Sony PXW-X70 im Test

(Filmkamera)
  • Sehr gut 1,4
  • 2 Tests
6 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Sony PXW-X70

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... bietet in der Henkelmann-Klasse zurzeit den besten Kompromiss aus Lichtstärke und Rauschen. ... Dazu kommt ein sehr schlaues Bedienkonzept, das einfache Profidrehs begünstigt. Ob die hohen Datenraten und die 10-Bit-4:2:2-Aufzeichnung ernsthaft nötig sind, muss der Filmer nach seinen Anforderungen entscheiden. Rein vom Bild her scheint mir die Qualität des X 70 für Dokudrehs mehr als ausreichend ...“
     Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 11/2014
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Kauftipp“

    „Plus: Sehr gute Lichtstärke; gute manuelle Bedienung; gute Schärfekontrolle.
    Minus: Zoommotor etwas holprig.“  Mehr Details

zu Sony PXW-X70

  • Sony PXW-X70/4K Pro Camcorder

    Bestellen Sie Sony PXW - X70 / 4K Pro Camcorder bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - und Videoausrüstung. ,...

  • Sony PXW-X70/4K- Camcorder-Kit inkl. 4K Upgrade Lizenz

    - Ultracompakter professioneller XDCAM - Camcorder - für die grenzenlose Kreativität - 15 Millionen Pixel - ,...

  • Sony Sony PXW-X70/4K Profi Camcorder 8.9 cm 3.5 Zoll 14.2 Mio. Pixel Opt.

    Ultimativer Camcorder in Handflächengröße mit XAVC 4K (QFHD) * und MPEG HD * * Der beliebte handflächengroße Camcorder ,...

  • Sony PXW-X70/4K Profi Camcorder 8.9cm 3.5 Zoll 14.2 Mio. Pixel Opt.

    Ultimativer Camcorder in Handflächengröße mit XAVC 4K (QFHD) * und MPEG HD * * Der beliebte handflächengroße Camcorder ,...

  • Sony PXW-X70/4K Profi Camcorder 8.9cm 3.5 Zoll 14.2 Mio. Pixel Opt.

    Ultimativer Camcorder in Handflächengröße mit XAVC 4K (QFHD) * und MPEG HD * * Der beliebte handflächengroße Camcorder ,...

  • Sony PXW-X70 Camcorder Schwarz

    Sony PXW - X70 Camcorder Schwarz

  • Sony PXW-X70//C Profi

    Sensortyp: CMOS, Megapixel insgesamt: 14, 2 MP. Optischer Zoom: 12x, Brennweitenbereich: 9, 3 - 111, 6 mm, Filtergröße: ,...

Kundenmeinungen (6) zu Sony PXW-X70

6 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony PXW-X70//C

Kleiner Einstieg in die professionelle Video-Filmerei

Mit dem X70 hat Sony das fehlende Glied zwischen leistungsstarken Amateur-Camcordern und echten Profi-Videokameras auf den Markt gebracht. Rein äußerlich könnte man die Kamera mit den beiden Consumer-Modellen AX100 uSony PXW-X70 Ansicht von hintennd CX900 verwechseln – wäre da nicht der auffällige Handgriff, der den Zugriff auf die Ton-Einstellungen sowie zwei XLR-Anschlüsse beherbergt. Aber auch die im Lieferumfang enthaltene Profi-Augenmuschel und der neben dem Sucher angebrachte SDI-Ausgang zur Ausgabe von Monitor-Bildern verraten, welchen Ansprüchen der X70 gerecht werden will.

Kleines Format trotz großer Ansprüche

Das Gehäuse ist nicht viel größer als das der Consumer-Modelle AX100 und CX900. Mit seinen Maßen von 13 x 19 x 28,7 Zentimetern (BxHxT) inklusive Sonnenblende, Profi-Augenmuschel und Griff ist der X70 deutlich kompakter als andere Profi-Camcorder. Ohne den Griff sinkt die Höhe auf 10,4 Zentimeter. Und auch das Gewicht von 1.400 Gramm inklusive und 900 Gramm ohne Sonnenblende und Griff ist ziemlich gering.

Aufnahmeformate, Auflösung und Sensor

Herzstück des PXW-X70 bildet ein 1-Zoll-Sensor mit einer Auflösung von 21 Megapixeln. Leider ist die Aufnahme von Fotos nur mit der Video-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln möglich, aber um Fotos geht es beim X70 ja auch nicht. Die Video-Auflösung beschränkt sich auf Full-HD, über ein kostenpflichtiges Upgrade, für das Sony 485 EUR verlangt, kann allerdings 4K nachgerüstet werden.

Sony PXW-X70 mit Griff und AugenmuschelDer Camcorder ist mit einem Vario-Sonnar-t-Objektiv von ZEISS bestückt, das einen 12-fachen optischen Zoom liefert. Dank der hohen Sensor-Auflösung lässt sich der Zoom ohne Detailverluste digital verdoppeln – Sony spricht hier von einem „Klarbildzoom“, mit dem also ein 24-facher Zoom Möglich ist. Dieser lässt sich digital nochmals verdoppeln, allerdings nicht ohne die von digitalen Zooms bekannten Verluste in der Bildqualität.

Der X70 nimmt im Videoformat XDCAM HD 422 auf und gibt je nach Wunsch Videos auch in AVCHD, XAVC/MTS und MXF aus, bei Bildraten von bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Bedienung und Anschlüsse

Anders als von Profi-Camcordern gewohnt, ist der X70 nur mit einem Objektivring ausgestattet. Er wird wahlweise zum Zoomen oder Fokussieren genutzt. Ansonsten wird die Brennweite über die Zoomwippe gesteuert, eine zweite Zoomwippe ist im abnehmbaren Griff integriert. Aufgenommen wird auf SDXC-Karten, für die zwei Steckplätze vorhanden sind.

Das ausklappbaSOny PXXW-X70 Anschlüsse und Schalterre 3,5-Zoll-Display löst mit 1,56 Mio. Pixeln auf und ist mit einem Touchscreen ausgestattet. Der OLED-Sucher liefert 1,44 Mio. Bildpunkte im Format 4:3. Der Camcorder verfügt auch über eine WiFi-Schnittstelle, per NFC kann damit die Verbindung zu einem Smartphone oder Tablet aufgebaut werden, mit dem sich dann einzelne Funktionen des X70 steuern lassen.

Neben der 3G-SDI-Schnittstelle, die als BNC-Anschluss daherkommt, verfügt die Kamera noch über einen HDMI-Schnittstelle und zwei XLR-Audioanschlüssen, die im Griff Platz finden.

Fazit

Sony erweitert seine ambitionierten Consumer-Camcorder AX100 und CX900 um Profi-Funktionen und entsprechende Anschlüsse und schafft so einen äußerst kompakten Camcorder für den professionellen Einsatz. Wer aber vor allem auf hervorragende Bildqualität aus ist und auf professionelle Anschlüsse Sony PXW-X70 Ansicht von vorneund Einstellungen verzichten kann, der kann auch bei Sonys Full-HD-Camcorder CX900 oder dem 4K-Camcorder AX100 von Sony zuschlagen. Laut einem Test der Zeitschrift Videoaktiv liefern diese eine ebenso gute Bildqualität, gehen aber mit rund 1230 EUR (CX900) und etwa 1660 EUR weit weniger ins Budget als der X70, der bei Amazon für 2.255 EUR angeboten wird. Zumal für das 4K-Upgrade nochmals rund 485 EUR von Sony veranschlagt werden.

Datenblatt zu Sony PXW-X70

Features
  • WLAN
  • Mikrofoneingang
  • Digitalkamerafunktion
  • Peaking
  • Bildstabilisierung
  • NFC
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1,0 Zoll
Sensorauflösung 14,2 MP
Abmessungen / B x T x H 120,7 x 274,3 x 103,5 mm
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 29 mm
Maximale Brennweite 348 mm
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 2x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Elektronisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC vorhanden
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • XAVC S
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1400 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony PXWX70 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Verdrehte Welt

VIDEOAKTIV 2/2016 - Auch der X 70 überzeugt in seinem Debüt-Test sowohl in Konzept als auch in Leistung und gilt mitlerweile als ein absolutes Erfolgsmodell im Sony-Profi-Repertoire. So klein er ist, bietet er viele der Funktionen, die uns auch an deutlich teureren Henkelmännern gefallen. Da ist der große Bildsensor im Zollformat, dem wir schon ein besseres Bild bescheinigten als den Kollegen (PXW-X 180) mit drei Drittel-Zoll-Bildwandlern. …weiterlesen

Starkes Stück

VIDEOAKTIV 1/2015 - Weniger gefiel mir, dass die Menütaste immer noch schlecht erreichbar hinter dem Display sitzt, wenn es ausgeklappt ist, und dass es zu wenige frei belegbare Tasten gibt. Die sechs verfügbaren sind schon sinnvoll gefüllt. Da ist die Panasonic-Lösung mit einblendbaren Touch-Tasten eine gelungene Alternative. Der Touchscreen des Sony-Camcorders wird nämlich zu wenig genutzt - hauptsächlich zur Clipauswahl bei der Wiedergabe oder um per Fingerzeig zu fokussieren. …weiterlesen