Booster T2500 Produktbild
Sehr gut (1,5)
1 Test
Gut (1,9)
195 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­nete Rad­grö­ßen: 28 Zoll, 27,5 Zoll, 26 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Tacx Booster T2500 im Test der Fachmagazine

  • Note:1,5

    „Preis-/Leistungs-Tipp“

    Platz 2 von 4

    Die Gesamtnote 1,5 erhält der Rollentrainer Tacx Booster von der Redaktion des Magazins „RennRad“. Zur hervorragenden Bewertung trägt bei, dass dieser Trainer mit einigen technischen Finessen ausgestattet ist, die für einen Rollentrainer nicht selbstverständlich sind. Beispielsweise verringert die eingekapselte Antriebseinheit das Verletzungsrisiko erheblich, vor allem, wenn Kinder in der Nähe des Trainingsgerätes spielen.

    Weil die Schwungscheibe von acht einzelnen Magneten abgebremst wird, lässt sich eine sehr viel feinere Abstufung einstellen als bei vergleichbaren Geräten. Dadurch entsteht auch bei höheren Widerständen ein realistischeres Fahrgefühl. Wird das Modell längere Zeit nicht benötigt, lässt es sich zusammenklappen und platzsparend verstauen. Auch die anschließende Montage des Rades gestaltet sich für die Fachleute denkbar einfach.

Kundenmeinungen (195) zu Tacx Booster T2500

4,1 Sterne

195 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
99 (51%)
4 Sterne
53 (27%)
3 Sterne
12 (6%)
2 Sterne
18 (9%)
1 Stern
14 (7%)

4,1 Sterne

195 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rollentrainer

Datenblatt zu Tacx Booster T2500

Geeignete Radgrößen
  • 26 Zoll
  • 27,5 Zoll
  • 28 Zoll

Weiterführende Informationen zum Thema Tacx Booster T-2500 können Sie direkt beim Hersteller unter tacx.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Gefühlsecht

RennRad - man auch fürs Wintertraining bereit ist, viel Geld zu investieren. Tacx Booster Zwar sieht der Booster auf den ersten Blick aus wie ein klassischer Rollentrainer, doch ist er mit ein paar kleinen, aber feinen technischen Finessen versehen. Zum Beispiel ist die gesamte Antriebseinheit eingekapselt, das minimiert das Einklemmrisiko; gut, wenn Kinder im Haus sind. Im Inneren des Boosters werkelt keine schlichte öl- oder magnetgebremste Schwungscheibe. …weiterlesen

Von der Rolle

RennRad - Endlich zu Hause! Und doch Lust auf Radfahren? Bisher hat ja das Wetter gepasst, doch bald soll es richtig ungemütlich werden. Die Zeit ist also günstig, sich einen Rollentrainer anzuschaffen. Wir haben sechs Exemplare von 200 bis 1200 Euro durchgecheckt.Testumfeld:Im Test befanden sich sechs Rollentrainer, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen