• Sehr gut 1,3
  • 0 Tests
  • 711 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,3)
711 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: City, Trek­king
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

I-VO 3D

Der All­round-​Helm

Stärken
  1. vielseitig nutzbarer Helm
  2. sehr gute Anpassungs- bzw. Verstellmöglichkeiten
  3. gut belüftet
  4. hochwertige Qualität
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Der I-VO 3D von Uvex gibt sich als echter Allrounder:  Laut Hersteller passt das Modell sowohl auf die Straße, also etwa zu Pendlern, wie auch zu Off-Road-Fahrern. Immerhin 24 Belüftungsöffnungen bringt der Helm mit und kommt gerade mal auf 225 Gramm Gewicht. Im Test überzeugt der universelle Fahrradhelm vor allem durch seinen Tragekomfort mit leichter Verstellbarkeit. Die Belüftung funktioniert den Testern zufolge sehr gut. Auch bei der Verarbeitung, also der Gesamtqualität, punktet das Modell. Die Farbauswahl bietet keine großen Überraschungen - das Modell ist wirklich vielseitig einsetzbar und liegt auch preislich voll im Rahmen.

zu Uvex I-VO 3D

  • Uvex Unisex – Erwachsene, i-vo 3D Fahrradhelm, black, 52-57 cm
  • UVEX I-VO 3D Helm black 52-57cm 2021 Bike Helme Modelljahr: 2021, unisex,
  • UVEX I-VO 3D Helm black 56-60cm 2021 Bike Helme Modelljahr: 2021, unisex,
  • UVEX I-VO 3D Helm black 52-57cm 2021 Fahrradhelme Modelljahr: 2021, unisex,
  • UVEX I-VO 3D Helm black 56-60cm 2021 Fahrradhelme Modelljahr: 2021, unisex,
  • UVEX I-VO 3D Helm black 52-57cm 2021 Trekking & City Helme Modelljahr: 2021,
  • Uvex I-VO 3D Fahrrad Helm weiß 2021 52-57cm
  • uvex Fahrradhelm i-vo 3D weiss
  • Uvex i-vo 3D Fahrradhelm Schwarz male
  • UVEX Allround Touren Sport Fahrradhelm i-vo 3D white 52-57 cm

Kundenmeinungen (711) zu Uvex I-VO 3D

4,7 Sterne

711 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
590 (83%)
4 Sterne
85 (12%)
3 Sterne
14 (2%)
2 Sterne
7 (1%)
1 Stern
14 (2%)

4,7 Sterne

711 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Uvex I-VO 3D

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 225 g (Gr. 52-57 cm)
Einsatzbereich
  • Trekking
  • City
Werkstoff
  • EPS
  • In-Mold
Gütesiegel EN DIN 1078
Ausstattung Insektenschutzgitter
Kopfumfang
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
Größen 52-57 / 56-60 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Zwischenstopp

Ride - Panini und Gelati zum Abschluss Zum Schluss wird der Trail aber dann doch noch einmal richtig verblockt. Er ist mit hohen Stufen durchsetzt und erfordert ein letztes Mal unsere volle Konzentration - bis er gänzlich unverhofft in einem Villenquartier in Vacallo, einem Vorort von Chiasso, endet. Wir klopfen Toniolo respektvoll auf die Schulter: Capuccino, Shuttle-Service und eine Spitzenabfahrt - der Mann weiss, was uns gefällt. …weiterlesen

Gut geschützt

aktiv Radfahren - Gut geschützt Die Fahrradsaison hat nach dem harten, ausdauernden Winter zwar längst begonnen, aber das Wetter spielt noch nicht so richtig mit. Zeit genug also, sich noch intensiv Gedanken über einen neuen Helm zu machen, bevor Sie wieder regelmäßig die Pedale kreisen lassen. Wir stellen Ihnen deshalb einige Modelle in einem mittleren Preissegment vor. Viele der Kopfschützer warten auf einen breiten Einsatz und sind somit ideal für ein breit gefächertes Publikum. …weiterlesen

