• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 157 cm
Packmaß: 59 cm
Gewicht: 2800 g
Traglast: 25 kg
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Tiltall TCH-404 im Test der Fachmagazine

  • „super“ (92,8 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    4 Produkte im Test

    „Sehr gute Stabilität bei den Verschlusszeiten 1/15 s und 1/8 s, sowie gute bis sehr gute bei 1/4 s und 1/2 s. Die Abweichung zum Referenz-Stativ ist gering. Gutes Verhältnis Nutzlast/Eigengewicht. ... XXL-Schraubklemmen ermöglichen eine große Überlast. Dicke Ummantelung an drei Beinen. Beinrastungen nicht selbsttätig rückstellend. Lasthaken nicht optimal zugänglich.“

zu Tiltall TCH-404

  • Tiltall Kamerastativ TCH-404 Carbon ohne Mittelsäule

    Stabiles Kamerastativ, das sich mit bis zu 25 kg belasten lässt und verwacklungsfreie und scharfe Aufnahmen ermöglicht. ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Tiltall TCH-404
Dieses Produkt
TCH-404
  • Sehr gut 1,0
Tiltall TC-284
TC-284
  • Sehr gut 1,0
Tiltall TC-224
TC-224
  • Sehr gut 1,3
Tiltall TE-224
TE-224
  • Sehr gut 1,3
Tiltall TC-225
TC-225
  • Sehr gut 1,4
Tiltall TE-254
TE-254
  • Sehr gut 1,5
von 5
(0)
5,0 von 5
(2)
5,0 von 5
(2)
von 5
(0)
3,0 von 5
(1)
5,0 von 5
(1)
Bauart
Typ
Typ
Dreibeinstativ
Dreibeinstativ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
Dreibeinstativ
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe
Maximale Arbeitshöhe
157 cm
162 cm
140 cm
140 cm
122 cm
147 cm
Packmaß
Packmaß
59 cm
k.A.
38 cm
40 cm
31,5 cm
k.A.
Gewicht
Gewicht
2800 g
1400 g
900 g
1100 g
840 g
1400 g
Traglast
Traglast
25 kg
k.A.
8 kg
8 kg
7 kg
8 kg
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

TCH-404

Profi-​Sta­tiv für maxi­male Sta­bi­li­tät und schwe­res Equip­ment

Stärken

  1. hervorragende Stabilität
  2. gute Arbeitshöhe auch ohne Mittelsäule
  3. sehr geringe minimale Arbeitshöhe (11,5 cm)

Schwächen

  1. Beinwinkel arretieren nicht selbstständig

Das Carbon-Stativ TCH-404 von Tiltall schultert auch schwereres Equipment ohne Probleme. Die maximale Belastbarkeit gibt der Hersteller mit 25 Kilogramm an. Das Stativ selbst kommt in der Version ohne Mittelsäule und Stativkopf auf ein Gewicht von 2,8 Kilogramm und bietet eine Arbeitshöhe von 157 Zentimetern. Ein Leichtgewicht ist es also nicht und auf Reisen ist das Packmaß von 59 Zentimetern nicht gerade handlich.  Im Test der Fachzeitschrift "FOTOTEST" erzielt es dafür aber hervorragende Stabilitätswerte und kann auch in Sachen Bedienung und Ausstattung überzeugen. Letztendlich steht aber die sehr gute Stabilität im Vordergrund, die Sie mit diesem Stativ für rund 800 Euro bekommen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tiltall TCH-404

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Beinsegmente 4
Material Carbon
Erhältliche Farben Grau
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 157 cm
Minimale Arbeitshöhe 11,5 cm
Packmaß 59 cm
Gewicht 2800 g
Traglast 25 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung vorhanden
Metallspikes vorhanden
Wasserwaage vorhanden
Tragegurt fehlt
Tragetasche vorhanden
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Bewegungskünstler

videofilmen 3/2015 - Leider gibt es für die Schwenkachse keine Arretiermöglichkeit. Beim Transport ist durch die dünnen seitlichen Alustangen etwas mehr Vorsicht als bei normalen Kränen gefragt. Empfehlenswert ist daher eine gepolsterte Tasche. Selbst mit Tasche ist der kleinere C-620 kompakt genug zum Transport auf längeren Wandertouren oder in Fahrradtaschen. Für Consumer-Camcorder, Digicams oder kompakte Systemkameras bis zur Größe einer Panasonic GH4 reicht diese Variante. …weiterlesen

Schlittenfahrt - Statische Motive beleben

videofilmen 5/2014 - Eine Dolly mit Schienen auf der Urlaubsreise herumschleppen allerdings - wird wohl kein Filmer. Zu aufwändig, zu auffällig und zu groß. Deshalb hat videofilmen den Slider Plus V 2 von edelkrone in seinem Praxistest ausführlich unter die Lupe genommen, und probiert, wie gut man damit gleiten kann. Ein Video (http://goo.gl/C9VNhy) verdeutlicht einzelne Aspekte. Drehort und Motiv Die beschauliche, ehemals katholische, jetzt griechisch orthodoxe Kirche einer Kleinstadt. Etwa 100 Jahre alt. …weiterlesen

Die beste Kamerafahrt

videofilmen 3/2014 - Für alles andere müssen andere Systeme her. Rollspinne Eine bequeme und unkomplizierte Art Kamerafahrten zu realisieren, ist eine sogenannte Rollspinne. Sie wird einfach unter das Stativ geklemmt oder geschraubt und erlaubt es, dank ihrer drei Rollen, das Stativ von A nach B zu schieben. Es gibt Rollspinnen, die für viele unterschiedliche Stativtypen geeignet ist. Im Idealfall kaufen Sie sich jedoch eine Rollspinne, die explizit auf Ihr Stativ zurechtgeschnitten ist. …weiterlesen

Magische Porträts

DigitalPHOTO 6/2012 - Ziehen Sie das Bild auf den Reiter für Multi_ Portraet01 und in das Bild hinein. Es wird als neue Ebene ergänzt. POSITIONS-KONTROLLE 3Trotz Stativeinsatz kann die Kameraposition von Bild zu Bild leicht abweichen. Klicken Sie auf das Augensymbol, um die obere Ebene ein- und auszublenden. Sitzen die Bilder nicht passgenau übereinander, setzen Sie die Ebenendeckkraft kurzzeitig auf 50 % (Taste 5), und verschieben Sie die Ebene millimetergenau mit den Pfeiltasten. …weiterlesen