Tourist 750 (29 kW) Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Gespann
Hub­raum: 745 cm³
Mehr Daten zum Produkt

Ural Motorrad Tourist 750 (29 kW) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Insgesamt vermittelt das 2009er Tourist einen erheblich gediegeneren Eindruck als seine Vorgänger von vor zehn oder gar zwanzig Jahren. Der Boxer werkelt unter dem 19-Liter-Tank unauffällig, aber auf angenehme Weise fühlbar. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ural Motorrad Tourist 750 (29 kW)

Typ Gespann
Hubraum 745 cm³
Nennleistung 16 bis 30 kW
Höchstgeschwindigkeit 110 km/h
Zylinderanzahl 2

Weiterführende Informationen zum Thema Ural Motorrad Tourist 750 (29 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter ural.cc finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Eier legende Wollmilchsau

Kradblatt - Mit 206 kg darf die DL beladen werden. Da kann das Durchschnitts-Pärchen durchaus noch gut einen Zentner Gepäck mit auf die Reise nehmen. Einen guten Schutz, nicht nur auf Reisen, bietet schon die auf zwei verschiedene Höhen montierbare Serien-Scheibe, wobei "montieren" wörtlich zu nehmen ist. In der Praxis bleibt die Scheibe aber meistens in der einmal gewählten Höhe. Wer einen einfachen und variabel verstellbaren Windschutz haben möchte, dem empfehle ich die GIVI-Airflow-Scheibe. …weiterlesen

Ungleiche Schwestern

CROSS Magazin - Das Fazit Es steht außer Frage, die 250EXC wurde für den Enduro-Bereich konstruiert und abgestimmt, deshalb ist sie genau dort auch eindeutig der Chef im Ring. Dennoch überrascht die Tatsache, dass die meisten Hobbypiloten mit ihr selbst auf der MX-Strecke nicht schlechter vorankamen als mit der 250SX. Lediglich die für Motocross deutlich zu weiche Gabel und der schlechte Hinterradreifen schrecken ab. Wenn diese Mankos behoben werden, könnte man die EXC auch in ESXC umtaufen. …weiterlesen

Guzzis Urbräu

Motorrad News - 20 000 Stück inklusive der Varianten Touring, Stone und Jackal konnte Guzzi von der EV an den Mann bringen. Die Ausführungen unterscheiden sich in der Ausstattung zum Teil erheblich: Die spartanische Jackal und ihre Nachfolgerin Stone verzichten auf Guzzis Integralbremssystem, die Touring kommt stets mit Koffern, der Fulldresser EV 80 von 2002 ist als Jubiläumsmodell besonders dick ausgestattet. Das zahlt man natürlich beim Gebrauchtkauf mit. Die EV-Baureihe gilt als ausgereift und zuverlässig. …weiterlesen

Dicke Dreier

Motorrad News - Reichen 1300 Kubik zum Powercruisen mit Beiwagen aus? Oder darf es etwas mehr Hubraum sein?Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Gespanne, die jedoch keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Günstlinge

Motorrad News - Gespanne sind teuer. Das stimmt - und auch wieder nicht, denn vor allem kommt es darauf an, welche Erwartungen man hat. Was ohne dickes Bankkonto geht, soll die beiden hier vorgestellten Kombinationen beispielhaft zeigen.Testumfeld:Im Test waren zwei Gespanne. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Tag der Wahrheit

Tourenfahrer - Gespanne, Quads und Trikes, dazu zwei dreirädrige ‚Fahrmaschinen‘: Konzepte, wie sie verschiedener nicht sein können.Testumfeld:Im Test waren zwei Gespanne, zwei Trikes, zwei Quads sowie zwei dreirädrige Fahrmaschinen. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Touristenklasse

Motorrad News - Ural-Gespanne galten früher immer als Kandidaten fürs Podest in der Pannenstatistik. Mittlerweile weitgehend gereift, bieten sie aber immer noch einen hohen Nostalgie-Faktor. …weiterlesen

Vernunftsehe

Motorrad News - Was bei den Solos unter Allrounder läuft, sollte auch mit Seitenwagen für die meisten Lebenslagen taugen. Doch wie viel Fahrspaß darf man mit Pragmatik-Maschinen à la Cagiva Navigator und Honda Translap 650 erwarten?Testumfeld:Getestet wurden zwei Gespanne, die keine Endnoten erhalten haben. …weiterlesen