SportPlus Q-Band HR+

ohne Endnote

0 Tests

61 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Funk­tio­nen Vibra­ti­ons­alarm, Schlaf­ana­lyse, Kalo­ri­en­ver­brauch, Distanz­mes­sung
  • Sen­so­ren Höhen­mes­ser, Schritt­zäh­ler, Puls­mes­ser
  • GPS Ja  vorhanden
  • Typ Fit­ness-​Arm­band
  • Gerä­te­schutz Spritz­was­ser­schutz
  • Gewicht 15 g
  • Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Ein­fa­cher Fit­ness­tra­cker, der mit Mar­ken­kon­kur­ren­ten nicht mit­hal­ten kann

Stärken

  1. lange Akkulaufzeit
  2. großer Funktionsumfang dank App

Schwächen

  1. nicht wasserfest
  2. Smartphone-Benachrichtigungsfunktion kostet viel Akkulaufzeit
  3. keine ständige Pulsmessung

Der von verschiedenen Händlern und Marken verkaufte SportPlus-Fitnesstracker fällt mit seinem großen Monochrom-Display positiv ins Auge. Auch in Hinblick auf den Funktionsumfang findet man hier alles, was man von einem modernen Fitnesstracker erwartet. Benachrichtigungsfunktion, Puls- und Schlaftracking, Kalorienverbrauch, Bewegungserinnerung – so weit so gut. Doch im Detail offenbaren sich einige Schwächen: So ist eine ständige Pulsüberwachung nicht möglich sondern nur gezielt für Trainings aktivierbar. Ebenso ist die Schlafanalyse auf Nachtzeiten beschränkt. Das Gehäuse ist nicht sehr robust, zerkratzt schnell und ist wasserempfindlich. Die Akkulaufzeit ist immerhin stark, sofern Sie die Smartphone-Benachrichtigungsfunktion deaktivieren.

von Gregor L.

Kundenmeinungen (61) zu SportPlus Q-Band HR+

4,1 Sterne

61 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
27 (44%)
4 Sterne
17 (28%)
3 Sterne
15 (25%)
2 Sterne
2 (3%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

60 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • 31.07.2021 von Brandauge

    Testbericht meiner Meinung nach Unzureichend.

    • Vorteile: Schrittmessung, sehr gut ablesbares Display bei Sonnenschein, ansprechendes Design, Aktivitätsmessung, Schlafüberwachung
    • Nachteile: empfindlich gegen Strahlwasser
    • Geeignet für: Gelegenheitssportler, Grobe Überwachung der eigenen Fitness bei Krankheit
    Also vorab erstmal habe ich dieses Fitnessarmband vor ca 3 Jahren für meine Frau besorgt, weil sie unbedingt eine haben wollte. Wurde eine Woche genutzt und lag seitdem nur herum. Nun habe ich im Rahmen einer Krankheit und daraus folgende Rehabilitationsmaßnahmen dieses Armband für mich selbst beansprucht und bin soweit zufrieden damit. Das Design sowie die Steuerung ist einfach gehalten. Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber nach ein paar Tagen Übung hat man den Dreh schnell raus.
    Und somit komme ich zu meinem Einwand bezüglich des Testberichts, bzw. die Zusammenfassung davon.
    Z.b. Lässt sich der Puls durchaus dauerhaft erfassen im Tagesmodus, man muss dieses nur in den Einstellungen der entsprechenden App anpassen, beim Menüpunkt 'Optischer Sensor'. Dazu gibt es die Option nie, automatisch, immer.
    Bei nie, ganz klar, wird in diesem Modus überhaupt kein Puls ermittelt Bei automatisch, eben nur wenn das Armand meint das evtl jemand den Puls ablesen muss/möchte und Modus immer dürfte sich ja nun selbst erklären. Natürlich verbraucht der letzte Modus auch entsprechend mehr Akku.

    Möchte man stattdessen den eigenen Schlaf überwachen, auch tagsüber, schaltet man halt zuvor in den Schlafmodus des Armbandes um. Okay kleiner Abzug an dieser Stelle, das geschieht leider nicht selbständig. Aber sofern man daran denkt umzustellen ist auch dann eine Überwachung möglich.

    Bezüglich der allgemeinen Akkulaufzeit kann ich persönlich sagen, für dieses kleine Gerät, hat es doch, je nach Einstellung, sehr viel Ausdauer. In den Standardeinstellungen ohne viele und/langwierige Trainingszeiten, hält dieser gerne eine Woche durch. Mit angepassten Einstellungen, in meinem Fall gewisse benachrichtigen Anzeigen lassen und permanente Pulsmessung sind es dann 'nur' 4 bis 5 Tage. Man darf allerdings dabei nicht vergessen, dass das Teil ohne Befestigungsbänder 4cm lang, 1,5 cm Breit und mit Displayglas ca 5 mm dick ist. Darin ist jede Menge Hardware verbaut und dann noch der Akku dazu. Für mich eine grandiose Leistung.

    Wer sich also mit den Einstellungsmöglichkeiten befasst (und da gibt es noch einige mehr) und kein High end Fitnessfanatiker ist der 10 mal am Tag hart trainiert, wird mit diesem Gerät durchaus zufrieden sein denke ich.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Aktivitäts- & Fitnesstracker

Datenblatt zu SportPlus Q-Band HR+

Training & Motivation
  • Teilen der Ergebnisse
  • Bewegungserinnerung
Gewicht 15 g
Tracking
Funktionen
  • Distanzmessung
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafanalyse
  • Vibrationsalarm
Sensoren
  • Pulsmesser
  • Schrittzähler
  • Höhenmesser
GPS vorhanden
Bauform
Typ Fitness-Armband
Stromversorgung Fest verbauter Akku
Geräteschutz Spritzwasserschutz
Kompatibilität
Kompatibel mit
  • Android
  • iOS
Schnittstellen
  • Bluetooth
  • USB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SP-AT-BLE-90

Weiterführende Informationen zum Thema SportPlus Q-Band HR+ können Sie direkt beim Hersteller unter sportplus.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf