• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 1 Meinung
keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Sys­tem: 5.1-​Sys­tem
Kom­po­nen­ten: Regal­laut­spre­cher, Sub­woofer, Cen­ter-​Laut­spre­cher
Ver­stär­kung: Teilak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Consono 25 Mk3

Neues Design, opti­mierte Wei­chen

Teufel schickt den Nachfolger zum Consono 25 Mk2 ins Rennen, einem 5.1-System, das Ende 2012 in die Fußstapfen des Consono 25 trat. Änderungen gibt es beim Design, außerdem wurden die Frequenzweichen optimiert.

Kompakter Subwoofer

Dank optimierter Frequenzweichen soll das Consono 25 Mk3 „absolut ausgewogen“ klingen. Laut Hersteller darf man sich auf eine detaillierte Wiedergabe freuen, die selbst bei satten Pegeln keine störenden Verzerrungen zeigt. Der Subwoofer – hier setzt Teufel erneut auf das Downfiring-Prinzip mit einem nach unten gerichteten 160 Millimeter-Wandler – ist zwar genauso breit und tief, nämlich jeweils 28 Zentimeter, mit einer Höhe von 34,6 Zentimetern und einem Gewicht von 7,8 Kilogramm allerdings gut 12 Zentimeter kleiner und rund sechs Kilogramm leichter als der Subwoofer des Vorgängers. Trotz kompakter Abmessungen und vergleichsweise geringem Gewicht soll man sich auf eine untere Grenzfrequenz von 43 Hertz (- 3 dB) freuen dürfen. Anders als beim Vorgänger sind die Standfüße des Subwoofers nicht in Silber, sondern passend zum Gehäuse in Schwarz gehalten.

Chromring und Metallgitter

In den Boxen für den vorderen und hinteren Bereich, die es auf 10 x 14,1 x 9,5 Zentimeter bringen (Breite x Höhe x Tiefe), verdingen sich ein 80 Millimeter-Mitteltöner mit einer Membran aus beschichteter Zellulose und ein 19 Millimeter-Hochtöner mit Seidenmembran. Der im Querformat unter- oder oberhalb vom Fernseher zu platzierende Center wirft gleich zwei Mitteltöner in die Waagschale. Bei allen Boxen sind die Treiber in einen Chromring eingefasst, außerdem hat man die Stoffbespannung des Vorgängers durch ein metallenes Schutzgitter ersetzt. Befeuert werden die Satelliten vom AV-Receiver, während der Subwoofer einen eigenen Verstärker an Bord hat, der mit 80 Watt Sinus (100 Watt maximal) jedoch nicht ganz so kräftig ausfällt wie der Verstärker des Vorgängers. Die beiden Reflexrohre des Subwoofers sind genau wie das Tieftonchassis nach unten gerichtet.

Obwohl der Subwoofer kleiner und leichter ist, soll er tiefer in den Frequenzkeller reichen. Optisch macht der Nachzügler eine gute Figur. Getestet wurde das System bislang nicht, wobei auch hier gilt: Im besten Fall hört man das knapp 250 EUR teure Consono 25 Mk3 selbst Probe.

zu Teufel Consono 25 Mk 3

  • Teufel Consono 25 Mk3, 5.1 Heimkino-Set mit Satelliten-Lautsprechern, Schwarz

Kundenmeinung (1) zu Teufel Consono 25 Mk3

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teufel Consono 25 Mk3

System Subwoofer-Satelliten-System
Bauweise
  • Bassreflex
  • Geschlossen
Technik
System 5.1-Systeminfo
Komponenten
  • Center-Lautsprecher
  • Subwoofer
  • Regallautsprecher
Gesamtleistung (RMS) 80 W
Verstärkung Teilaktivinfo

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel Consono 25 Mk 3 können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Teufel System 4 THXTeufel Theater6 HybridTeufel Consono 35 Mk3Canton Movie 1505Teufel Columa 200 „5.1-Set M“Bang & Olufsen BeoLab 4.1-Set (17 / 19)Heco Aleva GT 5.1-Set (GT 402 / GT 202 / GT Center 32 / GT Sub 322A)Heco Victa Prime 5.1-Set (302 / Center 102 / Sub 252A)Jamo S 628 HCS-SetBowers & Wilkins 600er-Serie 5.1-Set (683 S2 / 686 S2 / HTM61 S2 / ASW 610XP)