Teufel VT 11 im Test

(Bassreflex-Lautsprecher)

Ø Gut (2,5)

Test (1)

o.ohne Note

(30)

Ø Teilnote 2,5

Produktdaten:
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Teufel VT 11

    • Area DVD

    • Erschienen: 07/2011

    „ausgezeichnet“

    „Einsteigerklasse“

    Insbesondere für HiFi-Einsteiger bietet Teufel mit dem Boxen-Set VT 11 ein sehr erschwingliches Produkt, das nicht nur mit einer hohen Flexibilität punktet, sondern auch mit seinen klanglichen Eigenschaften zu überzeugen weiß. So zeigen sich die Boxen recht pegelfest, liefern einen detaillierten Sound und hinterlassen einen klaren Klangeindruck. Designtechnisch darf man nicht zu viel erwarten, aber Ausstattungsdetails wie vergoldete Anschlüsse und auch die kompakten Maße machen die Anschaffung definitiv lohnenswert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Teufel VT 11

  • Teufel Ultima 40 Aktiv Weiß Stereo Lautsprecher Musik Sound Hochtöner

    Aktives 3 - Wege - Lautsprecher - Paar der Spitzenklasse ? Stereo - und Heimkino - Sound in einem System vereint ,...

Kundenmeinungen (30) zu Teufel VT 11

30 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
25
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Teufel VT11

Für kleinere Räume

Teufel hat einen neuen Lautsprecher namens VT 11 im Angebot, den man – so die Empfehlung des Herstellers - in kleineren Räumen mit einer Grundfläche von rund 20 Quadratmetern nutzen sollte. Laut Datenblatt lässt sich die kompakte Box dauerhaft mit bis zu 50 Watt belasten.

Neben der Dauerbelastbarkeit von 50 Watt (IEC – Long Term) nennt das Unternehmen eine Impulsbelastbarkeit (IEC – Short Term) von 80 Watt. Der zweite Wert bezieht sich auf die maximale Leistung, die der Lautsprecher kurzzeitig verkraftet, ohne dabei Schaden zu nehmen. Man soll die Box, der Teufel eine Impedanz von vier bis acht Ohm bescheinigt, an älteren wie neueren Verstärkern, an AV-Receivern und sogar an Kompaktanlagen einsetzen können. Berücksichtigt man außerdem den Wirkungsgrad, der mit 85 Dezibel (gemessen bei 2,38 Volt aus einem Meter Entfernung) und laut „AreaDVD“ nicht „rekordverdächtig“ ausfällt, dann sollte der Verstärker schon ein wenig Leistung mitbringen, ansonsten erzielt man keine satten Pegel. Für die eigentliche Schallwandlung sind ein 130 Millimeter-Tieftmitteltöner mit Zellulosemembran und ein 25 Millimeter-Hochtöner mit Gewebemembran zuständig, die gemeinsam den Frequenzbereich von 70 bis 20000 Hertz abdecken. Die schraubbaren Anschlussklemmen sind vergoldet und nehmen Kabel mit einem Querschnitt von bis zu vier Millimetern auf. Das 15,6 Zentimeter breite, 26 Zentimeter hohe und 20 Zentimeter tiefe Gehäuse in Bassreflex-Bauweise besteht aus foliertem MDF, die Bassreflexöffnung befindet sich an der Rückseite. Inklusive Frequenzweiche, Treibern, Verkabelung und abnehmbarem Schutzgitter bringt ein einzelner Lautsprecher 2,8 Kilogramm auf die Waage.

In Relation zum Preis ist die VT 11 sicher nicht schlecht aufgestellt: Wer seine ausgedienten Boxen gegen neue ersetzen und einen vergleichsweise kleinen Raum ordentlich beschallen will, bekommt das Stereo-Paar bei Teufel für knapp 100 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teufel VT 11

System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel VT11 können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen