Toyota Land Cruiser HZJ79 DoKa 4x4 5-Gang manuell (96 kW) [96] getunt von extrem Fahrzeuge Test

(Pick-up)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ:Pick-​up, Gelän­de­wa­gen
All­rad­an­trieb:Ja
Ver­brauch (l/100 km):13,7
Manu­elle Schal­tung:Ja
Schad­stoff­klasse:Euro 5
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Toyota Land Cruiser HZJ79 DoKa 4x4 5-Gang manuell (96 kW) [96] getunt von extrem Fahrzeuge

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Kiste fährt sich auf der Straße wie eine Rüttelplatte. Mit rund 800 Kilo Zuladung auf der Pritsche geht die Nummer schon wesentlich angenehmer vonstatten. ... Im Solobetrieb ist es auf jeden Fall ein Ritt auf der ungemütlichsten Kanonenkugel der Welt. Zudem verschränkt der Doka aufgrund der mächtigen Federung sehr schlecht. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Toyota Land Cruiser HZJ79 DoKa 4x4 5-Gang manuell (96 kW) [96] getunt von extrem Fahrzeuge

Allradantrieb vorhanden
Antriebsprinzip Benzinmotor
Automatik fehlt
Frontantrieb fehlt
Heckantrieb fehlt
Hubraum 4164 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 152
Leistung in kW 96
Leistung in PS 131
Manuelle Schaltung vorhanden
Schadstoffklasse Euro 5
Typ Geländewagen, Pick-up
Verbrauch (l/100 km) 13,7

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Zeit für das grosse Z auto-ILLUSTRIERTE 2/2015 - Dass er bei aller Hatz genügsam unterwegs sein kann, bewies er auf der auf Sparsamkeit ausgelegten ai-Runde, die er im Eingangstest mit 9,4 Litern und im Ausgangstest mit gar nur 8,1 Litern bewältigte - beides Werte klar unter der Werksvorgabe von 10,6 Litern. Im Sprint, eigentlich Paradedisziplin des 370Z Nismo, hinkte er jedoch hinterher. Die werksseitigen 5,2 Sekunden erreichte er weder bei der Eingangs- noch bei der Ausgangsmessung. …weiterlesen


Magna Sparta auto motor und sport 12/2014 - An eine hervorragende Sitzposition haben sie auch gedacht, allerdings den Seitenhalt vergessen. Top: die stehenden Pedale Im Cayman wirken Ausstattung und Materialien geradezu limousinenhaft. Die Sitze entlasten die Muskulatur des Fahrers, belasten aber dessen Bankkonto ebenso stark wie adaptive Dämpfer und Sportauspuffanlage Ich weiß, was Sie jetzt denken: Im 4C macht der Motor die Musik, und die kürzeste Route zum Ziel enthält selten die schönsten Kurven. …weiterlesen


Quadratur des Kreises Automobil Revue 51-52/2013 - Unser Messwert von 10,4 s unterbie tet aber die Werksangabe (11,0 s). Die Bremswerte gehen in Ordnung (40,5 m aus 100 km/h mit Winterreifen). Im Auto herrscht bis auf wenige Wind geräusche und das leise Zi schen der Reifen wunderbare Ruhe. Die Reisenden fühlen sich auf den breiten, elektrisch einstellbaren Sitzen wohl. Die Verarbeitung wirkt robust, und die Bedienungselemente entsprechen einem her kömmlichen Auto mit Getrie beautomatik. …weiterlesen


Bestechend in der Schlichtheit Automobil Revue 43/2013 - Wippen am Lenkrad gibt es aber nicht - schliesslich kann der betont vernunftgeleitete Autofahrer auf diese auch gut verzichten. Vorbildlich arbeitet auch die elektrische Servolenkung des Spaceback. Im Innenraum erkennt man schnell Unterschiede zu den grössenmässig vergleichbaren Konzernmodellen mit Premiumanspruch. Im Spaceback wird vorwiegend Kunststoff mit harten Oberflächen eingesetzt. Hinsichtlich Design und Verarbeitung entspricht aber auch der Skoda der sauberen Linie des Hauses. …weiterlesen


Maximale Spassmaschine Automobil Revue 44/2013 - Oder die Fettflecken auf den Seitenscheiben von den am abgestellten Wagen platt gedrückten Nasen. Der Berg ruft, und dank der warmen Oktobertage haben wir noch immer eine grosse Auswahl an Pässen. Zuerst auf die Autobahn, ein kurzer Gasstoss und das wahre Ich des McLaren blitzt für einen kurzen Moment auf. Ungestüm, laut und berauschend ist der Kick, der Kurzhuber schiebt das Coupé mit wildem Stakkato und kräftigem Bollern vorwärts. Sofort sind 120 km/h erreicht. …weiterlesen


Nichts ist unmöglich OFF ROAD 1/2013 - Mit neidischem Blick schielte man nach Südamerika, Afrika und in die Emirate, wo seit Jahren rechtsgesteuerte 79er-Dokas unterwegs sind, die jedoch nie direkt bei Toyota Japan vom Band liefen, sondern als sogenannte "After Market"-Fahrzeuge produziert wurden. In Japan gab's den Doka nur als Sonderfahrzeug für Behörden und Feuerwehren zu erwerben. Demnach ist unser 6-sitziger 79er der erste von Toyota für den Weltmarkt produzierte Doppelkabiner! …weiterlesen


Erdgasautos: „Tanken zum halben Preis“ Stiftung Warentest (test) 2/2005 - Davon sind vor allem Dieselautos betroffen. Ihnen drohen Mobilitätseinschränkungen bis zum Fahrverbot. Erdgasautos haben kein Partikelproblem und wegen der billigeren Kraftstoffkosten können sie sich schon nach wenigen Jahren bezahlt machen. Der Fiskus verbilligt die Rechnung Nicht zu unterschätzen ist der Beitrag der Politik.Weil Erdgas sauberer verbrennt als Benzin, wird es in Deutschland nur mit 20 Prozent des üblichen Mineralölsteuersatzes belastet. …weiterlesen


Kommt echt gut auto motor und sport 5/2016 - Schneller geht es einfach nicht. Bam, bam, bam. Perfekt. Zurück ins Fahrerlager und/oder ins richtige Leben. Wer es auf der Piste gut gemacht hat - oder auch nicht - kann sich und andere mit einem Smokey Burnout benebeln, Michelin-Autogramme ziehen. Die Funktion ist im DKG ebenso hinterlegt wie langsames Kriechen oder das Öffnen der Kupplung bei drohendem Übersteuern. Wie gesagt, es wird hart für den (Handschalt-)Stick, wie ihn die Amerikaner nennen. …weiterlesen


Der Trax im Zeitalter der Klein-SUV Automobil Revue 50/2013 - Das Getriebe lässt sich mit minimalem Kraftaufwand schalten. Eine Schaltanzeige im Kombiinstrument erinnert schaltfaule Fahrer zudem ans rechtzeitige Hochschalten. Was sich besonders auf der Autobahn oft als praktisch erweist, ist die Tatsache, dass die Tempomateinstellung «durchschaltbar» ist. Die Bedienung des Temporeglers erfolgt bequem mit Schaltern auf dem Lenkrad. Auf Wunsch des Fahrers verhindert der Trax mit dem Begrenzer Geschwindigkeitsüberschreitungen. …weiterlesen


Nervöse Giftspritze auto-ILLUSTRIERTE 4/2013 - Munter zieht der kleine Italiener an, benimmt sich aber zunächst wie ein ganz gewöhnlicher Kleinwagen. Ideal für den Stadtverkehr, wo sich zudem die schnell agierende Stopp-Start-Automatik positiv bemerkbar macht. Agilität auf Knopfdruck Seinen «Supersport»-Stachel fährt der Skorpion aus, schaltet man das sogenannte Manettino vor dem Schaltknüppel auf «Sport». Das Gaspedal reagiert mit spontanerem Ansprechverhalten, der Motor quittiert mit rauerem Sound. …weiterlesen