T300 XXL (Modell 2020) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 18 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 9
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

T300 XXL (Modell 2020)

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­duk­tes

Stärken
  1. Rahmengröße 67 cm (Sitzrohrlänge), hohe Belastbarkeit
  2. zwei Ösenpaare für Flaschenhalter/Schloss
  3. hochwertige Schaltkomponenten, Hydraulik-Bremsen, top Lichtanlage, leicht rollende und pannensichere Bereifung
  4. gegen Aufpreis in vielen weiteren Farben erhältlich
Schwächen
  1. Preis
Tipp: Weitere XXL-Fahrräder stellen wir Ihnen in diesem Ratgeber vor.

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu VSF Fahrradmanufaktur T300 XXL (Modell 2020)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 18 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 170 kg
Modelljahr 2020
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel fehlt
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Hinterbaufederung fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Lichtsensor fehlt
Scheinwerferhelligkeit 30 Lux
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Schwalbe Marathon Plus Tour, Dimension: 40-622
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 9
Schaltwerk Shimano Deore
Umwerfer Shimano Deore
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 67 cm
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weitere Tests & Produktwissen

Rock‘nRoller

Radfahren - Das Rad kann mit 29-Zollund 27,5-Zoll-Breitreifen gefahren werden. Im Test setzen wir auf die Breitreifen, weil gerade Einsteiger von der höheren Sicherheit und Kontrolle profitieren. Das Kernstück des Conway ist der optisch auffällige Rahmen in knalligem grün. Die Rohre sind aufwendig geformt, im Innenlagerbereich verbessert ein CNC-Frästeil die Reifenfreiheit. Die Zugverlegung ist durchgängig und klapperfrei ausgelegt. Top: Aufnahmen zur Nachrüstung einer Vario-Sattelstütze sind vorhanden. …weiterlesen

Schnelle Welle

ElektroRad - Das aufgrund des Akkus im Grunde "unintegrierbar" geltende Bosch-System haben die Diamant-Ingenieure formschön im Unterrohr des Rahmens "versenkt". Klasse gemacht! Der junge Schweizer Fahrradproduzent Youmo sieht das Pedelec als Fahrzeug eigener Art. Das Modell One X500 polarisiert und entpuppt sich als echter Hingucker. Die Sitzposition ist entspannt locker, beim Anhalten erreichen die Füße sicheren Stand. Wichtig in der Stadt bei vielen Stopps. …weiterlesen

Das Volks-Enduro

bikesport E-MTB - Die Stütze mit im Rahmen verlegtem Zug trägt das Cube-Logo und funktioniert ausgezeichnet. Ein Bike für die "Bock-auf-Ballern-Fraktion", beschreibt Ghost das FR AMR auf der Homepage. Tatsächlich glänzt das Rad mit einer starken Bergab-Performance. Es bietet 160 Millimeter Federweg am Heck und ist mit einer 170-Millimeter-Gabel bestückt. Ghost definiert dieses Rad als Freerider, sein Carbon-Pendant ist sogar mit einem Stahlfeder-Dämpfer ausgestattet. …weiterlesen

Trailfräsen

MountainBIKE - Kombiniert mit den extrem gefräßigen Conti-Baron-Reifen ein ideales Setup für kurze knackige Gegenansteige, die das Bike im Sturmlauf nimmt. Gemütliches "Berghochgondeln" ist hingegen keine Sam-Stärke. Sobald der Zug auf der Kette nachlässt, sackt das Heck des abgestützten Eingelenkers ein und wippt nach. Spätestens jetzt spürt man auch die Masse der eher schweren Laufräder, auf denen der leichte Carbon-Rahmen sitzt. …weiterlesen

Trail-Therapeuten

Radfahren - Gute Bikes fürs Tourenerlebnis abseits befestigter Wege gibt´s bereits zum geringen Budget. Ohnehin bieten die Mountainbikes und Crossräder der Klasse von etwa 900 bis 1.500 Euro oftmals ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bei ebensolcher Funktion. …weiterlesen

Topseller '16

Radfahren - Uns begeistert die Wendigkeit des Aera. Für die sportliche Fortbewegung in der Urbanität entwickelte Corratec das SH1. "Exklusives Design, Funktionalität und Sportlichkeit machen es zum perfekten urbanen Lifestyle-Bike", sagt Marketing-Mann Günther Schoberth-Schwingenstein. …weiterlesen

Auf gutem Grund

Radfahren - Entsprechend durchgängig hochwertig ist seine technische Ausstattung von einer kompletten Shimano "XT"-Gruppe bis zu den DT Swiss-Laufrädern. Ein Trekking-Cross-Rad wie dieses basiert meist auf einem normalen Trekkingrahmen. Hier allerdings ist die Geometrie etwa mit einem kürzeren Steuerohr ins Sportliche angepasst. Erfahrungen aus Testfahrten haben zu einer schlankeren, flexibleren Sattelstütze geführt als bisher: 27,2 statt 31,6 Millimeter. …weiterlesen

