• ohne Endnote
  • 0 Tests
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 2,4"
Beleuch­tete Tas­ten: Ja
Kamera: Ja
Bau­form: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

SC 710

Kurz­at­mig und doch sehr karg aus­ge­stat­tet

Stärken
  1. sehr großes Telefonbuch mit 500 Einträgen
  2. große, leicht zu treffende Tasten
  3. zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen (Dual-SIM)
Schwächen
  1. kleines Display mit dickem Rand
  2. Tasten heben sich kaum aus der Ebene hervor
  3. winziger Speicher verhindert T9-Wort-Lernen
  4. schwacher Akku

Für Smartphone-Verweigerer mag das Swisstone SC 710 eine Alternative sein, nicht aber für ältere Nutzer. Der Grund ist, dass hier Wert auf ein modernes Äußeres gelegt wurde: Die Tasten sind zwar erfreulich groß und dementsprechend leicht zu treffen, heben sich aber kaum aus der Tastaturebene hervor, sind also schwer blind zu bedienen. Das Display ist zudem klein, die Anzeige nicht sehr groß und es gibt keinen SOS-Modus. So werden letzten Endes also nur die reinen Nur-Telefonie-Freunde bedient. Und selbst Jene werden den schwachen Akku kritisieren: Mehr als drei, vier Tage sind nicht möglich. Das ist mehr als bei einem Smartphone, in dieser Klasse erwartet man aber eher zwei bis drei Wochen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SWISSTONE SC 225 Handy Schwarz

Kundenmeinungen (5) zu Swisstone SC 710

2,9 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (40%)
1 Stern
1 (20%)

2,9 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Swisstone SC 710

Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 800 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 3 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste fehlt
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 104 mm
Breite 53 mm
Tiefe 14 mm
Gewicht 160 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 450090

Weitere Tests & Produktwissen

T-Mobile-Monopol für das iPhone könnte noch 2010 fallen

Das T-Mobile-Verkaufsmonopol für das iPhone könnte noch im Laufe dieses Jahres fallen. Dies berichtet das Online-Magazin teltarif.de mit Bezug auf einen entsprechenden Bericht in der Tageszeitung „Welt“. Demnach laufe zwar noch ein Exklusivvertrag mit Apple bis Ende 2012. Allerdings gebe es ein beiderseitiges, vorgezogenes Kündigungsrecht im vierten Quartal 2010. Sollte also einer von beiden Vertragspartnern im Herbst dieses Jahres von seinem Recht Gebrauch machen, könnte das iPhone noch zum Jahreswechsel auch ganz offiziell bei anderen Anbietern erhältlich sein. Dass dies nicht nur eine theoretische Option ist, zeigt das Beispiel Großbritannien, wo schon 2009 auf gleiche Weise das o2-Monopol beendet wurde.

S4-Funktionen nachrüsten

AndroidWelt 4/2013 (Juli/August) - Ist der Fahrzeugmodus über die Schnelleinstellung der Benachrichtigungsleiste eingeschaltet, kann man sein Smartphone bedienen, ohne es anzufassen - also etwa im Auto. Im Fahrzeugmodus werden etwa SMS vorgelesen, bei neuen Anrufen wird der Anrufer genannt (falls er im Galaxy-Telefonbuch eingetragen ist), und man kann die Navigation per Sprachbefehlen steuern. Ersatz-App: Mit AIVC (Alice) in der Pro-Version gibt's eine App (2,13 Euro), die als persönliche Assistentin gute Dienste leistet. …weiterlesen

Vier Handys für ein Halleluja

Computer Bild 8/2008 - Wahlfreiheit: UMTS und der Datenturbo HSDPA lassen sich nach Bedarf ein- und ausschalten. Aufnahmen aus dem Foto-Album kann das Handy auch als Diashow abspielen. sony ericsson W890i Mit dem W890i bringt Sony Ericsson ein weiteres Gerät seiner Musikhandy-Reihe auf den Markt. Die Musikfunktion ist deshalb auch ein zentrales Element des „Walkman“-Handys: Ein Druck auf eine Extra- taste A an der Gehäu- seaußenseite startet den Musikspieler. Wahlweise geht das auch über das Menü „Medien“. …weiterlesen

Art Deco auf Finnisch

connect 3/2005 - NOKIA 6170 DAS ZWEITE HANDY FÜR PUSH TO TALK BEI T-MOBILE HAT NICHT GANZ SO VIEL ZU BIETEN WIE DAS 7270 UND SCHWÄCHELT BEIM EMPFANG, ABER DAFÜR STIMMT DER PREIS. Klare Linien, symmetrische Form und nüchterne Farben – das 6170 ist die gediegene Variante des stylischen 7270. Und nach dem Outdoor-Handy Nokia 5140 ist es das zweite Modell, das Netzbetreiber T-Mobile für den neuen Walkie-Talkie-Dienst Push to Talk vermarktet. …weiterlesen

Low Budget

connect 11/2003 - Bei den Akustikmessungen fiel das Gerät jedoch ab, was sich auch in den Hörtests bemerkbar machte. NOKIA 3100 AUFFALLEN ZUM KLEINEN PREIS – MIT DEM NOKIA 3100 KEIN PROBLEM Das 219 Euro teure Nokia 3100 ist kein Handy für Leisetreter: Selbst im scheinbaren Ruhemodus verbreitet es durch stroboskopartig wechselnde Bildschirmschoner Hektik. Auffällig ist auch die gleißende Tastenbeleuchtung, die im Dunkeln fast schon blendet und die bei Anrufen rhythmisch zum Klingelton blinkt. …weiterlesen