• ohne Endnote
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 22"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Toshiba 22L1334G im Test der Fachmagazine

  • „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    160 Produkte im Test

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Toshiba 65UL6B63DG LED-Fernseher (164 cm/65 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV, HDR10,

Einschätzung unserer Autoren

Toshiba 22 L1334 G

Spar­sam dank LED-​Back­light

Weil LEDs die Bilder zum Leuchten bringen, nimmt der 22-Zöller 22L1334G weniger Leistung auf als ein Fernseher mit konventionellem Hintergrundlicht: Im Betrieb sind es durchschnittlich 20 Watt (Energieeffizienzklasse A).

100 Hertz-AMR

Läuft das Gerät vier Stunden pro Tag, ergibt sich ein jährlicher Stromverbrauch von 50 Kilowattstunden. Vom LED-Hintergrundlicht profitiert man auch an anderer Stelle, nämlich bei den Abmessungen: Ohne Standfuß ist der Fernseher 4,6 Zentimeter beziehungsweise an der flachsten Stelle 2,2 Zentimeter tief, inklusive mitgeliefertem Standfuß sind es 16,3 Zentimeter. Wer sich für die Wandmontage entscheidet, braucht eine Halterung mit 75 x 75 Millimetern Lochabstand. Dem LC-Display, das es auf eine sichtbare Diagonale von immerhin 55 Zentimetern bringt, bescheinigt Toshiba 1920 x 1080 Bildpunkte, eine AMR-Bildwiederholrate (Active Motion Rate) von 100 Hertz und eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden. Einen separaten TV-Receiver braucht man nur, wenn das Programm via DVB-S2 ins Haus kommt, schließlich haben die Japaner einen Kombituner für DVB-T (Antenne) und DVB-C (Kabel) verbaut. Das CA-Modul für den CI-Plus-Slot (Pay TV) wird separat angeboten.

Zwei HDMI-Eingänge, zwei USB-Buchsen

Die integrierten Lautsprecher werden laut Datenblatt mit einer Ausgangsleistung von 2 x 2,5 Watt befeuert. Zur Antennenbuchse und zum CI-Plus-Slot gesellen sich zwei HDMI-Eingänge, die üblichen analogen Eingänge (Komponente, Composite-Video, Scart, VGA), ein koaxialer Digitalausgang für die Verbindung zum Surround-System, ein Kopfhörerausgang sowie zwei USB-Schnittstellen, über die man komprimierte Foto- (JPEG, PNG, BMP, GIF), Video- (DAT, M9G, MPEG, VOB, MP4, MKV, XviD, ASF, 3GP, FLV) und Audio-Dateien (MP3, ACS, ASF, LPCM, LBR, WAV) abspielen kann. Außerdem sollen sich Kanallisten vom Fernseher zum USB-Speicher beziehungsweise vom USB-Speicher zum Fernseher kopieren lassen, während die Möglichkeit zur TV-Aufnahme (PVR ready) leider fehlt. Ins Netz kann man das Gerät mangels LAN oder WLAN nicht einbinden. Eine Fernbedienung samt Batterien, ein Betriebsanleitung und Adapter für Komponente wie Composite-Video gehören zum Lieferumfang.

In Küche, Schlafzimmer oder Büro dürfte der Toshiba 22L1334G eine gute Figur machen – falls man weder Sat-Tuner, USB-Recording noch Netzwerkfunktionen braucht. Die ersten Tests zum sparsamen 22-Zöller, den amazon mit 220 EUR listet, stehen noch aus.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Toshiba 22L1334G

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 22"
Auflösung Full HD
Helligkeit 250 cd/m²
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 4 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony Bravia KDL-32W655APhilips 55 PFL 8008 SToshiba 39 L4 363DGToshiba 40M6363DGLG 55 LA 86 09Panasonic Viera TX-L55WTW-60Toshiba 32L4363DGToshiba 40L7363DGLG 42LA6208Sony Bravia KDL-55W805A