TUL PowerColor Radeon RX 6600 XT Red Devil 3 Tests

Befriedigend (3,1)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gra­fik­spei­cher 8 GB
  • Spei­cher­typ GDDR6
  • Boost-​Takt 2607 MHz
  • Bau­form 3 Slots
  • Küh­lung Aktiv
  • Mehr Daten zum Produkt

TUL PowerColor Radeon RX 6600 XT Red Devil im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Schon im ‚OC‘-Modus, der aber nur Standardtakte anlegt, ist die Red Devil nicht laut, im minimal langsameren Silent-Mode wird sie wirklich leise. Sie braucht als einzige Karte im Test einen 6- und einen 8-poligen Stromanschluss.“

  • „befriedigend“ (3,00)

    Platz 3 von 5

    Stärken: gute Full-HD-Performance; niedrige Lastaufnahme.
    Schwächen: Einschränkungen in der WQHD- und 4K-Performance; träges Raytracing. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,1)

    Stärken: leiser Betrieb; niedriger Stromverbrauch.
    Schwächen: mittelmäßige Leistung, die nur für Full-HD reicht; hoher Preis für das Gebotene. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu TUL PowerColor Radeon RX 6600 XT Red Devil

Einschätzung unserer Autoren

Mit­tel­klasse-​Alter­na­tive mit Dual-​BIOS

Stärken

  1. gute Spieleleistung in Full HD
  2. sehr leise im Silent-BIOS
  3. intensive Beleuchtung

Schwächen

  1. OC-BIOS ohne wirkliche Übertaktung
  2. nur 8 GB Grafikspeicher
  3. benötigt zwei Stromstecker (6- und 8-Pol)

AMD Radeon RX 6600 XT richtet sich an Spielerinnen und Spieler, die jetzt und auch in absehbarer Zeit weiter einen Full-HD-Monitor nutzen und aktuelle Games in hohen Qualitätsstufen genießen wollen. Die Mittelklasse-Karte bewegt  sich in Sachen Performance auf dem Niveau der RTX 3060 Ti von Nvidia und kontert Nvidias ehemalige Alleinstellungsmerkmale Raytracing und DLSS mit eigener Raytracing-Hardware und AMDs FidelityFX Super Resolution. Die PowerColor-Variante mit der Kennung Red Devil setzt auf einen auffällig beleuchteten Custom-Kühler sowie ein Dual-BIOS. Das Standard-BIOS nennt sich "OC-BIOS", läuft aber auf dem Niveau der Referenzkarte von AMD. Im Silent-BIOS wird die Leistung minimal gedrosselt, dafür arbeitet die Karte dann aber auch wirklich leise. Während viele andere RX-6600-XT-Herstellerdesigns mit einem einzelnen 8-Pol-Stromstecker zurechtkommen, fordert die Red Devil zusätzlich einen 6-Pol-Stecker, obwohl das Powerlimit bei den gewohnten 145 W liegt. Aktuelle Games laufen auch auf hohen Detailstufen flüssig, sofern Sie sich auf Full HD beschränken. Bereits bei QHD kommt es teils zu Leistungseinbußen, auch wegen des eher knappen Grafikspeichers.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu TUL PowerColor Radeon RX 6600 XT Red Devil

Klassifizierung
Serie AMD AMD RX 6600 XT
Typ PCI-Express 4.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 8 GB
Speicheranbindung 128 Bit
Speichertyp GDDR6
Chipsatz
Basistakt 2064 MHz
Boost-Takt 2607 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 600 W
Stromanschluss 1x 8-Pin + 1x 6-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a
Bauform 3 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 25,12 x 13,28 x 5,36 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AXRX 6600XT 8GBD6-3DHE/OC

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf