Hotrock 20 (Modell 2013) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike, Kin­der­rad
Fel­gen­größe: 20 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Specialized Hotrock 20 (Modell 2013) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Specialized hat anscheinend alles richtig gemacht: fairer Preis und eigentlich nichts zu meckern. Der breite Lenker, das relativ kurze Schaltwerk, die Kettenführung - das alles macht Sinn und ist im Sinne der Kids. Dank relativ langen Rahmen passt das Bike sogar den größeren Kids noch gut. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Specialized Hotrock 20 (Modell 2013)

Basismerkmale
Typ
  • Kinderrad
  • Mountainbike
Geeignet für Kinder
Modelljahr 2013
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 20 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Specialized Hotrock 20 (Modell 2013) können Sie direkt beim Hersteller unter specialized.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vielseitig aktiv

aktiv Radfahren 5/2015 - Gleichzeitig hat es auch ein agile Seite, die es geschmeidig durch schnelle Kurven ziehen lässt. Kreidler benennt seine Modelle konsequent mit Begriffen aus dem Poker-Spiel. Das Raise RT8 ist das Topmodell der Trekkingräder und damit sozusagen der Royal Flush. Bei einigen Komponenten hat Kreidler auch einiges auf den Spieltisch gelegt und bietet mit Shimano XT ein Top-Niveau. Allerdings hält sich die Ausstattung gerade im Vergleich in anderen Teilen doch deutlich zurück. …weiterlesen

Bikes für unter einer Mille - 1000

World of MTB 7/2013 - Wie es bei einem 29er sein sollte, fühlt man sich richtig ins Rad integriert und sicher im Gelände. Im Steilen berghoch gibt es zwar bessere 29er, aber dafür ist die Gesamtleistung beim Fahrverhalten ausgewogen. Cube Access WLS Race Das Bike Da soll noch mal jemand behaupten, bei 29ern sähen die Laufräder absolut überdimensioniert aus und machten das Gesamtwerk, gerade bei kleinen Rahmengrößen, unansehnlich. Cube liefert mit seinem Access-WLS-Race-29er den eindringlichen Gegenbeweis. …weiterlesen

On Tour: Elf Begleiter auf der Biketour

World of MTB 1/2012 - Beim Design des neuen Speedfox haben sich die Macher aber sicherlich von Martini Racing inspirieren lassen, betrachtet man die Farbgebung. Das Parallelogramm-Hinterbausystem, das BMC „Advanced Pivot System“ nennt, ist ausgereift und funktional. Der hintere Bremssattel sitzt direkt auf der 7’’-USPM-Aufnahme, was jedoch neben dem semi-integrierten Steuersatz die einzige Systemintegration ist, die sich am Schweizer Bike findet. …weiterlesen

State-of-the-Art Tourer

bikesport E-MTB 11-12/2011 - Für den Toureneinsatz fährt sich der sehr lange Vorbau (120 mm) fast schon stimmig – für ein spritzigeres Handling, einfach gegen einen kürzeren tauschen. Fazit: Das Centurion Backfire Ultimate 3.29 ist ein Twenty-Niner mit kontrastreichem Schwarz-Weiß-Rot-Dekor. Der Carbon-Rahmen geizt nicht mit modernen, technologischen Highlights. Er ist ebenso leicht wie steif – in Sachen Präzision und Vortrieb damit erste Sahne. …weiterlesen

Günstig einsteigen

Fahrrad News 3/2011 - Auch die aktuelle Shimano-105-Gruppe glänzt – im Wortsinne mit schöner Optik, im übertragenen Sinne mit bester Funktion von Bremsen und Schaltung. Gerade im günstigen Preisbereich werden überwiegend Shimanos Dreifach-Kurbelsätze verbaut; erst oberhalb des Stelvio kann der Kunde zweifachund Kompakt-Versionen wählen. Stevens setzt auf eine ausgewogene Geometrie mit berechenbarem Lenkverhalten und einer Sitzhaltung, die weder zu sportlich noch zu tourenmäßig ausfällt. …weiterlesen

Megatest

RennRad 1-2/2009 - Der relativ aufwändige, aber auch harte Rahmen gefällt durch einen aggressiven Look, flotte Fahreigenschaften und einen anziehenden Preis. UNIVEGA Via Modena Pro Einen neuen Look haben die Männer von Univega ihrem Via Modena verpasst. Im Vergleich zum optisch lebhaften Outfit aus dem Vorjahr wirkt der komplett schwarze Rahmen sehr schlicht, in Kombination mit den glänzend roten Laufrädern von Fulcrum erfährt das Rad als Ganzes aber einen aggressiven Auftritt. …weiterlesen

Rollen statt rennen

aktiv laufen Nr. 5 (September/Oktober 2013) - So können Sie ihren Körper an sehr lange Belastungen gewöhnen. Vor allem für Halb- und Marathonläufer empfehlenswert. Die Herzfrequenz sollte auch hier etwa fünf Schläge niedriger liegen als beim lockeren Dauerlauf. Bevorzugen Sie flache Strecken. 3. Alternativtraining bei Verletzungen Ziel: Erhalt der Form, wenn kein Lauftraining möglich ist Es gibt Verletzungen, die Sie zwar am Laufen hindern, die Sie aber beim Radeln nicht beeinträchtigen. …weiterlesen

Neuheiten

MountainBIKE 2/2018 - Zudem kann ein längerer Dämpfer mit mehr Hub verbaut und das Übersetzungsverhältnis der Kinematik entsprechend gesenkt werden. Canyon verspricht, dass die Hinterradfederung bei Schlägen im ersten Drittel des Federwegs feiner anspricht. Im mittleren Drittel soll das Bike "Untergrund-Feedback" geben und hoch im Federweg stehen, also nicht absacken Im letzten Drittel des Federwegs wird mit einer progressiven Kennlinie verhindert, dass der Dämpfer durch den Federweg rauscht oder durchschlägt. …weiterlesen

6 Kinderbikes im Test

World of MTB 5/2014 - ‚Papa, bist du uncool!‘ - darauf muss man sich wohl einstellen, wenn der oder die Kleine mit einem funkelnagelneuen Bike mit Scheibenbremse, Federgabel und evtl. sogar noch einem kanadischen Markennamen über den Trail rollt. Doch im Gegensatz zum letzten Jahr stellen wir euch bzw. euren Kindern diesmal hochwertige aber bezahlbare 24-Zoll Kinderbikes vor. Und da ich natürlich mit 35 Jahren und 85 Kilo nicht wirklich ein guter Testfahrer für diese Kategorie bin, habe ich mir mit Magdalena und Philipp professionelle Unterstützung geholt.Testumfeld:Im Praxistest befanden sich 6 Kinderbikes mit 24-Zoll-Laufrädern. Eine Benotung erfolgte nicht. …weiterlesen