• Sehr gut 1,4
  • 1 Test
  • 338 Meinungen
Sehr gut (1,4)
1 Test
Sehr gut (1,5)
338 Meinungen
Technologie: SSD
Schnittstellen: M.2 (SATA)
Garantiezeit: 5 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Transcend 830S im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,40)

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: 830S (1 TB)

    Stärken: klasse Schreib- und Lesegeschwindigkeit; viele Schreib- und Lesevorgänge; flotter Datenzugriff.
    Schwächen: keine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Transcend MTS830S

  • Transcend 128GB SATA III 6Gb/s MTS830S 80 mm M.2 SSD 830S SSD TS128GMTS830S

    Platzsparender M. 2 Type 2280 Formfaktor Bis zu 560 MB / s Lesen; 510 MB / s Schreiben 3D NAND Flash und DDR3 DRAM Cache ,...

  • Transcend 128GB SATA III 6Gb/s MTS830S 80 mm M.2 SSD 830S SSD TS128GMTS830S

    Platzsparender M. 2 Type 2280 Formfaktor Bis zu 560 MB / s Lesen; 510 MB / s Schreiben 3D NAND Flash und DDR3 DRAM Cache ,...

  • Transcend 128GB SATA III 6Gb/s MTS830S 80 mm M.2 SSD 830S SSD TS128GMTS830S

    Platzsparender M. 2 Type 2280 Formfaktor Bis zu 560 MB / s Lesen; 510 MB / s Schreiben 3D NAND Flash und DDR3 DRAM Cache ,...

  • Transcend 1TB SATA III 6GB/S MTS830S 80 mm m.2 SSD 830S SSD TS1TMTS830S

    Platzsparender M. 2 Type 2280 Formfaktor Bis zu 560 MB / s Lesen; 510 MB / s Schreiben 3D NAND Flash und DDR3 DRAM Cache ,...

  • Transcend 1TB SATA III 6GB/S MTS830S 80 mm m.2 SSD 830S SSD TS1TMTS830S

    Platzsparender M. 2 Type 2280 Formfaktor Bis zu 560 MB / s Lesen; 510 MB / s Schreiben 3D NAND Flash und DDR3 DRAM Cache ,...

  • Transcend SSD MTS830S 128GB M.2 SATA III

    Transcend SSD MTS830S 128GB M. 2 SATA III

  • Transcend MTS830S (128GB, M.2 2280)

    (Art # 12044526)

  • Transcend SSD MTS830S 1TB M.2 SATA III

    Transcend SSD MTS830S 1TB M. 2 SATA III

  • Transcend TS128GMTS830S Interne M.2 SATA SSD 2280 128GB 830S Retail M.2 SATA 6

    Außergewöhnliche Performance Transcends ultrakompakte M. 2 SSD 830S verfügt über eine SATA III 6Gb / s Schnittstelle ,...

  • Transcend TS128GMTS830S Interne M.2 SATA SSD 2280 128GB 830S Retail M.2 SATA 6

    Außergewöhnliche Performance Transcends ultrakompakte M. 2 SSD 830S verfügt über eine SATA III 6Gb / s Schnittstelle ,...

  • Transcend 1TB SATA III 6GB/S MTS830S 80 mm m.2 SSD 830S SSD TS1TMTS830S

    Platzsparender M. 2 Type 2280 Formfaktor Bis zu 560 MB / s Lesen; 510 MB / s Schreiben 3D NAND Flash und DDR3 DRAM Cache ,...

Kundenmeinungen (338) zu Transcend 830S

4,5 Sterne

338 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
240 (71%)
4 Sterne
61 (18%)
3 Sterne
20 (6%)
2 Sterne
7 (2%)
1 Stern
10 (3%)

4,5 Sterne

338 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Transcend MTS830S

Schlichte Optik, starke Technik

Stärken

  1. 5 Jahre Garatie
  2. sehr gute Performance in allen Disziplinen
  3. bis zu 2 TB Speicher

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Die Transcend 830S kommt im schlichten Gewand ohne Kühlkörper oder Designelemente daher. Hier wurde der Fokus klar auf die technischen Eckdaten gelegt: Die Tester der Computer Bild attestierten der 830S exzellente Werte in allen wichtigen Disziplinen von Lese-, über Schreibgeschwindigkeit bis hin zu den Zugriffszeiten. Wenn Sie also noch einen der inzwischen seltener werdenden M.2-SATA-Steckplätzen im PC oder Notebook haben, lohnt sich die Anschaffung zweifellos. Da die SSD mit Kapazitäten bis zu 2 TB erhältlich ist, können Sie sie sogar als flotte Archivfestplatte nutzen. Die fünfjährige Garantiezeit weckt außerdem Vertrauen in die Haltbarkeit der Speicherchips.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Transcend 830S

Technologie SSD
Schnittstellen M.2 (SATA)
Abmessungen / B x T x H 80 x 22 x 3,58 mm
Garantiezeit 5 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Transcend MTS830S können Sie direkt beim Hersteller unter transcend.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Toshiba-SSD HG6

com! professional 1/2015 - Toshiba positioniert die HG6-Serie als hochperformante und energieeffiziente Solid State Drives für leseintensive Anwendungen. Die SSDs der Serie gibt es in unterschiedlichen Formfaktoren und Bauhöhen, mit Kapazitäten von 60 bis 512 GByte, wahlweise als selbstverschlüsselnde Variante (SED) sowie in SATA-, mSATAoder M.2-Anschlussvarianten. Für den Test stand com! professional das 2,5-Zoll-SATA-Modell mit 7 Millimetern Bauhöhe und 512 GByte zur Verfügung. …weiterlesen

