Befriedigend (2,7)
2 Tests
ohne Note
133 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SSD
USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2): Ja
Strom per USB-​Anschluss: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ESD220C

  • ESD220C (480 GB) ESD220C (480 GB)
  • ESD220C (240 GB) ESD220C (240 GB)
  • ESD220C (120 GB) ESD220C (120 GB)

Transcend ESD220C im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,68)

    Preis/Leistung: „sehr preiswert“

    Getestet wurde: ESD220C (480 GB)

    Plus: üppige Software; geringe Abmessungen; geringer Energieverbrauch.
    Minus: recht langsame Transferraten; nur USB-A-Verbindung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 8 von 10
    Getestet wurde: ESD220C (480 GB)

    Pro: One-Touch-Backup-Feature; kompaktes Gehäuse; geringer Stromverbrauch; gute Leseraten.
    Contra: nur USB-A-Kabel im Lieferumfang; schwache Schreibraten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Testalarm zu Transcend ESD220C

Kundenmeinungen (133) zu Transcend ESD220C

4,4 Sterne

133 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
91 (68%)
4 Sterne
15 (11%)
3 Sterne
17 (13%)
2 Sterne
5 (4%)
1 Stern
5 (4%)

4,4 Sterne

132 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung anzeigen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt ESD220C

ESD220C

Klein, flott beim Lesen und sehr spar­sam – ideal für Note­books

Stärken
  1. sehr kompakt gebaut
  2. USB 3.1 Typ C
  3. sehr flott beim Lesen
  4. sparsam im Betrieb
Schwächen
  1. nur USB-C-auf-A-Kabel enthalten
  2. relativ träge beim Schreiben von Daten

Die ESD220C ist eine externe SSD-Festplatte, die dank ihrer außerordentlichen Kompaktheit der ideale Begleiter für die Hosentasche ist – sie ist kaum größer als eine Scheckkarte. Sie eignet sich mehr als externes Abspielgerät von Musik oder Videos, denn vor allem die Leserate ist einem Test zufolge erstaunlich hoch. Dagegen sind die Schreibraten, also bspw. beim Befüllen der Platte, eine Schwachstelle. Die Transcend setzt auf USB 3.1 mit dem Steckertyp C, hat allerdings nur ein C-auf-A-Kabel im Lieferumfang enthalten. Besitzt man also ein Notebook mit USB-C-Anschluss, muss man den Aufpreis eines zusätzlichen USB-C-auf-C-Kabels mit einkalkulieren. Dank hoher Sparsamkeit im Stromverbrauch eignet sich die SSD besonders für den Einsatz am Notebook, da sie dadurch den Akku weniger stark belastet.

ESD220C (240 GB)

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit zurückhaltendem Design und den Maßen einer Scheckkarte weist sich die Festplatte Transcend ESD220C (240 GB) als ständiger Begleiter im privaten und beruflichen Alltag aus. Das Speichermedium eignet sich als sicherer Ablageort für alle Daten, die zentral vorgehalten und für den regelmäßigen Zugriff in unterschiedlichen Rechnerumgebungen verfügbar sein sollen. Die SSD-Speichertechnologie ermöglicht dabei einen performanten Zugriff auf Inhalte, die in zeitkritischen Anwendungen wie Filmen oder Spielen verarbeitet werden.

Stärken und Schwächen

Der Hersteller stattet die SSD-Festplatte mit einer USB Typ-C Steckverbindung aus und unterstützt den direkten Austausch mit Smartphone und Tablet über die On-the-Go-Schnittstelle (OTG) des Betriebssystems Android. Die Datenübertragung zum Rechner oder mobilen Endgerät erfolgt entsprechend dem Standard USB 3.1 Gen 1, wobei es zu einer Transferrate von maximal 3,28 GBit/s beim lesenden und 3,2 GBit/s beim schreibenden Zugriff kommt. Die für den Idealfall spezifizierten Geschwindigkeiten sind in der Praxis gleichwohl kaum zu erreichen und der effektive Datendurchsatz hängt stets von den Eigenschaften der beteiligten Systeme und Anwendungen ab. Die Kommunikation erfolgt abwärtskompatibel mit Partnern, die den USB-Standard 2.0 und 3.0 erfüllen. Zur Ausstattung gehört darüber hinaus eine Software für das effiziente Management und die Sicherung der Daten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Festplatte des taiwanischen Hersteller Transcend ist seit Mitte Dezember 2016 auf dem deutschen Markt gelistet und der Handel zeichnet seine Angebote mit Beträgen zwischen gut 120 und rund 150 Euro aus. Während der finanzielle Aufwand im unteren Bereich der Skala einem üblichen Niveau entspricht, ist die Kalkulation am oberen Ende des Intervalls üppig. Vor der Kaufentscheidung gilt es zu bedenken, dass Modelle mit guter technischer Ausstattung aber doppelt so großer Speicherkapazität schon für Beträge unterhalb der Zweihundertergrenze zu haben sind. Zum Vergleich bietet sich beispielsweise ein Konkurrent der Marke A-Data an – allerdings ohne Verbindungsmöglichkeit zu Android-Geräten.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Transcend ESD220C

Leistung & Speicherplatz
Typ SSD
Schnittstellen
USB vorhanden
USB-Geschwindigkeit
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) fehlt
USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) vorhanden
USB-Anschluss
USB-A fehlt
USB-C vorhanden
Micro-USB fehlt
Weitere Schnittstellen
WLAN fehlt
Speicherkartenleser fehlt
Thunderbolt fehlt
Stromversorgung
Strom per Netzteil fehlt
Strom per USB-Anschluss vorhanden
Akkubetrieb fehlt
Robustheit & Garantie
Garantiezeit des Herstellers 3 Jahre
Robustheit
Wasserdicht fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 5,57 cm
Höhe 7,7 cm
Tiefe 0,96 cm
Gewicht 35 g

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: