Visier Protect Produktbild
Gut (2,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Helm-​ / Visi­er­rei­ni­ger
Mehr Daten zum Produkt

Van Mell Visier Protect im Test der Fachmagazine

  • 11 von 15 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Platz 4 von 7

    „Van Mell setzt auf Umweltverträglichkeit in der Rezeptur und auf minimalen Materialverbrauch in der Anwendung. Der Sprühkopf zerstäubt das Mittel extrem fein und gleichmäßig. So kommt man mit der relativ kleinen 50-Milliliter-Flasche eine ganze Weile aus. Auf Reisen passt sie in die Jackentasche. Außerdem fällt das Auftragen leicht. Das Ablaufverhalten dürfte ausgeprägter sein, ist aber klar zu erkennen.“

Einschätzung unserer Autoren

Visier Protect

Visier­schutz für die Jack­en­ta­sche

Stärken
  1. sparsamer, feiner Sprühnebel
  2. leichtes Auftragen
  3. kleine, leicht unterzubringende Flasche
Schwächen
  1. auf 100 ml gerechnet recht hochpreisig

Dem Vorteil, dass die kleine 50-ml-Flasche des Visier Protect von Van Mell in jede Hosen- oder Jackentasche passt, steht der meist anzutreffende Nachteil gegenüber: Je kleiner die Packungsgröße, desto teurer der Preis. Und so ist es auch hier. Das Fläschchen kostet so viel, wie bei manch anderen Anbietern 100 oder gar 150 ml. Die Anwendung ist leicht, aber das Wasserablaufverhalten ist auch nicht besser als bei den meisten Mitbewerbern.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Van Mell Visier Protect

Anwendung
Typ Helm- / Visierreiniger

Weiterführende Informationen zum Thema Van Mell Visier Protect können Sie direkt beim Hersteller unter vanmell.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sauber abgedichtet

auto-ILLUSTRIERTE - Eigentlich nichts anderes als Kernseife, als Waschemulsion aber leichter aufzutragen. Mit viel Wasser und einer kleinen, festen Bürste das Verdeck schön einschäumen und den Schmutz lösen. Dazu gehören unter anderem Pollen, Fette und Russ. Eben alles, was durch die Luft schwirrt und sich im Verdeckstoff einnisten kann. Wie immer macht die Dosis das Gift. Nicht wild schrubben, sondern wie eine Pullover-Handwäsche sanft bürsten, besonders in Falzen und Nähten sitzt der Dreck. …weiterlesen