25 Technik-Fragen gelöst

PC-WELT 12/2012 - Plattentreiber für Windows Frage: Ich habe mir eine neue SATA-Festplatte gekauft. Als ich Windows darauf installieren wollte, kam die Aufforderung "Festplattentreiber installieren". Diesen Treiber finde ich allerdings weder auf der Windows-DVD oder der Website des Festplattenherstellers noch sonst irgendwo im Internet. Wie komme ich an den Treiber? Antwort: Festplatten sprechen das Betriebssystem über den SATA-Controller-Treiber an, den Windows in der Regel schon an Bord hat. …weiterlesen

14 2,5-Zoll-Festplatten im Vergleich

PC-WELT 5/2011 - Das sind 50 bis 100 Prozent weniger als bei bisherigen 2,5-Zoll-Festplatten. Als Stromsparmeister mit Verbrauchswerten zwischen 0,4 und 2,7 Watt zeigte sich die Western Digital WD7500BPVT. Allerdings gehörte das Western-Digital-Laufwerk auch zu den langsamsten Festplatten des Testfeldes. Eine Festplatte sollte auch nicht zu heiß werden. Denn sonst muss der Gehäuselüfter Sonderschichten fahren, was den Lärmpegel des Notebooks oder Wohnzimmer-PCs zusätzlich erhöht. …weiterlesen

Hitachi Travelstar 5K320 HTS543232L9A300

PC-WELT 8/2008 - Durchschnittlich schaffte das SATA-300-Laufwerk rund 46 MB/s, die minimale Transferrate betrug zwischen 28 und 29 MB/s. Unterm Strich ist das guter Durchschnitt. Bei den Zugriffszeiten zeigte die Travelstar 5K320 gerade noch gute Werte: Durchschnittlich ermittelten wir 8,3 ms sowie 18,0 ms beim Fullstroke-Zugriff. Ergonomie: Mit 23,2 dB(A) sowie 0,4 Sone beim Zugriff gehörte die Hitachi-Platte nicht zu den Leisetretern, auch wenn die Geräuschentwicklung nicht wirklich stört. …weiterlesen

Pflegen Sie Ihre Festplatte

Computer Bild 20/2013 - Viele PCs zeigen die Bootmenü-Taste beim Starten an, etwa . Im Bootmenü wählen Sie mit den Pfeiltasten den Stick aus, etwa JetFlashTranscend 4GB und drücken r. Eventuell finden Sie den Eintrag in einer der Kategorien die Sie mit r öffnen. Nach kurzer Ladezeit begrüßt Sie auch schon der Festplatten Manager: Die Anleitungen dazu finden Sie auf den nächsten Heftseiten. Wie Sie die brandneue Funktion zum Windows-Umzug verwenden, steht im nächsten Abschnitt. …weiterlesen

Plattenparade

PCgo 10/2013 - Die Folge: Selbst wenn man die Scheiben der Festplatte ausbauen würde, könnte man ihr keine sinnvollen Informationen entnehmen. Die Daten machen erst wieder Sinn, wenn der Anwender sein zuvor gewähltes Passwort eingibt. Um den Komfort zu erhöhen, funktioniert dies beim eigenen Rechner automatisch - ein Dieb, der die Platte an seinem Gerät verwendet, bekommt dagegen keinen Zugriff. Eine Stufe weiter geht Digitrade (www.digittrade.de) mit der RS256 RFID Security (ab 160 Euro). …weiterlesen

Datentank im Heimnetz

PC-WELT 6/2014 - Zudem bietet sie die Möglichkeit, diesen Speicher mit externen USB-Sticks oder -Festplatten zu erweitern. Und schließlich kann sie auch auf den Online-Speicher von diversen Anbietern zugreifen. Der gesamte Speicherplatz, ganz gleich, ob intern, extern oder online, lässt sich über eine einzige Bedienoberfläche verwalten. Als Erstes sollten Sie sich den internen Speicher der Fritzbox ansehen. Die Box hält dafür eine eigene, Explorer-ähnliche Ansicht bereit. …weiterlesen

15 Flashspeicher-Festplatten im Vergleich

PC-WELT 2/2011 - Während einige Hersteller nur die nackte SSD eintüten, schnüren andere ein Rundum-Sorglos-Paket. Umfassend ausgestattete Modelle wie die Kingston SNVP325 bringen alles mit, was für den Einbau in PC oder Notebook notwenig ist – inklusive Software für die 1:1-Kopie Ihrer Windows-Installation. Bei solide ausgestatteten SSDs finden Sie zumindest einen 2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen sowie acht Schrauben für die PC-Montage im Karton. …weiterlesen

Spotlight Festplatten

com! professional 8/2014 - Erreicht wird das entweder durch speziell ausgewuchtete Antriebsmotoren oder durch RV-Sensoren. Damit nehmen die Festplattenhersteller Feinjustierungen in der Mechanik vor und wirken so den Vibrationen entgegen. Das erhöht die Ausfallsicherheit der Festplatten und die Sicherheit der Daten. Extrem sicher Server-Festplatten verfügen neben der robusteren Mechanik auch noch über spezielle Techniken, die besonders für Unternehmen attraktiv sind. …weiterlesen