ohne Note
1 Test
Gut (2,2)
230 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Maxi­male Brot­menge: 1000 g
Mehr Daten zum Produkt

Unold Backmeister 68110 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (90,2%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Der Brotbackautomat Unold Backmeister 68110 liefert ein schönes Brotergebnis, wenn auch bei den meisten Broten die Oberseite leicht einsinkt. Die Ausstattung und die Programme ermöglichen ein individuelles und bedienerfreundliches Backen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Unold Backmeister 68110

Kundenmeinungen (230) zu Unold Backmeister 68110

3,8 Sterne

230 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
120 (52%)
4 Sterne
32 (14%)
3 Sterne
37 (16%)
2 Sterne
29 (13%)
1 Stern
18 (8%)

3,8 Sterne

220 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

10 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gute Ergeb­nisse, aber schwa­cher Motor

Wenn man an einer Gluten- oder Laktoseintoleranz leidet, ist guter Rat teuer. Denn speziell für diesen Zweck gebackene Brote aus dem Reformhaus sind unglaublich teuer. Wer die Lebensunterhaltskosten senken möchte, muss also selbst zu backen beginnen. Brotbackautomaten wie der Unold Backmeister 68110 können da die richtige Lösung sein. Sie übernehmen den Großteil der äußerst kraftraubenden und lästigen Knetarbeit und backen das Brot fast komplett eigenständig aus – man muss im Grunde nur zum richtigen Zeitpunkt Zutaten beigeben.

Erneut ein Testsieger

Der Backmeister ist seit jeher ein sehr beliebter Brotbackautomat, da seine Bedienung einfach ausfällt und das Ergebnis stets zumindest überzeugend ausfällt. In zahlreichen Tests haben die Vorgängermodelle bestehen können, und so hat auch der neue Backmeister 68110 bereits einen Eintrag in der Halle der Testsieger erringen können. Hierbei betonen die professionellen Tester des ETM Testmagazins (05/14), dass vor allem beim Stuten, dem Bauernbrot und dem Vollkornbrot eine gleichmäßige Bräunung und krosse Kruste zu sehen sei. Die Krume sei feinporig und ebenmäßig.

Kleinere Brote perfekt, größere problematisch

Allerdings muss man offenbar die Menge des gebackenen Brotes beachten, denn diese beeinflusst offenbar deutlich das Ergebnis. Die gleichen Beobachtungen machen Nutzer nämlich ebenso, aber nur bei kleineren Broten. Sowie man an das obere Ende der Gewichtsskala gehe, passiere es recht häufig, dass das Brot aufgrund verschiedener Mehle eine unterschiedliche Maserung erhalte und der Teig nicht durchgebacken wirke – der Knethaken habe dann anscheinend Mühe, seiner Aufgabe nachzukommen, insbesondere bei schweren Teigen.

Einfache Bedienung und leiser Betrieb

Der Unold Backmeister 68110 ist so gesehen durchaus ein Testsieger – aber eben nur bei einem „normalen“ Brotbedarf. Wer gerne größere Mengen auf einmal bäckt, könnte an dem Gerät durchaus Kritikpunkte auszusetzen haben. Ansonsten überzeugt das Gerät mit einer einfachen Bedienung, seiner leisen Arbeitsweise und natürlich auch mit seinem niedrigen Anschaffungspreis. Der liegt momentan auf Amazon bei sehr moderaten 55 Euro. Da kann man für andere Brotbackautomaten schnell das Doppelte bis Dreifache hinlegen.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Brotbackautomaten

Datenblatt zu Unold Backmeister 68110

Maximale Brotmenge 1000 g
Leistung 600 W
Sondermerkmale Startzeitvorwahl

Weiterführende Informationen zum Thema Unold Back-Meister 68110 können Sie direkt beim Hersteller unter unold.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: