VW Caddy (2020) 1 Test

Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Van, Klein­trans­por­ter
  • Front­an­trieb Ja  vorhanden
  • Ver­brauch (l/100 km) 4,8
  • Manu­elle Schal­tung Ja  vorhanden
  • Schad­stoff­klasse Euro 6d-​ISC-​FCM
  • Karos­se­rie Kombi
  • Mehr Daten zum Produkt

Variante von Caddy (2020)

  • Caddy 2.0 TDI (90 kW) (2020) Caddy 2.0 TDI (90 kW) (2020)

VW Caddy (2020) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Caddy 2.0 TDI (90 kW) (2020)

    „Fahraktiv, dynamisch und relativ leise. Mit neuem Fahrwerk und Assistenten aus dem Golf 8 hat der neue Caddy stark gewonnen. Er war und ist der wohl praktischste Wagen im VW-Programm.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu VW Caddy (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu VW Caddy (2020)

Typ
  • Kleintransporter
  • Van
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Modelljahr 2020

Weiterführende Informationen zum Thema Volkswagen Caddy (2020) können Sie direkt beim Hersteller unter volkswagen.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Ist der Passat wirklich unschlagbar?

Auto Bild - Der VW gewann bisher jeden Vergleich. Doch der Benz ist ein starker Gegner.Testumfeld:Zwei Mittelklasse-Kombis wurden einem Praxistest unterzogen und schnitten mit 560 und 579 von jeweils 750 möglichen Punkten ab. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Karosserie, Antrieb, Fahrdynamik sowie Connected Car, Umwelt, Komfort und Kosten. Zusätzlich wurden subjektive Bewertungen für die Bereiche Design, Temperament, Handling, Wellness und Image vergeben. Diese hatten jedoch keinen Einfluss auf die abschließende Benotung. …weiterlesen

Bester Kompakter 2017

auto motor und sport - Den variablen Ladeboden, der auch die Klappkante der zweigeteilten Fondlehne überbrückt, bekam der Leon FR erst zum Facelift im Oktober 2016. Selbst ohne dieses Extra beweist er, warum Kompakte bei uns noch immer die beliebtesten Modelle sind. Er ist ein Auto von perfektem Format: geräumig und komfortabel genug für weite Reisen, dabei wendig und handlich in der Stadt, leicht, agil und mit 150 PS temperamentvoll motorisiert. …weiterlesen

Down und Stechen

auto motor und sport - Optimierungspotenzial wäre also vorhanden, doch die Modellpf lege im Sommer konzentrierte sich auf zusätzliche Assistenzsysteme. Dazu kamen eine eckige Tankklappe und die Integration der Siri-Sprachbedienung. Immerhin bringt der herb federnde 308 einen großen Kofferraum mit und bringt Erwachsene auf der tief montierten Rückbank bequem unter. Vorn möbliert sich die GT-Line mit Sportsitzen, die mit ihren dicken Seitenwangen eine Haltstärke versprechen, welche sie, tja, nicht halten. …weiterlesen

Die Pfeiler der Acht

auto motor und sport - Gerade im Jubiläumsjahr von auto motor und sport können Sie ein paar nachdenkliche Worte von uns erwarten. So stellen wir ganz selbstkritisch fest, dass die alten Kollegen und wir das alles die letzten 70 Jahre über eigentlich ganz dufte hinbekommen haben. Wobei, ein, zwei Mal haben wir womöglich einen Trend nicht gleich verstanden, etwa den zum Soft-SUV. Wie 2007 beim ersten Test des Nissan Qashqai. …weiterlesen

Exot mit Vorzügen

SUV Magazin - Allein auf der Rückbank sitzt man wenig bequem: Kopfund Kniefreiheit sind begrenzt, die nach hinten spitz zulaufenden Scheiben lassen sich nicht öffnen. Mit einem 180 PS starken Selbstzünder unter der Haube macht der DS4 Crossback vorne links ohnehin am meisten Spaß. Mit der Start-Taste hinter dem Automatik-Wählhebel erwacht der potente Vierzylinder zum Leben und drückt die Passagiere mit Nachdruck in das Leder. …weiterlesen

Gelifteter Luxus-SUV im Fahrbericht

auto motor und sport - SUV sollen ihre Passagiere auf und abseits der Straße komfortabel transportieren. Geht es nach Mercedes, setzt der GLS in dieser Hinsicht Maßstäbe. Mit der Modellpf lege bekommt der vorher GL genannte Allradler den Zusatzbuchstaben "S", da er quasi wie eine S-Klasse mit Gelände-Option fahren soll. Dafür wurden die Fahrwerkskomponenten überarbeitet. Die Luftfederung Airmatic passt sich, logisch, den unterschiedlichen Fahrprogrammen an. …weiterlesen

Auf Augenhöhe?

SUV Magazin - Überholmanöver absolviert der Kia ebenso flink und nüchtern wie die kurze Autobahnauffahrt oder das Mitschwimmen im stressigen Feierabendverkehr. Erfreut notieren wir die nun direktere und gefühlvollere Lenkung und den Fahrkomfort. Den hat der Koreaner nicht nur dem vergrößerten Radstand zu verdanken, sondern auch seinem neuen Fahrwerk, das kurze wie lange Bodenwellen nahezu glattbügelt und selbst harte Stöße nicht ungefiltert an die Insassen weitergibt. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf