Sony HT-CT770 im Test

(Soundbar)
  • Befriedigend 2,7
  • 4 Tests
15 Meinungen

Tests (4) zu Sony HT-CT770

    • Konsument

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 11 von 19
    • Seiten: 3

    „durchschnittlich“ (50%)

    „Die Sony ist relativ schrill in den Höhen, dafür dröhnend im Subwoofer. Insgesamt unausgewogener Klangeindruck.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 11 von 19
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (3,0)

    „Unausgewogen. Höhenlastig, klingt ziemlich schrill. Der Subwoofer dröhnt dagegen. Keine Empfehlung.“  Mehr Details

    • video

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    „gut“ (72%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: satter, straffer Bass, Feedback via Display, handliche, praxisgerechte Fernbedienung, Bluetooth-Koppelung via NFC.
    Minus: Mittenwiedergabe könnte etwas neutraler sein.“  Mehr Details

    • Area DVD

    • Erschienen: 08/2014

    ohne Endnote

    „Preisklassen-Referenz“

     Mehr Details

zu Sony HT-CT770

  • Sony HT-ST350 2.1-Kanal-Soundbar mit Bluetooth + kabellosem Sub schwarz

    • 2. 1 - Kanal - Lautsprecherleiste mit kabellosem Subwoofer und 50 Watt • 1x HDMI 1x TV optical - In • Bluetooth • ,...

Kundenmeinungen (15) zu Sony HT-CT770

15 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
8
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HTCT770

330 Watt für Soundbar und Subwoofer

An Kraft fehlt es ihm nicht, dem HT-CT770 getauften Set aus Soundbar und Subwoofer. So bescheinigt Sony dem 2.1-System eine Ausgangsleistung von 330 Watt, demnach kann man die Boxen auch in größeren Räumen nutzen.

Funkverbindung

Auf die beiden Frontlautsprecher in der Soundbar entfallen jeweils 105 Watt, weitere 120 Watt stellt der aktive, mit einem 160 Millimeter-Treiber bestückte Subwoofer bereit. Beim Gehäuse des Subwoofers, der 27,2 x 40,4 x 27,1 Zentimeter misst (Breite x Höhe x Tiefe), setzen die Japaner zwecks satter Tieftonwiedergabe auf das Bassreflexprinzip. Ob die 10,3 Zentimeter breite, fünf Zentimeter hohe und 11,3 Zentimeter tiefe Soundbar ebenfalls mit einer Ausgleichsöffnung aufwartet oder ob es sich um eine geschlossene Konstruktion handelt, verrät das Unternehmen nicht. Sicher ist: Man spart ein Verbindungskabel zwischen Soundbar und Subwoofer, denn der aktive Basswürfel wird drahtlos angesteuert, lässt sich also relativ frei im Raum platzieren. Man muss ihn lediglich mit einer Steckdose verbinden.

Decoder und Schnittstellen

Das System akzeptiert eine ganze Reihe an Tonformaten, darunter die hochauflösenden Spuren Dolby TrueHD und DTS-HD. Eben jene können über drei HDMI-Eingänge zur Soundbar gespielt werden, anschließend gelangen die Bilder über einen HDMI-Ausgang verlustfrei zum Fernseher. In Sachen Konnektivität wirft Sony außerdem einen optischen Digitaleingang und einen analogen Audio-Eingang in die Waagschale. Abgerundet wird die Ausstattung von einem Bluetooth-Modul, damit man Audio-Dateien von Mobiltelefonen, Tablets und Notebooks drahtlos zum System spielen kann. Dank NFC-Technik können passende Geräte einfach an die Soundbar gehalten werden, um eine Bluetooth-Verbindung herzustellen. Via Bluetooth sollen sich Smartphones mit SongPal-App (iOS, Android) sogar als Fernbedienung einsetzen lassen.

Ein 2.1-System spart Platz und lässt sich dezent in den Wohnraum integrieren, trotzdem verspricht es soliden Raumklang. Wie gut das beim Sony HT-CT770 gelingt, werden die Tests der Fachmagazine zeigen. Ab Mai soll das Set für 450 EUR in den Regalen stehen.

Datenblatt zu Sony HT-CT770

Analoger Audio-Eingang vorhanden
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Dolby Digital vorhanden
DTS fehlt
Konnektivität HDMI, NFC
Maximale Belastbarkeit / Leistung 330 W
Soundsystem 2.1-System
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HTCT770.CEL

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HTCT 770 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klangbilder

Konsument 2/2015 - Beim Kino müssen sich die Soundbars einer guten 5.1-Anlage geschlagen geben. Denn sie entfalten kein räumliches Kein Zusatzgerät braucht, wer vorwiegend Sprache und Programm in leiser Lautstärke wiedergibt. Talkshow-Fans und Nachteulen können sich die Anschaffung sparen. …weiterlesen

Klangsysteme

video 12/2014 - Damit lieferte der mit Dolby Virtual Speaker Processing ausgerüstete Panasonic eine solide Show fürs Geld. Sony HT-CT770 Sony liebt Gadgets. Fast ein Dutzend Klangmodi stehen zur Auswahl. Da kann die Wahl schon mal zur Qual werden, wenn der Nutzer etwa zwischen Voice 1, Voice 2, Voice 3 oder zwischen Clearaudio+ und Pure Audio unter- scheiden soll. …weiterlesen

Flach, schick und akustisch talentiert?

Area DVD 8/2014 - Auf dem Prüfstand war ein 2.1-System. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen