Camcorder im Vergleich: Raumwelten

Video-HomeVision: Raumwelten (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Diese Camcorder machen Erlebnisse greifbar wie noch nie. Doch das Testfeld ist nicht ausgeglichen: Panasonic, Sony und JVC machen ihre Geräte jenseits der 1.000-Euro-Marke 3D-fähig, dagegen soll der Aiptek i2 3D für rund ein Zehntel des Preises können.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Camcorder, die neben einem üblichen Test mit den Bewertungskriterien Bild- und Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung auch einem Test auf ihre 3D-Tauglichkeit in den gleichen Bereichen unterzogen wurden.

Im Vergleichstest:

Mehr...

4 Camcorder im 2D-Betrieb im Vergleichstest

  • 1

    HDC-TM 900

    Panasonic HDC-TM 900

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (76%) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: praktische 3D-Lösung; exzellente 2D-Kamera.
    Minus: kein 3D Display; manuelle Funktionen werden bei 3D abgeschaltet.“

  • 2

    HDR-TD10E

    Sony HDR-TD10E

    • Typ: 3D-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (72%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: keine Zoom-Beschränkung; gute Bedienung, 3D-Monitor.
    Minus: kein Sucher; kein Side by Side.“

  • 3

    GS-TD 1

    JVC GS-TD 1

    • Typ: 3D-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (71%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: 3D-Fotografie, 3D-Monitor; zukunftssicher durch zwei Aufzeichnungsstandards.
    Minus: unpraktische Wiederbesteuerung.“

  • 4

    i2

    Aiptek i2

    • Typ: 3D-Camcorder

    „befriedigend“ (45%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: 3D-Monitor; große Stereobasis.
    Minus: kein Sucher; schwache Auflösung.“

4 Camcorder im 3D-Betrieb im Vergleichstest

  • 1

    HDR-TD10E

    Sony HDR-TD10E

    • Typ: 3D-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (74%) – Testsieger 3D

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Obwohl der TD10 eine ordentliche 2D-Aufzeichnung bietet, wird ihn wegen seines bulligen Körpers, der ungefähr das dreifache Volumen anderer Sony-3D-Cams hat, nur benutzen, wer 3D im Kopf hat und seine Ergebnisse nur live am TV anschauen möchte. Der Camcorder liegt jedoch ausgesprochen gut in der Hand, und die Menüsteuerung via Touchscreen ist im Vergleich zu den anderen Testkandidaten am weitesten entwickelt. ...“

  • 2

    HDC-TM 900

    Panasonic HDC-TM 900

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (64%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Klang des Panasonic ist etwas blechern. Gerade bei Musikaufnahmen mit leisen Passagen werden die Maschinengeräusche des Camcorders hörbar mit aufgezeichnet. Zum Glück gibt es Mikrofonanschluss, Kopfhörerbuchse und einen Universal-Zubehörschuh für das externe Mikrofon. Die 3D-Szenen ließen sich gut überspielen und mit MAGIX-Programmen schneiden oder über den Stereoscopic Player betrachten. Den Vorsatz kann man übrigens auch nachträglich extra erwerben.“

  • 3

    GS-TD 1

    JVC GS-TD 1

    • Typ: 3D-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (72%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Camcorder macht aus dem 10-fach- einen 5-fach-Zoom, wenn er in 3D filmt. Das ist schwach - vor allem, weil der Weitwinkel kaum mehr unter Normalbrennweite liegt. Dafür kommt man mit dem JVC dank der zuverlässigen Schärfeautomatik bis zu 30 Zentimeter ans Objekt heran, ohne Unschärfen zu riskieren. Manuelles Scharfstellen ist ohnehin ein Glücksspiel, da das Display im 3D-Modus dafür nicht scharf genug ist und der autostereoskopische Einblickwinkel recht klein ausfällt. ...“

  • 4

    i2

    Aiptek i2

    • Typ: 3D-Camcorder

    „befriedigend“ (46%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Für PC-Anwendungen etwa in YouTube 3D mag die Qualität ausreichen, für den TV-Genuss am 3D-Flachbildschirm oder gar am Beamer ist die Auflösung des Geräts jedoch zu gering. 1.280 x 720 Pixel werden videoseitig angeboten, also das ‚kleine‘ HD-Format. Fotos gibt es mit fünf Megapixeln Auflösung. ... Der 3D-Effekt hingegen gefällt, und die Stereobasis ist mit gut 4 cm auch nicht eben schmal. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder