• Gut 1,8
  • 1 Test
  • 70 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (1,8)
70 Meinungen
Typ: Moun­tain­bike-​Sat­tel
Geeignet für: Her­ren, Damen
Gelpolsterung: Nein
Gewicht: 311 g
Mehr Daten zum Produkt

SQ-Lab 611 Active CrMo im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Neben dem guten Komfort, den er bietet, ist er zudem mit hochwertigen Materialien verarbeitet und hat auch nach drei Monaten im Enduro-Einsatz keinerlei Verschleißerscheinungen im Bezug.“

zu SQLAB 611 Active CrMo

  • SQlab 611 Active CrMo, 13 cm, MTB Tech & Trail Fahrradsattel
  • SQlab 611 Active CrMo, 14 cm, MTB Tech & Trail Fahrradsattel
  • SQlab 611 Active CrMo, 15 cm, MTB Tech & Trail Fahrradsattel
  • SQ LAB MTB Sattel 611 Active CrMo 13cm
  • SQ LAB MTB Sattel 611 Active CrMo 14cm
  • SQ LAB MTB Sattel 611 Active CrMo 15cm
  • SQlab Sport Sattel Mod. 611 active CrMo Unisex M 14 cm Unisex M 14 cm
  • SQlab Sport Sattel Mod. 611 active CrMo Unisex L 15 cm MTB Unisex L 15 cm
  • SQlab Sport Sattel Mod. 611 Active CrMo Unisex S 13 cm Unisex S 13 cm
  • Sq Lab 611 Active CrMo MTB Sattel, Unisex S 13 cm

Kundenmeinungen (70) zu SQ-Lab 611 Active CrMo

4,2 Sterne

70 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
46 (66%)
4 Sterne
8 (11%)
3 Sterne
7 (10%)
2 Sterne
4 (6%)
1 Stern
6 (9%)

4,2 Sterne

70 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SQ-Lab 611 Active CrMo

Typ Mountainbike-Sattel
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gelpolsterung fehlt
Gewicht 311 g
Sattelmaterial Kunststoff

Weiterführende Informationen zum Thema SQLAB 611 Active CrMo können Sie direkt beim Hersteller unter sq-lab.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eine Sache der Einstellung

RennRad 5/2008 - Zudem wird das Pedal aus dem Knie nach vorne geschoben. Dies kann zu Kniebeschwerden führen. Sattelüberhöhung Bei der Sattelüberhöhung und bei dem Maß Sattel–Lenker kommt es in erster Linie auf die Ergonomie des Körpers an. Sind die Hüftbeuger oder die Muskelenden im Lendenwirbelbereich verkürzt, ist es schwer, auf den Gesäßknochen zu sitzen, da das Becken dazu neigt, nach vorne zu kippen. Dies muss erkannt und behoben werden. …weiterlesen