Klassiker gesucht

CYCLE - Anstelle des klassischen Moleskins der preislich eher gehobenen Modelle muss man beim Eton allerdings mit einem unschönen Plastik-Kettenkasten vorliebnehmen. Auch der Mantelschoner besteht aus Plastik. Dafür kommen die Ledergriffe in der Farbe des äußerlich durchaus akzeptablen Monte-Grappa-Ledersattels. Jetzt heißt es Aufsitzen für die Testfahrt: Dank Lenkerbügel gelingt die erwartete Sitzhaltung gut. Der steife Doppelrahmen reicht für bequemes Fahren. …weiterlesen

Time Machines

World of MTB - Auch Spitzkehren wurden wider Erwartens nicht zum unüberwindbaren Hindernis, wobei man gerade bei der kleinen Rahmengröße auf eine korrekte Fußstellung achten muss. Das Rumblefish stellte sich im Verlauf der Saison als gefälliger Begleiter heraus, an dem ich so gut wie keine Änderungen vornehmenmusste. Lediglich einen kürzeren Vorbau und breiteren Lenker habe ich dem Bike gegönnt. Meine morgendliche Wahl fiel dennoch wesentlich öfter auf den laufradtechnisch kleineren Bruder - das Remedy. …weiterlesen

Garagen Rock

Procycling - Noch vor wenigen Monaten hatte ich in steilen Abfahrten so meine Probleme, am Hinterrad der Fuji-Fahrer vom Team Geox dranzubleiben - jetzt weiß ich, warum: Die Wendigkeit und das sportliche Lenkverhalten des SST sind nicht zu übersehen. Die Tretlagersteifigkeit sollte selbst den Sprintertyp überzeugen. Was die Sitzposition angeht, bemerken größere Fahrer einen verhältnismäßig kurzen Abstand zwischen Sattel und Lenker. …weiterlesen

20-Gänge-Menü

RennRad - Wir bauen in unserer Werkstattserie ein ganzes Fahrrad auf, das als Dauertestrad dient. Wir sägen den Gabelschaft ab, verlegen Leitungen und montieren Carbonlenker. Klar, einige der Teile sind wie Filmstars - das offizielle Gewicht ist geflunkert. …weiterlesen

Kampf der Giganten

bikesport E-MTB - Als sportliches Allroundbike für Touren, eine Reise mit einem Rad, das auch Geländeeinsätze locker wegsteckt, und epische Geländerunden ist das T1 29 Pro dank seiner Variabilität aber sehr interessant. Anmerkung: Das Minus bei Stärken und Schwächen gibt es nur aus Sicht eines hundertprozentigen Mountainbikers. SPECIALIZED EPIC COMP CARBON 29ER Schneller Sportler Specialized bietet 2011 eine Vielzahl an Twenty-Ninern an. Die Palette in Deutschland wurde gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. …weiterlesen

News

RennRad - In dieser „Radsportbibel für Breitensportler“ spiegelt sich der populärste Freizeitsport Deutschlands in seinen zahlreichen Facetten wider. Der neue Kalender 2008 ist in einer Auflage von 150 000 Exemplaren an die BDR-Vereine verschickt worden oder liegt in den Niederlassungen von BDR-Partner Skoda zur Abholung bereit. Fahrradmarkt Deutschland Nach Einschätzung des Zweirad-Industrie-Verbandes e.V. (ZIV) wurden im Jahr 2007 in Deutschland 4,6 Millionen Fahrräder verkauft. …weiterlesen

KilimanjaroMan

bikesport E-MTB - Stein rechts an der Weggabelung – es geht nach rechts, Stein links, klar, es geht nach links. Sollte eigentlich nicht zu übersehen sein. Aber das Roadbook ist eine gute Empfehlung und es wird 2009 verfügbar sein. Wir machen ja die Umrundung des Kilimanjaro auch als normale Bikesafari in 5 oder 6 Tagen, und da können wir das Buch bei den Touren ausarbeiten. Super wäre natürlich auch ein Sponsoring durch eine GPS-Firma. In den zweiten Tag bist du also mit 40 Minuten Rückstand auf Louis gestartet. …weiterlesen

Leichtgewicht

bikesport E-MTB - KCNC steuert neben der Kurbel auch noch Sattelstütze, Schnellspanner, Lenker, Vorbau und die Schaltröllchen bei. Der Sattel kommt von FRM, wiegt um die 55 Gramm und ist am Mountainbike bis zu einem Fahrergewicht von 75 Gramm freigegeben. Für die Verzögerung sorgt Formulas R1. Die Laufräder sind Prototypen von Mavic, bereift mit Schwalbe Rocket Ron vorne und Furious Fred hinten. …weiterlesen