Premium Produktbild
  • Gut 2,5
  • 15 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
15 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stre­a­ming
Kostenloses Angebot: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Spotify Premium im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,54)

    „Test-Sieger“

    Platz 1 von 2

    Angebotsumfang (33%): 2,68;
    Kosten (15%): 2,94;
    Funktionen (24%): 2,08;
    Bedienung (8%): 1,72;
    Benutzerfreundlichkeit & Sicherheit (20%): 2,91.

  • „befriedigend“ (2,54)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Im Vergleich bietet Spotify nur ein durchschnittliches Musikangebot - aber der Dienst lässt sich auf sehr vielen unterschiedlichen Geräten nutzen. Zudem punktete er mit der sehr komfortablen Playlisten-Verwaltung - so sicherte sich Spotify den Testsieg.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 1 von 9

    Hörqualität (30%): „sehr gut“ (1,2);
    Repertoire (25%): „gut“ (1,8);
    Vielseitigkeit und Benutzung (25%): „gut“ (2,4);
    Information und Verträge (20%): „befriedigend“ (3,2);
    Datenschutz der Smartphone-App Android 4.1.2 (0%): „unkritisch“;
    Datenschutz der Smartphone-App iOS 6.0.1 (0%): „unkritisch“;
    Mängel in den AGB (0%): deutlich.

  • Note:3,2

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 4

    „... Die Spotify-App, die es für eigentlich alle relevanten mobilen Betriebssysteme gibt, ist ... recht gut gelungen, ist jedoch eher auf das Erstellen personalisierter Playlisten ausgelegt. Dazu untersucht Spotify Ihre Hörgewohnheiten und bietet entsprechend Musik an, die ins gleiche Schema passt. Alle Songs kann man sich für den Offline-Betrieb lokal im Handy speichern, um die Daten-Flatrate zu schonen. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Spotify gehört zu den beliebtesten Musik-Streamingdiensten. Kein Wunder, schließlich macht die Benutzeroberfläche mit der einfachen Suche einiges her. Auch die intuitive Bedienung und die detaillierte Auswahl der Klangqualität sind top. ... Die vor allem für Android-Nutzer sehr praktische Auswahl des Speicherorts fehlt bei Spotify leider. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Für 9,99 Euro im Monat können Sie beliebig viele Playlists erstellen und sowohl am PC als auch auf Ihrem Smartphone offline hören, mit Freunden teilen und sich im Gegenzug von den Empfehlungen anderer inspirieren lassen. Wer seine Musik wirklich besitzen will ... und keine Social-Funktion braucht, lässt lieber die Finger von Spotify und nimmt das Angebot eines herkömmlichen Dienstes in Anspruch.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    Bedienung PC: „gut“;
    Bedienung mobil: „zufriedenstellend“;
    Klangqualität PC: „sehr gut“;
    Klangqualität mobil: „sehr gut“;
    Plattformunterstützung: „gut“.

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Es lohnt sich, Spotify auszuprobieren. Die Durchgängigkeit des Musikangebotes von PC über HiFi-Anlage bis Handy ist verlockend. Mit anständiger Soundqualität und guter Geräteintegration ist der Streaming-Dienst alltagstauglich und hat das Technofreak-Image verloren.“

  • „befriedigend“ (2,54)

    „Test-Sieger“

    Platz 1 von 5

    „Im Vergleich bietet Spotify nur ein durchschnittliches Musikangebot – aber der Dienst lässt sich auf sehr vielen unterschiedlichen Geräten nutzen. Zudem punktete er mit der sehr komfortablen Playlisten-Verwaltung – so sicherte sich Spotify den Testsieg.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 19/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (2,46)

    „Test-Sieger“

    Platz 1 von 10

    Angebot (35%): „Gut: von allem etwas, wenige Lücken“ (1,99);
    Kosten (15%): „Guter Gratis-Modus“ (2,94);
    Funktionen (22%): „Gute Tipps, viele kompatible Geräte“ (2,12);
    Bedienung (8%): „Gut: einfach, überschaubar, logisch“ (2,03);
    Kundenfreundlichkeit & Sicherheit (20%): „Nicht herausragend, aber okay“ (3,48).

  • „gut“ (2,48)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 10

    „Trotz vergleichbarem Musik-Angebot gewinnt Spotify mit einem deutlichen Vorsprung. Den Unterschied machen vor allem der hohe Bedienkomfort und die vielen cleveren Funktionen zum Entdecken neuer Musik.“

  • Note:1,1

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 4

    Klangqualität (80%): 1,2;
    Software (20%): 1,0.

  • Note:3,2

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 4

    „... Die Download-Funktion ist etwas unlogisch aufgebaut. Die einzige Möglichkeit ist, das komplette Album als Playlist abzuspeichern. Das geht schon, doch irgendwann wird‘s unübersichtlich und ist vor allem wenig elegant. Man ist halt heute daran gewöhnt, in einem nach Album und Interpret sortierten Archiv zu stöbern. ...“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen

    „... Das volle Programm erhalten Anwender für 9,99 Euro monatlich. ‚Spotify Premium‘ bietet eine ganze Menge Extras: Einzelne Titel oder Alben können auch offline gespeichert werden, Dateien werden in einer verbesserten Tonqualität von 320™kbps zur Verfügung gestellt und ‚exklusive Inhalte‘ wie Live-Aufnahmen oder ein frühzeitiger Zugriff auf Neuveröffentlichungen. ...“

  • „gut“ (1,5)

    4 Produkte im Test

    „Das Vorbild für Simfy könnte sich bei einem potenziellen Deutschlandstart an die Spitze setzen.“

Datenblatt zu Spotify Premium

Typ Streaming
Kostenloses Angebot fehlt
Client
  • Android
  • iOS
  • Mac OS X
  • Webbasiert
  • Windows
  • Windows Phone
  • Blackberry OS
Unterstützte Audiosysteme
  • Onkyo
  • Sonos

Weiterführende Informationen zum Thema Spotify Premium können Sie direkt beim Hersteller unter spotify.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Streamingdienste

connect Freestyle 3/2013 - Spotify Spotify punktet mit hübscher Optik und tollen Features, hat aber auch Schwächen. Spotify gehört zu den beliebtesten Musik-Streamingdiensten. Kein Wunder, schließlich macht die Benutzeroberfläche mit der einfachen Suche einiges her. Auch die intuitive Bedienung und die detaillierte Auswahl der Klangqualität sind top. Für Streaming und Download stehen jeweils drei Datenraten von 96 kHz über 160 kHz bis hin zu 320 kHz zur Verfügung. …weiterlesen

Die besten Promo-Portale für Acts & Bands

Beat 4/2013 - Bandcamp Wer auf der Suche nach einer übersichtlichen, kostenlosen Präsentations- und Verkaufsplattform nebst eigener Homepage ist, sollte sich die umfassenden Möglichkeiten von Bandcamp ansehen. Bei einem Digital-Verkauf behält der Anbieter maximal 15 Prozent der Erlöse ein, bei Merchandising-Artikeln werden 10 Prozent fällig. Die Preisgestaltung der Musikstücke bestimmt jeder Künstler selbst, zudem behält er sämtliche Rechte an den Songs. …weiterlesen

Musik auf Wolken

PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) - Letzteres verhält sich bei Spotify Unlimited genauso. Hier zahlen Sie 4,99 Euro im Monat und streamen Musik auf dem PC werbefrei. Nur wenn Sie Spotify Premium abonnieren, was Sie 9,99 Euro im Monat kostet, bekommen Sie auch die App, mit der Sie Musik auf dem Handy hören und offline verfügbar machen können. Natürlich steht die App auch in den App-Stores zur Verfügung, allerdings handelt es sich hierbei um eine Testversion. …weiterlesen

„Musicload gibt den Ton an“ - Musikdownloads

Stiftung Warentest 4/2010 - Wegen der unübersichtlichen Suchfunktion und der miserablen Nutzerführung macht das keinen Spaß. Außerdem läuft der PC ständig und frisst also auch ständig Strom. Audible, der weltgrößte Hörbuch-Downloadanbieter, hat mit audible Audio (.aa) ein eigenes Dateiformat entwickelt, das eine Kapitelunterteilung und Lesezeichen erlaubt. Nicht jeder MP3-Spieler gibt AA-Dateien wieder, der iPod jedoch schon. …weiterlesen

Song-Collect

AUDIO 9/2004 - Zum anderen will man am profitablen Geschäft mit digitaler Musik teilhaben. Sony wirft selbst fleißig digitale Portables sowie Media-Receiver auf den Markt, und diese modernen Maschinen sind hungrig nach Software-Futter, sprich: nach Musik. Der neue Online-Musik-Shop von Sony, der Connect Music Store, soll nun als legale Musikquelle beide Konzern-Welten verbinden. …weiterlesen

Mehr Hörbuch-Spaß mit iPhone und iPod

MAC easy 5/2009 - Dabei bieten zahlreiche Internet-Portale den Kauf von Hörbüchern als Download an, was nicht nur Umstände, sondern in der Regel auch Kosten spart. Größter Anbieter von Hörbuch-Downloads ist Audible [3], der als Apple-Partner gleichzeitig auch hinter dem Angebot von Hörbüchern im iTunes Store steht. Verfügt man über ein Audible-Konto, lässt sich dort festlegen, auf welchem portablen Wiedergabegerät man gekaufte Artikel wiedergeben möchte. …weiterlesen

Musik nonstop

PC Magazin 3/2016 - Der französische Anbieter zählt gemeinsam mit Spotify zu den Musik-Streaming-Pionieren. Was die beiden außerdem vereint: Sie besitzen ein Kostenlos-Angebot, das den Zugriff auf das gesamte Musikarchiv erlaubt. Jedoch muss der Nutzer Werbung in Kauf nehmen, und er kann die Musik nicht offline hören. Außerdem ist die Datenrate bei der Gratis-Version auf 128 kBit/s (bei Spotify auf 160 kBit/s) begrenzt. Neben der Version Premium+ gibt es die Elite-Variante für 20 Euro monatlich. …weiterlesen

Geduldsprobe

Stiftung Warentest 1/2006 - Dann wird die Bestellung abgeschickt. 3. Herunterladen: Nun wird ein Systemcheck durchgeführt, dann genügt ein Klick auf die gelbe Taste „Download starten“ und „Shy Boy“ wird heruntergeladen Standardmäßig landet er in der Musikbibliothek des Media Player. Wer den Speicherort selbst wählen will oder Windows Media Player 10 hat, speichert per Klick mit der rechten Maustaste. Nun lässt sich die Datei vom PC abspielen. Tipp 1: Portal und Abspielgerät müssen kompatibel sein. …weiterlesen

Immer und überall

ear in 1/2014 (Januar/Februar) - Testumfeld:Vier Streaming-Dienste befanden sich auf dem Prüfstand und erhielten Endnoten von 1+ bis 4,4. Als Testkriterien dienten Klangqualität und Software. …weiterlesen

Das Leben ist ein Wunschkonzert

Computer Bild 2/2015 - Testumfeld:Zehn Musik-Streaming-Dienste wurden unter die Lupe genommen. Die Produkte erhielten Bewertungen von „gut“ bis „mangelhaft“. Zur Urteilsfindung zog man die Kriterien Angebot, Kosten, Funktionen, Bedienung sowie Kundefreundlichkeit und Sicherheit. …weiterlesen

Melodien für Millionen

Audio Video Foto Bild 1/2015 - Spotify, Napster, Deezer & Co. bieten für wenig Geld Zugriff auf riesige Musiksammlungen. Mit welchem Streamingdienst das am besten klappt, zeigt der Test.Testumfeld:Getestet wurden zehn Musik-Streaming-Dienste und anschließend von „gut“ bis „mangelhaft“ bewertet. Angebot, Kosten, Funktionen, Bedienung, Kundenfreundlichkeit und Sicherheit dienten als Testkriterien. …weiterlesen