RC500 Produktbild
  • Gut 1,8
  • 7 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,8)
7 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Technologie: SSD
Schnittstellen: M.2 (PCIe)
Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Toshiba RC500 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: RC500 (500 GB)

    „Pro: günstig; flink bei hoher Last.
    Contra: Verwirrung um Markennamen.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    Note:2,04

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: RC500 (500 GB)

    „Die RC500 ist die passende SSD für jeden, der ein günstiges Modell möchte und keine Spitzenleistung braucht. Für größere Datentransfers ist die RC500 nicht gemacht, dafür aber auch nicht teurer als eine SATA-SSD.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Preis/Leistung“

    Getestet wurde: RC500 (500 GB)

    Pro: gute Leistung; lange Garantiezeit; insgesamt viel Performance für wenig Geld.
    Contra: durchschnittliche maximale Schreibraten; keine größeren Kapazitäten verfügbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    „Kaufempfehlung“

    Getestet wurde: RC500 (500 GB)

    Pro: solide Verarbeitung; gute Lese- und Schreibraten bei kleinen Datenmengen; ordentliche Kopiertransferraten; geringer Stromverbrauch; moderne Technik; günstig.
    Contra: starke Wärmeentwicklung; mittelmäßige Lebensdauer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Excellent Hardware“

    Getestet wurde: RC500 (500 GB)

    Pro: sehr gute kontinuierliche Leistung (Anwendungen, 4K-Zugriffe); geringe Temperaturentwicklung; hochwertige Bauteile; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: im Vergleich magere Schreibraten; keine 1/2-TB-Varianten verfügbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis-Leistung“

    „Positiv: Gutes Preisleistungsverhältnis; Sehr gute Schreib- und Lesewerte bei sehr kleinen Anfragen; Hohe Kopierleistung; Geringe Temperaturdrosselung; Hohe TLC-Schreibraten.
    Negativ: Mittelmäßige TBW-Angaben.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: RC500 (500 GB)

    Pro: ordentliche Performance; lange Garantiezeit; geringe Temperaturentwicklung; relativ günstig.
    Contra: Leistungseinbruch beim Schreiben großer Datenmengen durch volllen SLC-Cache (nur für professionelleren Einsatz relevant). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Toshiba RC500

  • Toshiba 250GB RC500 M.2 (2280) NVMe PCIe Retail - THN-RC50Z2500C8

    Speicherkapazität: 250GB SSD - Formfaktor: M. 2 Schnittstelle: PCI Express 3. 0 NVMe Version: 1. 3 Speichertyp: 3D TLC

  • Toshiba 250GB RC500 M.2 (2280) NVMe PCIe Retail - THN-RC50Z2500C8

    Speicherkapazität: 250GB SSD - Formfaktor: M. 2 Schnittstelle: PCI Express 3. 0 NVMe Version: 1. 3 Speichertyp: 3D TLC

  • Toshiba 250GB RC500 M.2 (2280) NVMe PCIe Retail - THN-RC50Z2500C8

    Speicherkapazität: 250GB SSD - Formfaktor: M. 2 Schnittstelle: PCI Express 3. 0 NVMe Version: 1. 3 Speichertyp: 3D TLC

  • Toshiba RC500 NVMe SSD 250GB M.2 2280 PCIe 3.0 x4 - internes Solid-State-Module

    Kapazität: 250GB / Formfaktor: M. 2 2280 / Schnittstelle: PCIe 3. 0 x4 / Lesen: bis zu 1700 MB / s / Schreiben: ,...

  • Toshiba RC500 250GB m.2 NVMe 2280

    Toshiba RC500 250GB m. 2 NVMe 2280

  • Toshiba RC500 (250GB, M.2 2280)

    (Art # 12295514)

  • Toshiba RC500-M22280-250G Interne M.2 PCIe NVMe SSD 2280 250GB RC500 Retail M.2

    Der Umstieg von einer herkömmlichen Festplatte oder SATA - SSD sollte reibungslos und erschwinglich sein – dafür sind ,...

  • Toshiba RC500-M22280-250G Interne M.2 PCIe NVMe SSD 2280 250GB RC500 Retail M.2

    Der Umstieg von einer herkömmlichen Festplatte oder SATA - SSD sollte reibungslos und erschwinglich sein – dafür sind ,...

  • Toshiba RC500-M22280-500G Interne M.2 PCIe NVMe SSD 2280 500GB RC500 Retail M.2

    Der Umstieg von einer herkömmlichen Festplatte oder SATA - SSD sollte reibungslos und erschwinglich sein – dafür sind ,...

  • Toshiba RC500-M22280-500G Interne M.2 PCIe NVMe SSD 2280 500GB RC500 Retail M.2

    Der Umstieg von einer herkömmlichen Festplatte oder SATA - SSD sollte reibungslos und erschwinglich sein – dafür sind ,...

Einschätzung unserer Autoren

RC500

Wenig Kapazität, ansonsten aber günstig und gut

Stärken

  1. fairer Gigabyte-Preis
  2. schneller Zugriff bei kleineren Aufträgen
  3. gute Kopiergeschwindigkeit

Schwächen

  1. nur maximal 500 GB Kapazität
  2. nur drei Jahre Garantie

Bei der RC500 handelt es sich um eine mit relativ wenig Speicherplatz bestückte M.2-SSD, die sehr günstig zu haben ist und sich sehr gut als Installationsort für Programme oder das Betriebssystem eignet. So kostet die 250-GB-Variante zum Beispiel nur rund 40 Euro. Abstriche bei der Leistung gibt es trotz des geringen Preises kaum. Gerade schnelle Aktionen, wie zum Beispiel das Verschieben kleiner bis mittlerer Datenmengen, erledigt die RC500 mit Bravour. Auch bei größeren Kopiervorgängen lässt sie ihre Muskeln spielen. Die nur dreijährige Garantiezeit und die eher mäßigen TBW-Angaben lassen allerdings vermuten, dass es sich hier nicht um eine Festplatte für die Ewigkeit handelt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toshiba RC500

Technologie SSD
Schnittstellen M.2 (PCIe)
Abmessungen / B x T x H 80 x 22 x 2,38 mm
Garantiezeit 3 Jahre

Weitere Tests & Produktwissen

SSD-Stelldichein

PC Games Hardware 12/2015 - Die SSD 850 Pro hat schon mehr als ein Jahr auf dem Buckel, was im SSD-Bereich, wo viele Modelle jährlich von einem Nachfolger abgelöst werden, doch ansehnlich ist. Wie Samsung auf dem SSD Summit Ende September verkündete, wird die SSD 850 Pro nicht mit dem Erscheinen der 950 Pro eingestellt, sondern weiterhin als SATA-Topmodell verfügbar sein und in der kommenden Zeit einige Kapazitätssteigerungen erfahren. Die erste Stufe ist das Verdoppeln des Speicherplatzes auf 2 TB. …weiterlesen

3 Gründe für SSDs

Computer Bild 11/2014 - Prüfen Sie deshalb vor dem Umzug, ob der Inhalt der Notebookfestplatte komplett auf die SSD passt - ansonsten müssen Sie Platz sparen.Tipps dazu finden Sie im Kasten auf der rechten Seite. Wer einem PC mit einer SSD Beine machen will, hat das Platzproblem nicht, denn hier ergänzt die SSD die Festplatte und ersetzt sie nicht. In diesem Fall spielt das große Gehäuse des Desktop-PCs mit genügend freiem Platz endlich mal seine Stärke aus. …weiterlesen

Schnelle SSD-Speicher

Macwelt 8/2013 - Die Leistung Alle vier Testkandidaten sind schnell und liegen bei den meisten Tests r e c h t n a h e z u s a m m e n . Nu r d i e Transcend-SSD weicht im Praxistest mit Disk Speed Test beim Schreibwert signifikant nach unten ab. Gemittelt über alle Messungen schneidet die SSD von Samsung am besten ab, dicht gefolgt von der von Toshiba und von der Seagate. Beim SATA2-Test gibt sich kein Laufwerk eine Blöße. Dicht beisammen liegen die SSD-Speicher beim Lesen. …weiterlesen

SSD-Schnäppchen

PC Games Hardware 8/2012 - Hier werden Tools mitgeliefert, die den Umzug von HDD auf SSD erleichtern. Damit ist das 830er-Modell von Samsung derzeit unsere Empfehlung. Wenn es etwas günstiger sein soll, bekommen Sie die m4 von Crucial mit 256 GByte ab 190 Euro. Bei Kopiervorgängen müssen Sie sich dann aber länger gedulden. 128-GB-Klasse Wenn Ihnen 128 GByte reichen, bietet OCZ mit der Petrol für nur 70 Euro eine extrem günstige SSD. …weiterlesen

20 SSDs im Vergleich

PC-WELT 1/2013 - Ausstattung & Lieferumfang Mehr Datensicherheit bekommen Sie frei Haus bei Modellen mit automatischer Verschlüsselungsfunktion. Beim Einsatz in Notebooks, die unterwegs verloren gehen können, ist die Funktion Pflicht. Achten Sie beim Lieferumfang auf das Zubehör und die Software: Wollen Sie die SSD in Ihren PC installieren, sollte ein Einbaurahmen dabei sein. Wollen Sie mit Windows auf die SSD umziehen, ist eine Cloning-Software nicht verkehrt. …weiterlesen

Der ultraschnelle Hardware-Check

PCgo 9/2012 - Zwar funktioniert ein PC mit defektem Prozessor oder durchgebrannter Grafikkarte nicht mehr, aber das hat keinen Einfluss auf Ihre Daten. Ein Prozessor lässt sich immer ersetzen, ein durch einen Festplattendefekt verlorenes Familienfoto sehr oft nicht. Deshalb sollten Sie die Funktionstüchtigkeit Ihrer Festplatte stets im Auge behalten. Wie Sie das machen sollen? Nun, dank der in alle aktuellen Mainboard-BIOS-Versionen integrierten SMART-Funktion wird die Festplatte automatisch überwacht. …weiterlesen

Von wegen altes Eisen!

PC Games Hardware 6/2012 - Obwohl die WD1502FAEX 500 GByte weniger Platz bietet als ihre große Schwester weiter unten, schneidet sie im Test besser ab. Die Performance liegt leicht über der 2-TByte-Version und auch der Stromverbrauch ist geringer. Leider und untypischerweise erzeugt die kleine Caviar Black im Test auch eine höhere Lautheit als die größere Schwester. Die Zugriffszeiten liegen auf gutem bis sehr gutem Niveau. …weiterlesen

Digitaler Super-GAU

videofilmen 5/2013 - Stressfreiere Alternative bieten professionelle Kameraverlei/her, die gut gewartete HDV-Kameras tage- oder wochenweise vermieten (Preis: 20 bis 40 Euro/Tag) und auch versenden. Ein 20-stündiges Bandarchiv lässt sich bei guter Vorbereitung an einem Wochenende in die Festplattenwelt übertragen. Pro Band-Stunde müssen für DV 13 GByte und für HDV 12 GByte Festplattenspeicher eingeplant werden - mal zwei für das Backup. …weiterlesen