Grundsätzliches ... zum Thema Helm tragen

aktiv Radfahren - Risiko abwägen In jedem Moment, jeder Situation betreiben wir aktiv und passiv eine Risikoabschätzung, wägen Sicherheit gegen Wagnis ab. Und entscheiden uns danach für oder gegen zusätzliche Maßnahmen. Ich fände es gut, wenn Sie dabei einmal mehr aktiv über die, zugegeben, nicht hart bewiesenen Vorteile eines Fahrradhelms entschieden und die potentiellen Nachteile ad acta legten. …weiterlesen

Der passende Schutz

bikesport E-MTB - Sehr wertig. Wir müssen sagen, dass der matte Blauton des Zethos verdammt gut aussieht. Auch sonst kann uns der Helm in vielen Bereichen überzeugen. Die Belüftung ist wirklich gut, ebenso wie die Ausstattung. Insgesamt bekommt man wirklich einen guten Helm für 80 Euro. Allerdings waren wir mit der Verarbeitung an manchen Stellen nicht ganz einverstanden. Bei unserem Modell störte beispielsweise eine Kerbe in der Schale den reibungslosen Sitz. Und auch die Aufkleber lösten sich sehr schnell. …weiterlesen

Helm auf ...

bikesport E-MTB - Solider Helm, der noch Verbesserungspotenzial hat. Der Kaos ist ein Helm, der auf den ersten Blick gefällt. Das Design ist sehr ansprechend und richtet sich konsequent an der Belüftung aus. Auffallend ist hier die mächtige Mittelöffnung. Der Kaos ist minimal schmaler als andere Helme. Die Justage ist sehr gut, doch braucht man für die Verstellung etwas Feingefühl. Klasse: Der Helm ist dank des geringen Gewichts ein nahezu unsichtbarer Begleiter. Lässiges Design. Superleicht. …weiterlesen

Knautschzone

aktiv Radfahren - Wer aber schon einmal bei einem Helmtest dabei war, ist beeindruckt, wieviel Schutz Helme bieten können. Glatte Oberflächen, Mehrschicht-Aufbau, sich bei einem Stoß verdichtende Materialien sowie reißfeste Riemen mit cleveren Gurt-Geometrien und guten Kinnschlössern machen es möglich, dass der Frontalaufschlag mit 19, 5 km/h auf einen Flachamboss (= simuliert glatten Asphalt) oder mit 16,5 km/h auf einen dachförmigen Stahlkeil (simuliert eine Bordsteinkante) glimpflich ablaufen. …weiterlesen

Nah am Fernpass

ALPIN - Beste Lager- kapazitäten bietet der Campingplatz in Rossbach - mit exklusi- vem Blick auf Wannig und ein paar holländische Wohnwagen- burgen. Die holländischen Nachbarn nutzen den Platz gerne als Zwischenstopp auf der Heimreise von Italien nach Oranje. Egal, ob man nun Bergstiefel, Kletter- oder Mountainbike- schuhe im Kofferraum liegen hat, für jede Spielart hat die Re- gion den passenden Spielplatz. Nassereith nennt sich ja nicht umsonst Kletter- und Seendorf. …weiterlesen

Gut gehalten?

RoadBIKE - Bei Kask sind es nur deren fünf, bei Uvex und Limar lediglich drei Gramm. Umgekehrt sind die Unterschiede mitunter deutlich: Bei Lazer ist der teure Genesis 40 Gramm schwerer als der preiswerte Blade, bei Rudy Project liegen zwischen dem günstigen Rush und dem teureren Sterling+ sogar 45 Gramm. Der Grund dafür liegt in den unterschiedlichen Schwerpunkten der Hersteller bei der Entwicklung der Helme - die es in Einklang mit den Normvorgaben zu bringen gilt. …weiterlesen