IcePlus S210 Produktbild

Ø Mangelhaft (5,0)

Test (1)

Ø Teilnote 5,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Saison: Win­ter­rei­fen
Breite: 215 mm
Reifenquerschnitt: 60%
Durchmesser: 17 Zoll
Speed-Index: H (bis 210 km/h)
Mehr Daten zum Produkt

Tracmax IcePlus S210 im Test der Fachmagazine

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • Produkt: Platz 10 von 10

    „nicht empfehlenswert“

    Getestet wurde: IcePlus S210; 215/60 R17 96H

    „Stärken: günstiger Preis, stabiles Trockenhandling.
    Schwächen: verlängerte Bremswege und untersteuerndes Fahrverhalten auf Schnee, gefährlich langer Nassbremsweg, hohe Aquaplaninggefahr.“  Mehr Details

zu Tracmax IcePlus S210

  • Tracmax Winterreifen 215/60 R17 96H Tracmax S-

    ProdukthinweiseBitte lesen Sie vor der Bestellung die Reifengrö& # 223e der montierten Reifen an Ihrem Fahrzeug ab ,...

  • Tracmax Ice-Plus S210 3PMSF 215/60 R17 96H Winterreifen

    Kraftstoffeffizienz: C, Nasshaftungsklasse: C, Rollgeraeuschklasse: 2, externes Rollgeräusch: 72 (Art # 317375)

  • Tracmax S-210 215/60 R17 96H

    Der Tracmax S - 210 ist ein günstiger Qualitätsreifen aus Asien. Dieser Reifen wird von einem großen Reifenhersteller ,...

  • Tracmax S 210 215/60 R17 96H Winterreifen

    Der S 210 ist ein Pkw - Winterreifen von Tracmax in der Breite 215, Höhe 60 für 17 Zoll - Felgen. Dieser Budgetreifen ,...

  • Tracmax S-210 215/60 R17 96H

    Tracmax S - 210 215 / 60 R17 96H

  • Tracmax S-210 215/60 R17 96H Winterreifen

    Tracmax S - 210 215 / 60 R17 96H Winterreifen ohne Felge

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tracmax IcePlus S210

Allgemeine Daten
Saison Winterreifen

Weitere Tests & Produktwissen

Auf allen Vieren

FREIE FAHRT 7/2012 - Nach Bremsen, Beschleunigen und Kurvenfahren auf Schnee steht fest: Selbst mit dem Bridgestone, der auf Schnee insgesamt die geringste Punktzahl einfährt, kommt man gut den Berg hinauf und auf der anderen Seite auch sicher wieder hinunter. Man sollte sich dafür einfach nur ein bisschen mehr Zeit lassen. Dafür glänzt der Bridgestone dann auf nasser Straße umso mehr: Der kürzeste Bremsweg und die schnellste Zeit im Handling zeigen, wo bei diesem Reifen der Schwerpunkt in der Entwicklung lag. …weiterlesen

Sicher durch den Sommer

Auto Bild allrad 4/2009 - So soll es sein. Sogar im Geländematsch versucht er noch das Letzte aus seinem leicht lamellierten Profil herauszuholen, um das Auto doch noch auf befestigten Boden zurückzubringen. Zum Prüfprogramm unserer Reifentests gehört auch die Robustheit gegenüber scharfkantigem Geröll Auf dem nassen Handlingkurs kommt es auf ein berechenbares Fahrverhalten und guten Nassgriff an So haben wir bewertet Die Bewertung erfolgt in Schulnoten von 1 = sehr gut bis 6 = ungenügend. …weiterlesen

„Ausgebremst“ - Größe 185/60 R14 H

Stiftung Warentest (test) 3/2009 - Dabei verliert der Wagen an Bodenhaftung und ist nicht mehr lenkbar. Zwei „mangelhafte“ Kleinwagenreifen belegen anschaulich die Wechselwirkung zwischen Kraftstoffverbrauch und Nasshaftung. Die beiden Fernostimporte Kenda Komet und Wanli S1032 sind zwar „gut“ im Kraftstoffverbrauch, aber „mangelhaft“ auf nasser Fahrbahn. Schlusslicht Wanli ist selbst auf trockener Straße nur „ausreichend“, trägt aber auf der Flanke den „M+S“-Stempel für Matsch und Schnee, der sogar Wintereignung verspricht. …weiterlesen

Schwarzes Gold

OFF ROAD 10/2014 - Wie im eisigien Ivalo stehen auch hier eine Reihe von objektiven Messungen und subjektive Fahrprüfungen auf dem Programm - allen voran eben das Ermitteln der Fahrwerte bei Trockenheit und Nässe. …weiterlesen

Auf der Spur

FREIE FAHRT 1/2014 - Die Differenz von 12 km/h ergibt zwar im gemeinsam mit GTÜ und ARBÖ erarbeiteten ACE-Testschema sechs Punkte Unterschied, ist aber noch kein Grund, Breitreifen grundsätzlich abzulehnen. Breite verbraucht mehr. Ein wei- teres Vorurteil kann der Test jedoch nicht entkräften: Der Verbrauch steigt mit Breitreifen gegenüber rollwiderstandsoptimierten, schmalen Reifen an. …weiterlesen

Die Qualität zählt

FREIE FAHRT 2/2013 - Dass der Dunlop jedoch in der Endabrechnung ganz oben auf dem Treppchen landet, während der Nexen zum Schluss doch nur den 15. Rang belegt, beweist, wie schwierig es tatsächlich ist, die vielen Zielkonflikte in der Entwicklung zu lösen. Mit dem absolut kürzesten Bremsweg auf nasser Strecke zeigt der Dunlop-Reifen jedoch, dass es durchaus möglich ist, diese zwei Werte zu vereinen. Zum Vergleich: Der Nexen benötigt aus Tempo 100 ganze acht Meter mehr. …weiterlesen

Wintermärchen

Konsument 10/2015 - Zwei Größen von Winterreifen standen auf dem Prüfstand. Die Dimension 165/70 R 14 T findet man üblicherweise auf echten Kleinwagen in der Kategorie unterhalb eines VW Polo. Die größere Dimension lautet 205/55 R 16 H - eine sehr universelle Größe, zumal sie von Kleinwagen wie dem Opel Adam bis an den unteren Rand der Limousinen-Kategorie reicht, etwa Skoda Octavia. …weiterlesen