VW Polo VI 1.0 TSI (55 kW) (2017) im Test

(Auto)
  • Gut 2,5
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Klein­wa­gen
Frontantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 4,7 -​ 4,8
Manuelle Schaltung: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Karosserie: Limou­sine
Mehr Daten zum Produkt

Test zu VW Polo VI 1.0 TSI (55 kW) (2017)

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 14/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • Produkt: Platz 1 von 2

    499 von 750 Punkten

    „... Das Schöne am Diät-Polo ist ja, dass er seine grundsätzliche Reife bewahrt, selbst wenn vorn nur 75 PS herummurren. Die sind bestens gedämmt, ab Tempo 80 übertönt der Fahrtwind den Dreizylinder mit seinem typisch näselnden Klang. ... Er lenkt verbindlicher, federt straffer und bremst ... besser als der Micra. Nur die Abstufung der oberen Gänge passt nicht ..."  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Volkswagen Polo VI Polo 1.0 Kleinwagen (55 kW)

    Standort: Hauptstr. 24 - 34 - 73730 Esslingen Ihr Verkaufsteam erreichen Sie unter der Telefonnummer 0711 3600515. ,...

  • Volkswagen Polo 1.0 TSI SOUND*Navi*Klima*Sitzh*EPH*TOP Kleinwagen (55 kW)

    * 5 Türig * Sondermodell Sound * Klimatronic * Navigationssystem Discover Media * SD - Kartenschacht, USB Anschluss * ,...

  • Volkswagen Polo 1.0 TSI 5-Gang KLIMA Kleinwagen (55 kW)

    HighlightsKlimaanlage, Fahrersitz mit Höheneinstellung, GeschwindigkeitsregelanlageRäder / ReifenStahlräder 6 J x 15, ,...

  • Volkswagen Polo 1.0 TSI Allstar SHZ/GRA/PDC Limousine (55 kW)

    Highlights: Qualitätssiegel Das WeltAuto. , Garantie bis zum 5. Fahrzeugjahr (max. 100. 000 km) , Vordersitze beheizbar, ,...

  • Volkswagen Polo VI Trendline 1,0 Start/Stop Kleinwagen (55 kW)

    Sonderausstattung: Audiosystem Composition Colour (Radio / SD - Karten - Schnittstelle) , Außenspiegel elektr. ,...

  • Volkswagen Polo 1.0 TSI Comfortline EPH/SHV/+++ Limousine (55 kW)

    * Finanzierungsbeispiel: Finanzierungsangebot der Volkswagen Bank GmbH * Monatliche Rate: 159, - EUR * Anzahlung: 950, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu VW Polo VI 1.0 TSI (55 kW) (2017)

Typ Kleinwagen
Antriebsprinzip Benzinmotor
Frontantrieb vorhanden
Leistung in PS 75
Verbrauch (l/100 km) 4,7 - 4,8
Manuelle Schaltung vorhanden
Schadstoffklasse Euro 6
CO2-Effizienzklasse B
Karosserie Limousine
Modelljahr 2017
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 14,9
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 170
Hubraum 999 cm³
Leistung in kW 55
CO2-Emission (g/km) 108 - 110
5-Türer vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema VW Polo VI 1.0 Benzin (55 kW) (2017) können Sie direkt beim Hersteller unter volkswagen.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nachem Räge schiint d Sunne

Automobil Revue 25-26/2014 - Ausserdem nimmt der Touchscreen Eingaben manchmal nicht beim ersten Versuch an, wenn man nicht genügend deutlich drückt. Praktisch ist aber das Ablagefach, welches sich hinter dem Bildschirm befindet. Besonders praktisch beim Corvette Stingray Coupé ist das abnehmbare Dachelement. Ob dieses transparent sein sollte (Fr. 1100.-), darüber lässt sich streiten, bei starker Sonne wird es dann doch sehr hell im Auto. …weiterlesen

Schöner Lichtblick

auto-ILLUSTRIERTE 5/2014 - Mehr Leistung? Völlig unnötig. Bestechend sein Zusammenspiel mit der Achtgangautomatik, die kaum spürbar durch die Gänge gleitet. Aber: Bei einem Auto mit sechsstelligem Basispreis schaut man noch genauer hin. Leder, Intarsien in Nussbaum und Alu im Interieur können dann nicht darüber hinwegtäu schen, dass mancher Konkur rent in dieser Liga schon mehr bietet: Konfigurierbare Monitore statt analoger Instrumente zum Beispiel. …weiterlesen

Vernünftig unvernünftig

Automobil Revue 7/2013 - 1530.- verbaut. Hierbei klingt der V8-Sound noch voluminöser, das tiefe Hämmern wirkt aber nie störend, nicht zuletzt, weil die Klappensteuerung der Abgasanlage via Drive select im MMI anwählbar ist. Bleiben die Arbeitsgeräusche in den Modi Comfort und Auto eher dezent, wird die Geräuschkulisse auf Dynamic deutlich unterhaltsamer. Der Sauger bleibt in den unteren Drehzahlen zivilisiert und zurückhaltend. Dies belegen auch die 64 dB(A) auf der Autobahn. …weiterlesen

Sonne satt für 3000 Euro

Auto Bild 30/2010 - Vom Smart bis zum Audi ist alles dabei, mit 212 063 gebauten Exemplaren ist das Golf III Cabrio natürlich am häufigsten am Markt. Doch mit der Anschaffung allein ist es nicht getan. Zu den üblichen Kosten für Verschleißreparaturen kommt bei jedem Cabrio eine Menge zusätzlicher Pflegeaufwand. Zwar kann man mit den offenen Oldies bedenkenlos durch die Waschanlage fahren, aber sensible Dachhaut und filigrane Gummidichtungen verlangen nach besonderer Zuwendung. …weiterlesen

Das Smartphone fährt mit

connect 10/2012 - In der neuen A-Klasse bietet Mercedes zwei "Drive Kits" an. Den Einstieg bildet das sogenannte "Drive Kit" für 280 Euro, das auf das ab Werk enthaltene "Radio Audio 5 USB" aufbaut. Über eine Halterung dockt das iPhone - Android muss leider draußen bleiben - an die Fahrzeugelektronik an, mithilfe einer speziellen App verwandelt sich das auf dem Armaturenbrett sitzende Telefon in ein Infotainment-System. …weiterlesen

Lexus IS 250C fordert die Konkurrenz von VW und Audi heraus

Mit dem IS 250C 2.5 Luxury Line fordert Lexus die Konkurrenz heraus, namentlich den Audi A5 Cabriolet 2.0 TFSI Multitronic sowie den Volkswagen Eos 3.6 V6 DSG. So jedenfalls lautete die Konstellation, die die Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ zu einem Vergleichstest eingeladen hatte. Am Ende reichte es für den Lexus jedoch nur zu Platz drei, da er insbesondere in der Kategorie „Antrieb“ Punkte auf die Konkurrenten verlor. Testsieger wurde der Audi A5.

Das vernetzte Auto

Computer Bild 3/2013 - Das ist sehr interessant für den Außendienstler, der seine Verkaufstour plant - oder für den Urlauber, der auf seiner Rundreise keine Sehenswürdigkeit verpassen will. Spezielle Toyota-Apps* geben ihm per Bordcomputer Auskunft darüber, wo er unterwegs günstig tanken, gut essen oder geruhsam übernachten kann." Fragen denn viele Kunden beim Kauf eines Neuwagens gezielt nach internetfähigen Bordcomputern? "Noch nicht so viele", gibt Henning Fock zu. "Aber es werden mehr. …weiterlesen