ohne Note
1 Test
ohne Note
31 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Anschluss: Kabel­los
Schnitt­stel­len: USB & PS/2, PS/2, USB
Mehr Daten zum Produkt

SpeedLink Comet (SL-6497-SBK) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test

    Tastaturlayout: „gut“;
    Verarbeitung: „gut“;
    Tippgefühl: „gut“;
    Zeigersteuerung: „schlecht“;
    Reichweite: „zufriedenstellend“.

Kundenmeinungen (31) zu SpeedLink Comet (SL-6497-SBK)

4,0 Sterne

31 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
19 (61%)
4 Sterne
2 (6%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
5 (16%)
1 Stern
2 (6%)

4,0 Sterne

31 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Speed-Link Comet Track-Ball Mini Keyboard

Speed­Link Comet: Mini-​Tasta­tur mit Track­ball und Scis­sor-​Tech­no­lo­gie

Wohnzimmer-PCs, Surfen von der Couch aus, oder auch Präsentationen während Meetings: Mit einem Mini Keyboard wie der Comet (SL-6497-SBK) gehen diese Aufgaben leichter von der Hand als mit einer herkömmlichen Maus-Tastatur-Kombo. Das Modell von SpeedLink verspricht darüber hinaus mit seinen auf „Scheren“ gelagerten Tasten einen hohen Tippkomfort.

Die Scissor-Technologie (scissors = Scheren) hat den großen Vorteil, dass die Tasten nicht voll getroffen werden müssen. Die Aufhängung auf den scherenartigen Gelenken verteilt nämlich selbst dann, wenn sie nur an den Seiten getroffen werden, den Druck gleichmäßig. Davon profitieren nicht nur Vielschreiber, sondern natürlich auch User, deren Tipptechnik weit weniger ausgefeilt ist – eine Scissor-Tastatur verzeiht Fehler. Darüber hinaus sind Scissor-gelagerte Tasten in der Regel ziemlich leise – ob dies auch auf die SpeedLink zutrifft, muss mangels Tests oder Erfahrungsberichten allerdings leider noch offen bleiben. Wäre dies aber der Fall, würde sich die Tastatur auf jeden Fall mit einem weiteren gewichtigen Argument für den Einsatz im Umfeld einer Heimkino-Anlagen (Home Theatre PCs) sowie während Präsentationen empfehlen.

Zur Couch-Tastatur wiederum eignet sich die SpeedLink, da sie nicht nur sehr kompakt ausfällt – sie misst gerade einmal 267 mal 127 mal 19 Millimeter –, sondern weil sie mit einem Trackball auch einen Mausersatz mit an Bord hat. Er erleichtert das Nnavigieren mit dem Mauszeiger ungemein. Die Verbindung zum PC wiederum wird über die bewährte 2,4-GHz-Funktechnologie aufgebaut, die Reichweite beläuft sich wie üblich auf maximal rund zehn Meter. Vom Sofa aus lassen sich dann anschließend über die insgesamt elf Multimedia-Tasten per Schnellzugriff zum Beispiel Internetanwendungen aufrufen oder die Wiedergabe von Media-Inhalten steuern.

Kosten soll die Mini-Tastatur zwischen 60 und 75 Euro, ein Preis, der vor allem auf das Konto der Scissor-Technologie geht. Ein mit der SpeedLink in puncto Funktionsausstattung vergleichbares kompaktes Multimedia-Keyboard ohne Scissor-Tasten wie etwa die KeySonic KSK-3201 RF ist nämlich bereits schon für rund 35 Euro (Amazon) zu haben. Fraglich dürfte allerdings sein, ob die KeySonic in einem direkten Vergleich dazu in der Lage wäre, das Modell von SpeedLink in puncto Tippkomfort auszustechen.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu SpeedLink Comet (SL-6497-SBK)

Anschluss Kabellos
Schnittstellen
  • PS/2
  • USB & PS/2
  • USB
Features Mediensteuerung

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: