Venus Optics Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe im Test

(Makro-Objektiv)
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Effekt­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 24mm
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Venus Optics Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 2

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Ein Highlight für experimentierfreudige Filmer ist die wasserdichte Konstruktion des Objektivs– so gelingen Unterwasseraufnahmen von Kleinsttierchen im flachen See, Innenaufnahmen von Gläsern, die gefüllt werden, oder detaillierte Wassertropfen-Slowmotions. Dass das Gerät kein Schnäppchen ist, liegt vermutlich auch an der Vollmetall-Verarbeitung, die zumindest in unserem Test keinen Grund zur Beanstandung gab.“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019

    ohne Endnote

    Stärken: super flexibel einsetzbar; sehr gute Bildschärfe; Abbildungsmaßstab via Einstellring wählbar zwischen 1:4 und 2:1; ausgestattet mit praktischem LED-Ringlicht.
    Schwächen: kleinste Staubkörner führen zu großen Einschränkungen bei den Bildern; für das LED-Ringlicht existiert keine Verbindung zum Strom. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Venus Optics Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe

  • LAOWA 24mm f/14 Probe Nikon FX

    (Art # 14885)

  • Laowa 24mm 14.0 Probe Makro für Nikon F
  • LAOWA 24mm 1:14 2X Macro Probe Nikon

    Objektive für Kameras

  • Venus Optics Laowa Venus LAOWA 24mm f/14 2X Macro Probe Objektiv (STD) Nikon F

    Bestellen Sie Venus LAOWA 24mm f / 14 2X Macro Probe Objektiv (STD) Nikon F bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto ,...

  • LAOWA 24/14 Macro Probe 2X

    L'objectif Laowa 24 mm f / 14 2X Macro Probe est l'un des objectifs les plus étranges du marché, ,...

  • LAOWA 24mm f/14 Probe Nikon FX

    - Außergewöhnliches Weitwinkel - Makroobjektiv - Schnorcheloptik - geeignet für Vollformat - Kameras - ,...

Einschätzung unserer Autoren

Anhui ChangGeng Optical Technology Company Limited Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe

Auf Augenhöhe mit Ameisen und Käfern

Stärken

  1. ungewöhnliche Perspektiven möglich
  2. hoher Abbildungsmaßstab (2:1)
  3. vorderer Teil wasserdicht
  4. integrierte LED-Beleuchtung

Schwächen

  1. sehr lichtschwach

Schon rein äußerlich gehört das Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe zu den ungewöhnlichsten Objektiven, die derzeit auf dem Markt sind. Es ermöglicht Ihnen dafür aber auch Makro-Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven: Mit dem Endoskop-ähnlichen Tubus können Sie sehr nah an das abzulichtende Objekt gelangen und dieses mit einem recht weiten Winkel bei einer Brennweite von 24 Millimeter aufnehmen. Der Effekt wirkt wie ein Eintauchen in die Welt der kleinen Dinge. Apropos Eintauchen: Da der vordere Bereich wasserdicht ist, geht das auch unter Wasser. Die Blende ist mit f/14 sehr klein. Um trotzdem für eine ausreichende Belichtung zu sorgen, sind rund um die Frontlinse LEDs angebracht. Verkauft wird dieses spezielle Objektiv zu Preisen um 1.800 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Venus Optics Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe

Stammdaten
Objektivtyp Effektobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony E
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 24mm
Maximale Blende f/14
Minimale Blende f/40
Naheinstellgrenze 47 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 2:1
Ausstattung
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 408 mm
Durchmesser 38 mm
Gewicht 474 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VE2414N

Weiterführende Informationen zum Thema Anhui ChangGeng Optical Technology Company Limited Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe können Sie direkt beim Hersteller unter venuslens.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Einmal mit alles“ - Objektive für Nikon

Audio Video Foto Bild 3/2009 - Nachmessungen an einem zweiten, baugleichen Objektiv belegten das. Ohne diesen Lapsus hätte das Tamron dank hohem Zoomfaktor und homogener Qualität über den gesamten Bildbereich wohl auch hier den Testsieg eingefahren. Der Autofokus brauchte fast eineinhalb Sekunden um Motive scharfzustellen – deutlich langsamer als bei der Canon-Variante dieses Objektivs. Trotz des hohen Zoomfaktors ist das Objektiv nicht größer als die Mitbewerber. …weiterlesen

Neue DSLR im Griff

DigitalPHOTO 2/2013 - Q-TASTE Mit Hilfe der Q-Taste (bei Nikon: Info-Taste) lassen Sie sich alle relevanten Informationen auf dem LCD groß einblenden. +/- TASTEN Wenn Sie manuell fokussieren, können Sie mit beiden Zoom-Knöpfen im Live-View-Modus vor dem Auslösen die Schärfe präzise einstellen. Im Wiedergabe-Modus prüfen Sie zudem die Schärfe Ihrer Aufnahmen, indem Sie ins Bild einzoomen. BETRIEBSARTEN Jede Kamera bietet Ihnen verschiedene Betriebsarten an, die Sie je nach Motiv auswählen können. …weiterlesen

Qualität für jedermann

fotoMAGAZIN Nr. 1 (Januar 2013) - Schade nur, dass Panasonic zu seinem 20er keine Streulichtblende anbietet. Wer für seine MFT-Kamera eine lichtstarke und preiswerte Normalbrennweite sucht, hat zu diesem Objektiv keine Alternative. Mit einer Baulänge von etwas mehr als acht Zentimetern und einem Gewicht von nur 190 Gramm ist dieses Olympus-Objektiv, das einem KB-Telezoom 80-300 mm entspricht, ein Winzling. Alles andere als winzig ist seine optische Leistung. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 28.05.2019.