Uebler Primavelo 1 Test

Primavelo Produktbild
Sehr gut (1,5)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Heck­trä­ger
  • Maxi­male Anzahl Fahr­rä­der 2
  • Mehr Daten zum Produkt

Uebler Primavelo im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut - gut“

    „Kauf-Tipp“

    Platz 1 von 3

    Ueblers Heckklappen-Radträger gibt es in spezieller Fertigung für jedes Automodell. So passt alles perfekt. Allerdings braucht man bei einem Neukauf auch einen neuen Träger. Dennoch eine sehr gute, wenn auch teure Empfehlung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Uebler Primavelo

Einschätzung unserer Autoren

Ueb­ler Pri­ma­velo: Maß­ge­schnei­der­ter Heck­trä­ger

Es hat seinen guten Grund, dass der Heckträger Primavelo von Uebler seit Jahren in Tests, darunter vom ADAC und der Stiftung Warentest, immer sehr gut abschneidet. Erst kürzlich wieder hat ihn die Zeitschrift „RennRad“ in einem Test zum „Kauftipp“ gekürt (Ausgabe 5/2010). Der Heckträger wird nämlich für jedes Fahrzeugmodell quasi auf Maß geschneidert, was eine nahezu perfekte Passform nach sich zieht und garantiert, dass bei der Montage keinerlei Nacharbeiten (sei es mit reiner händischer Muskelkraft oder mit Werkzeugen) mehr erforderlich sind – so jedenfalls das Urteil von Rennrad.

Außerdem ging der Auf- / Abbau des Primavela – auch dies ein weitere Effekt der Bauweise – extrem schnell und leicht über die Bühne. Insgesamt betrachtet stelle der Heckträger daher, so „RennRad“ in seinem Testfazit weiter, eine „extrem wertige Konstruktion“ dar. Wertig ist aber auch die Verarbeitung des Primavela, denn je nach Marke wird er entweder aus Alu mit eloxierter Oberfläche oder verzinkt und mit einer UV-beständigen Pulverbeschichtung versiegelt angefertigt.

Natürlich hat der Primavela das Manko, dass bei einem Markenwechsel auch sogleich ein neuer Heckträger fällig wird, weswegen er sich von vornherein nur für Autofahrer empfiehlt, die „ihrer“ Marke über längere Zeit die Treue halten (zur Auswahl stehen übrigens Chrysler, Ford, Mercedes, Opel, Renault, Seat, VW). Ist dies jedoch der Fall, ist der Primavela trotz seiner rund 570 Euro zurecht ein „Kauftipp“ – zumal der zweite Prüfling im Test von „RennRad“, der Paulchen Mittellader (First Class), nur rund 100 Euro preiswerter komm.

Wem eine Summen von +/- 500 Euro für einen Heckträger aber immer noch das Budget sprengt, der sollte einen Blick auf den Thule Backpac 973, geeignet wie die beiden anderen Heckträger für Vans & Kombis, werfen. Er erfordert zwar eine etwas aufwendigere Montage, ist aber derzeit via Amazon schon ab 229 Euro zu haben (hier und 175 Euro, geeignet für 2 Räder, mit Adaptern für bis zu vier Rädern aufrüstbar).

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Uebler Primavelo

Basisdaten
Typ Heckträger
Aufnahme
Maximale Anzahl Fahrräder 2

Weiterführende Informationen zum Thema Uebler Primavelo können Sie direkt beim Hersteller unter uebler.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf