• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Effekt­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 24mm
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Venus Optics Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Ein Highlight für experimentierfreudige Filmer ist die wasserdichte Konstruktion des Objektivs– so gelingen Unterwasseraufnahmen von Kleinsttierchen im flachen See, Innenaufnahmen von Gläsern, die gefüllt werden, oder detaillierte Wassertropfen-Slowmotions. Dass das Gerät kein Schnäppchen ist, liegt vermutlich auch an der Vollmetall-Verarbeitung, die zumindest in unserem Test keinen Grund zur Beanstandung gab.“

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: super flexibel einsetzbar; sehr gute Bildschärfe; Abbildungsmaßstab via Einstellring wählbar zwischen 1:4 und 2:1; ausgestattet mit praktischem LED-Ringlicht.
    Schwächen: kleinste Staubkörner führen zu großen Einschränkungen bei den Bildern; für das LED-Ringlicht existiert keine Verbindung zum Strom. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Venus Optics Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe

  • LAOWA 24mm f14 Probe für Nikon F
  • LAOWA 24mm f/14 Probe Nikon FX
  • LAOWA 24/14 Macro Probe 2X
  • Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe für Nikon F
  • LAOWA 24mm 1:14 2X Macro Probe Nikon (Manual Focus)
  • Laowa 24mm 14.0 Probe Makro für Nikon F
  • LAOWA 24mm f/14 2X Macro Probe für NIKON F (NEU)
  • Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe für Nikon F

Einschätzung unserer Autoren

Anhui ChangGeng Optical Technology Company Limited Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe

Auf Augen­höhe mit Amei­sen und Käfern

Stärken
  1. ungewöhnliche Perspektiven möglich
  2. hoher Abbildungsmaßstab (2:1)
  3. vorderer Teil wasserdicht
  4. integrierte LED-Beleuchtung
Schwächen
  1. sehr lichtschwach

Schon rein äußerlich gehört das Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe zu den ungewöhnlichsten Objektiven, die derzeit auf dem Markt sind. Es ermöglicht Ihnen dafür aber auch Makro-Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven: Mit dem Endoskop-ähnlichen Tubus können Sie sehr nah an das abzulichtende Objekt gelangen und dieses mit einem recht weiten Winkel bei einer Brennweite von 24 Millimeter aufnehmen. Der Effekt wirkt wie ein Eintauchen in die Welt der kleinen Dinge. Apropos Eintauchen: Da der vordere Bereich wasserdicht ist, geht das auch unter Wasser. Die Blende ist mit f/14 sehr klein. Um trotzdem für eine ausreichende Belichtung zu sorgen, sind rund um die Frontlinse LEDs angebracht. Verkauft wird dieses spezielle Objektiv zu Preisen um 1.800 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Venus Optics Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe

Stammdaten
Objektivtyp Effektobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony E
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 24mm
Maximale Blende f/14
Minimale Blende f/40
Naheinstellgrenze 47 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 2:1
Ausstattung
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 408 mm
Durchmesser 38 mm
Gewicht 474 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VE2414N

Weiterführende Informationen zum Thema Anhui ChangGeng Optical Technology Company Limited Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe können Sie direkt beim Hersteller unter venuslens.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schwere Teles

fotoMAGAZIN Nr. 6 (Juni 2012) - Bei VF hält es die hohe Auflösung über die gemessenen Blendenstufen sehr stabil, bei APS fällt sie ab Bl. 8 merklich ab (Beugung). Randabdunklung: für die Lichtstärke gut korrigiert. Im VF bei Bl. 2,8 deutlich, aber weich, abgeblendet sehr gut; bei APS/2,8 gut und extrem neutral, abgeblendet komplett korrigiert. Verzeichnung: überragend gut. …weiterlesen

155 scharfe OBJEKTIVE

DigitalPHOTO 9/2012 - Daher unser Rat: Sollte Ihnen bei Ihrer neuen Linse etwas negativ auffallen, zögern Sie nicht, sondern tauschen Sie das Objektiv bei Ihrem Fotohändler um. Möglichst lichtstark Standen in den vergangenen Jahren in der Objektivtechnik große Zoombereiche mit möglichst kurzen Anfangsbrennweiten sowie kompakte Bauweisen im Fokus, so liegt ein zusätzlicher Schwerpunkt heute bei der Entwicklung hoch lichtstarker Zooms und Festbrennweiten. …weiterlesen

Qualität für jedermann

fotoMAGAZIN Nr. 1 (Januar 2013) - Schade nur, dass Panasonic zu seinem 20er keine Streulichtblende anbietet. Wer für seine MFT-Kamera eine lichtstarke und preiswerte Normalbrennweite sucht, hat zu diesem Objektiv keine Alternative. Mit einer Baulänge von etwas mehr als acht Zentimetern und einem Gewicht von nur 190 Gramm ist dieses Olympus-Objektiv, das einem KB-Telezoom 80-300 mm entspricht, ein Winzling. Alles andere als winzig ist seine optische Leistung. …weiterlesen