Wacom One 4 Tests

Gut

1,7

4  Tests

1111  Meinungen

Gut (1,7)
4 Tests
Gut (1,6)
1.111 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gerä­te­typ Touch­s­creen-​Dis­play
  • Abmes­sun­gen (Aktive Flä­che) 294 x 166 mm
  • Druck­stu­fen 4096
  • Ein­ga­be­stift Kabel­los, Nei­gungs­sen­si­tiv, Stift­hal­ter
  • Mehr Daten zum Produkt

Wacom One im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 03.04.2020 | Ausgabe: 5/2020
    • Details zum Test

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Der Funktionsumfang des Wacom One konnte bei uns im Test überzeugen. ... Der Stift ist sehr leicht und ermöglicht dank der Druckempfindlichkeit ein angenehmes, intuitives Zeichnen. Auch die Oberfläche des Displays ist super. Schade, dass Wacom auf eine Radierfunktion verzichtet hat. Von uns gibt es eine absolute Kaufempfehlung für alle Einsteiger und Semiprofis, denen die 13,3-Zoll-Größe ausreicht.“

    • Erschienen: 14.03.2020 | Ausgabe: 7/2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Auflösung und Druckempfindlichkeit reichen auch für anspruchsvolle Arbeiten aus. Allerdings enttäuscht das dunkle, kontrastarme Display, sodass sich die Farbdarstellung auf anderen Displays nicht einmal schätzen lässt.“

    • Erschienen: 18.03.2020
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: ausgezeichneter Preis für ein Gerät mit Displayeingaben; dank Designs auch tragbar; Android wird unterstützt; klasse Bildschirm.
    Contra: keine Schnellzugriffstasten; nur kabelgebundes Arbeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 13.02.2020
    • Details zum Test

    80 von 100 Punkten

    Pro: das bei Weitem preiswerteste Grafiktablett von Wacom; einfache Einrichtung und leicht bedienbar; ideal für Digital- und Hobby-Künstler.
    Contra: Konnektivität nicht mehr auf dem neues Stand; kein Touchscreen oder Tasten; nerviger Bildschirmschutz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Wacom One

zu Wacom One

  • Wacom One Creative Pen Display mit Gratissoftware (zum Skizzieren,
  • Wacom One 13 pen Grafiktablett (13,3", 0 GB), weiß
  • Wacom One 13 pen Grafiktablett (13,3", 0 GB), weiß
  • Wacom One Stiftdisplay DTC133
  • Wacom One DTC133 - Digitalisierer mit LCD Anzeige (DTC133W0B)
  • Wacom One 13 Zoll Creative Pen Display DTC133W0B
  • WACOM One Display 13* + Corel DRAW Essential 2020
  • WACOM One 13 Grafiktablett, Weiß-Schwarz
  • WACOM One 13 Grafiktablett, Weiß-Schwarz
  • Wacom One (13.30 ", 2540 lpi), Grafiktablett, Schwarz, Weiss
  • Wacom ONE Creative Pen Display, DTC-133W0B, Grafiktablett, Schwarz-Weiß, Neu
  • WACOM One 13 Grafiktablet Weiß-Schwarz 13.3 Zoll Full-HD
  • Wacom One Creative Pen Display mit Gratissoftware (zum Skizzieren,

Kundenmeinungen (1.111) zu Wacom One

4,4 Sterne

1.111 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
789 (71%)
4 Sterne
144 (13%)
3 Sterne
89 (8%)
2 Sterne
33 (3%)
1 Stern
56 (5%)

4,4 Sterne

1.110 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung anzeigen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Schö­nes Ein­stei­ger-​Zei­chen­brett mit Kabel­wirr­warr

Stärken

  1. angenehm haptische Oberfläche
  2. drei Ersatzminen für Stift dabei
  3. scharfe Darstellung auf Display
  4. auch mit Android-Geräten nutzbar

Schwächen

  1. kein Akkubetrieb oder USB-Stromversorgung möglich
  2. HDMI zum Anschluss zwingend erforderlich
  3. keine Zusatztasten

Das Wacom One erleichtert Ihnen mit seinem integrierten Monitor das Zeichnen ungemein. Die Oberfläche ist angenehm rau, sodass die Haptik beim Führen des Stifts an echtes Papier erinnert. Doch bevor Sie loslegen können, müssen Sie sich mit der Kabelei auseinandersetzen. USB-A, HDMI und ein Steckdosenadapter müssen stets an dem kleinen Grafiktablett sein, damit es kooperiert. Der Strom per USB genügt nicht und ein Akku wurde ebenfalls nicht verbaut. Sind die drei Kabel erst einmal an PC, Notebook und Co. ist die Handhabung weitgehend selbsterklärend. Schade nur, dass Wacom auf Extratasten verzichtet hat. So müssen Sie für Aktionen wie Rückgängig oder Kopieren stets auf eine Tastatur zurückgreifen. Das kleine Grafiktablett mit dem scharfen Display ist für Einsteiger trotzdem eine gute Wahl.

von Gregor Leichnitz

Fachredakteur im Ressort Computer & Telekommunikation – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grafiktabletts

Datenblatt zu Wacom One

Auflösung 2540 lpi
Anschlüsse
  • USB
  • HDMI
Gerätetyp Touchscreen-Display
Ausstattung Aufsteller
Abmessungen (Gesamtfläche) 225 x 357 x 14,6 mm
Abmessungen (Aktive Fläche) 294 x 166 mm
Gewicht 1000 g
Druckstufen 4096
Größe A4
Eingabestift
  • Kabellos
  • Neigungssensitiv
  • Stifthalter
Neigungswinkel (Stift) 120 Grad
Auflösung (Display) 166 dpi
Seitenverhältnis (Display) 16:9
Kontrast (Display) 1000:1
Helligkeit (Display) 200 cd/m²
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DTC133W0B

Weiterführende Informationen zum Thema Wacom One können Sie direkt beim Hersteller unter wacom.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf