• Gut 2,0
  • 1 Test
50 Meinungen
Produktdaten:
USB: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Turtle Beach EarForce Z22 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,03

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 8

    „Plus: Leicht und über längere Zeit gut zu tragen; Relativ günstig.
    Minus: Klang nicht befriedigend.“

Kundenmeinungen (50) zu Turtle Beach EarForce Z22

3,2 Sterne

50 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (34%)
4 Sterne
13 (26%)
3 Sterne
7 (14%)
2 Sterne
9 (18%)
1 Stern
4 (8%)

3,2 Sterne

50 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Turtle Beach EarForce Z-22

Soli­des Ste­reo-​Head­set

Leidenschaftliche Gamer schwören auf Surround-Headsets – für den Gelegenheitsspieler reicht ein solides Stereo-Modell allerdings ohne Weiteres aus. Ein Beispiel: Das neue EarForce Z22 von Turtle Beach, das ab August 2013 in den Handel gehen soll.

Aufbau

Generell ist das Headset als ohrumschließendes Modell konzipiert, die (gepolsterten) Muscheln legen sich also komplett um den Gehörgang. Vorteil dabei: Ein hoher Tragekomfort sowie eine gewisse „Fehlertoleranz“, falls das Headset einmal nicht optimal aufsitzt. Der Bügel wiederum ist ebenfalls gepolstert, außerdem lässt er sich an die Kopfform anpassen. Wichtig allerdings: Im Datenblatt ist keine Rede davon, dass sich der Mikrofonbügel bei Bedarf nach oben klappen oder gar abnehmen lässt. Beides wäre – Stichwort Kopfhörernutzung – zwecks Flexibilität eigentlich wünschenswert.

Technik und Funktionen

Unabhängig davon äußert sich der Hersteller auch nicht zur Größe der Treiber und zum Aufbau des Akustiksystems (offen, geschlossen), allerdings sind dafür die Infos zum Funktionsumfang reichhaltig. Beispielsweise kann man sowohl die Bassperformance als auch die Wiedergabe hoher Frequenzen an individuelle Vorlieben anpassen. Hinzu kommen separate Regler für Game- und Chatlautstärke sowie die Option, den eigenen Stimmpegel zu verändern. Weiterer Pluspunkt: Eine Funktion namens „Dynamic Chat Boost“ passt die Lautstärke des Chats automatisch an die Lautstärke des aktuellen Spielgeschehen an.

Weitere Details und Plattformen

Bedient indes werden die genannten Tools über eine Steuereinheit samt Verstärker, der zwischen Headset und Audioquelle geschaltet wird. Das Headsetkabel verfügt dabei über einen normalen 3,5 mm-Stecker, das Verstärkerkabel hingegen über einen Audio- und einen USB-Anschluss. Und die kompatiblen Plattformen? Sind laut Hersteller ein gewöhnlicher Desktop-Rechner oder ein Mac sowie – sofern man die Steuereinheit nicht nutzt – ein Smartphone oder ein sonstiger MP3-Player.

Für ein Stereo-Headset ist das EarForce Z22 unterm Strich ziemlich funktional, gleichzeitig muss man natürlich abwarten, wie Soundqualität, Bedienung und Tragekomfort in der Praxis wirklich abschneiden. Wer Interesse hat: Auf der US-Homepage nennt Turtle Beach einen Preis von 90 Dollar, die Konditionen für Deutschland hingegen sind noch nicht bekannt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Turtle Beach EarForce Z22

Schnittstellen USB
Sound Stereo
Ausstattung
  • Stummschaltbares Mikrofon
  • Unabhängige Lautstärkeregelung
  • Einseitige Kabelführung
  • Bedienelemente am Kabel
  • Verstellbarer Bügel
Verbindungen
Kabellos fehlt
Kabelgebunden fehlt
Schnittstellen
Bluetooth fehlt
Funk fehlt
Klinkenstecker fehlt
USB vorhanden
Sound
Surround fehlt
7.1-Sound fehlt
Stereo vorhanden
Rauschunterdrückung fehlt
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon fehlt
Bedienelemente am Kabel vorhanden
Bedienelemente an der Ohrmuschel fehlt
Verstellbarer Bügel vorhanden
Verstellbares Mikrofon fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Turtle Beach Ear-Force Z22 können Sie direkt beim Hersteller unter turtlebeach.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ohrenschmaus zum Fest

PC Games Hardware 12/2013 - Turtle Beach z22: Bequemes Stereo-Headset mit Schwächen 50-mm-Treiber, Dynamic Chat Boost, aus der gleichen Produktfamilie wie der Testsieger und ein Preis von nur 70 Euro? Natürlich, das z22 mutet lange nicht so hochwertig wie das zSeven an, der USB-Anschluss dient hauptsächlich der Stromversorgung und das in dieser Preisklasse klanglich positiv auffallende Mikrofon lässt sich nicht abnehmen. Doch das z22 wirkt recht solide, ist schön leicht und sitzt dabei sehr bequem. …weiterlesen