Ø Befriedigend (2,7)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,7

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Symphonic Line Kraftwerk Reference Mk3 im Test der Fachmagazine

    • stereoplay

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • Seiten: 4

    63 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „highendig“, „Highlight“

    „Rolf Gemeins Manufaktur liefert nicht nur ein messtechnisch höchst beeindruckendes Gerät, sondern auch ein grundsolides, schwergewichtiges Klangwunder mit zeitloser Optik und nicht minder zeitloser, perfekter Abstimmung, das mit allen denkbaren Lautsprechern zurechtkommen dürfte. Ein Verstärker fürs Leben.“  Mehr Details

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 38 (März 2018-Mai 2018)
    • Erschienen: 03/2018
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Das ‚Kraftwerk Reference Mk3‘ ist ein Vollverstärker für Hörer mit hohen Ansprüchen, deren stringente Kriterien auch die Wahl der Tonträger und die darauf enthaltenen Aufnahmen umfassen. Besonders die Besitzer von Lautsprecher, die einen ordentlichen Energieschub brauchen, werden mit dem Kraftwerk Reference Mk3 sicher ihre Freude haben. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Symphonic Line Kraftwerk Reference Mk3

CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Symphonic Line Kraftwerk Reference Mk3 können Sie direkt beim Hersteller unter symphonic-line.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Energie und Schubkraft

HIFI-STARS Nr. 38 (März 2018-Mai 2018) - Die andere Klangquelle ist ein Nottingham Analogue Studio Spacedeck mit einem "Hana SL"-Tonabnehmersystem. Dieser wurde in diesem Test direkt an die im Kraftwerk Reference Mk3 integrierte Phonovorstufe angeschlossen. Auf der Wiedergabeseite wurden als Lautsprecher ein Paar Sehring System 603 in der Vollausbaustufe ohne integrierte Aktivierung verwendet. Das Spezielle an diesen Lautsprechern ist deren Fähigkeit, das Klangbild sehr präzise und detailgetreu aufzulösen. …weiterlesen