 (10%)
2 Sterne
9 (7%)
1 Stern
20 (16%)

3,8 Sterne

123 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Western Digital Essential (BAAF0010HBK) (3,5 Zoll)

WD Smart­Ware – genial dane­ben

wd-mybook-essentialWer keinen Gedanken an den echten Nutzen einer externen Festplatte verschwendet, kann die Western Digital My Book Essential unbesehen kaufen. Alle anderen User sollten aber die Finger davon lassen, da durch die neu eingeführte SmartWare von Western Digital keine unabhängige Benutzung nach eigenem Geschmack mehr möglich ist. Folgt man WDs neuer Philosophie der Datensicherung, muss man annehmen, dass 90 Prozent aller PC-Nutzer vollkommen verblödet sind und nicht mehr können, als das Gerät einzuschalten.

Der schärfste Schutzmechanismus gegen Datenverlust ist die Formatierungssperre, die der neuen Version der Western Digital My Book Essential implementiert wurde. Also ist die Platte für die Nutzung eines anderen Dateisystems unbrauchbar und jeder eingefleischte Linuxer fasst sich nur mit Hand an den Kopf. Aber damit nicht genug – hat man sich entschlossen, den PC mit angeschlossener Essential zu booten und Windows ist durchgestartet, wird als erstes ein virtuelles CD-ROM-Laufwerk installiert, in welches das Handbuch geladen wird. Wer braucht denn so etwas? Dann folgt noch die Backup-Software und die Hardwareüberwachung der Festplatte und Schwuppdiwupp sind 120 MByte Arbeitsspeicher für nichts verbraten. Bei den Vorgängermodellen war das Software-Paket schon nicht sonderlich nützlich, denn jede spezielle Backup-Software auf dem Markt ist da besser gewesen, aber es ließ sich anstandslos entfernen und die Platte nach individuellem Bedarf nutzen.

Wer seine Daten ohne eigene Vorstellungen sichern möchte, ist mit der Western Digital My Book Essential 1 TByte sicherlich gut beraten, denn man bekommt eine leise Festplatte, die keine thermischen Probleme macht und auch noch recht schick auf dem Schreibtisch aussieht.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Externe Festplatten

Datenblatt zu Western Digital My Book Essential (1 TB)

Bauform 3,5"
Leistung & Speicherplatz
Kapazität
Speicherplatz 1024 GB
Schnittstellen
USB vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: WDBAAF0010HBK

Weitere Tests und Produktwissen

Auswärtsspiel

Computer Bild Spiele - Ein PC mit 40-Megabyte*-Festplatte? Vor 20 Jahren war das super – und langte locker. Schließlich passten die ersten Windows-Spiele auf eine 1,44-Megabyte-Diskette. Und statt eines digitalen* Medienarchivs gab’s die CD- und Kassetten-Sammlung. Heute wird es selbst in einem PC mit einer 1-Terabyte*-Platte schnell eng, denn viele neue Spiele brauchen enorm viel Platz. …weiterlesen