Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Thomann Swissonic ASM7 im Test der Fachmagazine

    • delamar.de

    • Erschienen: 11/2016

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Pro: Weitgehend neutraler, souveräner Klang; Gute Raumabbildung; Straffe Transientenwiedergabe; Starke Ausstattung – XLR, Klinke, Cinch; 3 Filter zur Anpassung an die Raumakustik; Auto-Standby; Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: -.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Swissonic ASM5

    Swissonic ASM5, Aktive Studiomonitore, 60 Watt Bi - Amplified (40 + 20 Watt) 2 - Wege System mit Class AB Verstärkern, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thomann Swissonic ASM7

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Abmessungen 213 x 230 x 321 mm
Leistung (RMS) 80 W
Gewicht 6,9 kg
Wege 2
Frequenzbereich 45 Hz - 20 kHz

Weitere Tests & Produktwissen

Kompakte Hörlupen

Music & PC 2/2009 - Hier sind keine großen Reserven drin, was nicht an der solide gemachten Verstärkung liegen dürfte, sondern eher der Bauweise des Tieftöners zuzuschreiben ist. Für einen weiteren Dynamikumfang ist die größere Blow5 sicherlich die bessere Wahl. Mit der Blow4D kann man auch ohne teure Audio-Peripherie einiges aus aktuellen Onboard-Soundchips herausholen, sodass Rauschen, Nichtlinearitäten und Nebengeräusche kein Thema sind. …weiterlesen

Taschenspieler

VIDEOAKTIV 5/2015 - Die Boxen des finnischen Spezialisten Genelec hingegen sind waschechte Zwei-Weg-Aktivboxen: In ihnen filtert eine aktive Frequenzweiche das eingehende Signal passend für Tief- und Hochtonverstärker, die ihrerseits elektrisch direkt an die jeweiligen Chassis gekoppelt sind. Das verspricht maximale Klangtreue. In der Theorie müssten die Boxen aus dem hohen Norden der Konkurrenz also haushoch überlegen sein. …weiterlesen

Konzertvereinigung

VIDEOAKTIV 2/2006 - Minimalkomfort bieten Boxen mit wenigstens einer rastenden Mittelstellung. Die Kandidaten von KRK und Roland kommen mit fein abgestuften Pegelreglern: so soll es sein. Was nicht sein soll: An je einer Box der Pärchen von ESI und M-Audio dreht sich der Regler nur schwer. Zur Kür gehören die Klangregler einiger Aktivboxen. Prinzipiell sind die Schalter zwar sinnvoll, um etwa Eigenheiten des Abhörraums in Grenzen kompensieren zu können. …weiterlesen