• Gut 1,6
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Baby­schale
Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 85 cm
Nur Isofix-Befestigung: Nein
Rückwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Swandoo Albert + i-Size Base im Test der Fachmagazine

    • ADAC Online

    • Erschienen: 10/2019
    • Produkt: Platz 1 von 12

    „gut“ (1,6)

    Sicherheit: „gut“;
    Bedienung: „gut“;
    Komfort: „sehr gut“;
    Verarbeitung: „sehr gut“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Swandoo Albert i-Size 2019 (5 Farben) Chia Black

    ALBERT i - Size Babyschale Jedes Neugeborene ist einzigartig. Wir glauben an das Potenzial in jedem Kind, ,...

Einschätzung unserer Autoren

Albert + i-Size Base

Gut durchdachte Babyschale für die ersten eineinhalb Jahre

Stärken

  1. dank mitgelieferter Isofix-Basis besonders guter Halt im Fahrzeug
  2. Gurtsystem und Kopfstütze verstellbar
  3. vierfach justierbarer Haltebügel
  4. großes Sonnenverdeck

Schwächen

  1. hohes Eigengewicht
  2. Haltebügel muss im Auto umgeklappt werden
  3. hochpreisig

Dank außergewöhnlichem Design und durchdachten Features punktet die Babyschale Albert im Set mit i-Size Base nicht nur bei frischgebackenen Eltern. Auch der ADAC zeigt sich begeistert vom Können und vergibt nahezu ohne kritische Anmerkungen die Endnote 1,6. Einzig das recht hohe Eigengewicht wird trotz justierbarem Tragehenkel bemängelt. Diesbezüglich hat Swandoo allerdings vorgesorgt und Adapter beigelegt, die mit den meisten Kinderwagen-Gestellen kompatibel sein sollen. Viel Lob fährt die farbenfrohe Trageschale dagegen für die verbauten Funktionen und Schutzmechanismen ein. So lassen sich die integrierte Kopfstütze und das 5-Punkt-Gurtsystem beispielsweise mehrfach an die Körpergröße Ihres Babys anpassen. Zudem ist zusätzlich zum integrierten Seitenaufprallschutz ein aufsteckbarer im Lieferumfang enthalten, der Ihren Sprössling doppelt schützt. Komfortable Ausstattungsmerkmale wie das XXL-Sonnendach und eine selbstleuchtende Gurtführung runden das gelungene Produkt schön ab.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Swandoo Albert + i-Size Base

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Gewicht 5 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergröße (i-Size) Bis 85 cminfo
Altersgruppe Baby
Einbau
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Nur Autogurt fehlt
Isofix oder Autogurt vorhanden
Isofast fehlt
Stützbein vorhanden
Top-Tether fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet fehlt
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Vorwärts und rückwärts fehlt
Quer zur Fahrtrichtung fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt vorhanden
5-Punkt-Gurt fehlt
Autogurt fehlt
Fangkörper fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend fehlt
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt fehlt
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne fehlt
Ausstattung
Einbaukontrolle vorhanden
Sitzverkleinerer vorhanden
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Schultergurtführung fehlt
Flaschenhalter fehlt
Schaukelfunktion fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Swandoo Albert + i-Size Base können Sie direkt beim Hersteller unter swandoo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Takata Mini

Stiftung Warentest Online 5/2013 - Leichter Sitz für Kinder von der Geburt bis 13 kg. Befestigung mit dem Autogurt, Hosenträgergurte für das Kind. Insgesamt guter Unfallschutz: bei Frontalaufprall sehr gut, bei Seitenaufprall aber nur durchschnittlich. Größenanpassung und Sitzumbau sehr einfach. Der Bezug lässt sich nur schwer abnehmen. Der Takata Mini ist in drei Farben zu haben: Grau, Grau-Gelb und Grau-Grün. …weiterlesen

Gute Basis

Stiftung Warentest (test) 6/2010 - Tipp: Bauen Sie den gewünschten Kindersitz vor dem Kauf in Ihr Auto ein. Prüfen Sie, ob er sich einwandfrei befestigen lässt. Achten Sie auf festen Stand, ausreichende Gurtlänge und dass rückwärtsgerichtete Babyschalen nicht zu steil stehen. …weiterlesen

Nicht jeder ist sicher

Stiftung Warentest (test) 6/2009 - Doch viele Eltern in Deutschland zögern. Denn die Sitze, die in Skandinavien längst üblich sind, brauchen viel Platz. Der Einbau in Kleinwagen ist kompliziert, oft muss der Beifahrersitz ganz nach vorn rücken. Doch die Maßnahme kann sich lohnen, wie HTS Besafe iZi Kid X1 und Volvo zeigen. Sie sind die einzigen Gruppe-I-Sitze, die beim Frontalaufprall „sehr guten“ Schutz bieten. Zudem wachsen sie mit, dienen also erst als Babyschale, später als Gruppe-I-Sitz. …weiterlesen

Sicherer Schutz für die schwächsten Auto-Insassen

Auf den Schutz der schwächsten Mitreisenden im Auto sollte man das größte Augenmerk legen. Unabdingbar dafür sind geeignete Kindersitze, von denen die „Auto Zeitung“ zwölf Modelle besonders kritisch beäugt und – der Verantwortung entsprechend – ausführlich getestet hat. Die Zeitschrift kürte anschließend drei Modelle zu Testsiegern. Bei den Babyschalen war dies der Maxi-Cosi Cabriofix , bei den Sitzen für Kinder bis ca. 4 Jahren der Britax Römer King Plus . Unter den Sitzen für Kinder bis 12 Jahren wiederum wurde der Britax Römer Kid plus ausgezeichnet.