• Gut 1,7
  • 3 Tests
  • 384 Meinungen
Gut (1,8)
3 Tests
Gut (1,6)
384 Meinungen
Ultra-HD (4K): Ja
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Ja
Live Streaming: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony FDR-AX33 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 7

    „Mit guter Ausstattung, dem tollen Bildstabilisator, dem Sucher und dem praktischen Objektivring macht dieser Camcorder eine Menge Spaß. ... obwohl ... die Schwachlichteigenschaften noch erheblich zu verbessern wären.“

zu Sony FDR-AX33

  • Sony FDR-AX33B
  • Sony FDR-AX 33 B Full HD Camcorder 4K CMOS Sensor Videokamera Wifi Carl Zeiss
  • Sony FDR-AX33
  • Sony FDR-AX33 Digital zoom 120 x, Black, Wi-Fi, LCD, 3840 x 2160 pixels, BION..
  • Sony FDR-AX33 (Videokamera)

Kundenmeinungen (384) zu Sony FDR-AX33

4,4 Sterne

384 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
278 (72%)
4 Sterne
53 (14%)
3 Sterne
26 (7%)
2 Sterne
8 (2%)
1 Stern
19 (5%)

4,5 Sterne

378 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,3 Sterne

6 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony FDR-AX33

Features
  • WLAN
  • Touchscreen
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Zeitlupe
  • Mikrofoneingang
  • Gesichtserkennung
  • Direktupload
  • Szenenerkennung
  • Kino-/Effektfilter
  • Peaking
  • Bildstabilisierung
  • Videobearbeitungsfunktion
  • Mikrofonzoom
  • NFC
  • Live Streaming
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion vorhanden
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Full-HD vorhanden
HD vorhanden
Foto-Auflösung 20,6 MP
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Sensorauflösung 8,29 MP
Objektiv
Minimale Brennweite 29,8 mm
Maximale Brennweite 298 mm
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 120x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
NFC vorhanden
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Mikrofon-Anschluss vorhanden
HDMI-Anschluss vorhanden
USB-Anschluss vorhanden
Features
Autofokus-Verfolgung vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming vorhanden
Mikrofonzoom vorhanden
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe vorhanden
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus vorhanden
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick Pro-HG Duo
  • Memory Stick Pro Duo (M2)
  • Memory Stick XC-HG Duo
Aufzeichnung
Fotoformate JPG
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
  • XAVC S
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Ton-Codecs Linear PCM
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 71 mm
Tiefe 155 mm
Höhe 78,5 mm
Gewicht 700 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: FDRAX33B.CEN

Weiterführende Informationen zum Thema Sony FDR-AX 33 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

7 auf einen Streich

VIDEOAKTIV 6/2015 - Bei den Kompakt-Camcordern musste Sony nachziehen. Hier war Panasonic mit den VX- und WX-Modellen zuerst auf dem UHD-Markt. Und was bei Panasonic die Zusatzkamera ist, ist bei Sonys AXP 33 der eingebaute Projektor - eine tolle Funktion, aber für Filmer nicht relevant, schon gar nicht für 4K-Filmer, die vor der niedrigen Auflösung des Beamers zurückschrecken. Sonst gibt es keine Unterschiede zwischen den Modellen, weshalb der AX 33 das Filmerschnäppchen wird. …weiterlesen

Panasonic SDR-S70

Stiftung Warentest Online 7/2011 - SD-Camcorder mit Speicherkarte. Videos nur ausreichend. 70fach Zoom (gemessen: 68fach). Sehr starkes Tele. Kurze Betriebsdauer (nur etwa 70 Minuten). Kein Anschluss für externes Mikrofon. …weiterlesen

Filmen im neuen Format

PC VIDEO 6/2007 - Achten Sie beim Neukauf einer Kamera immer auf einen möglichst großen Weitwinkelbereich. Diese Empfehlung ist nicht neu, bekommt aber beim 16:9-Format besonderes Gewicht. So ohne weiteres lassen sich die Brennweitenangaben verschiedener Camcorder allerdings nicht gegenüberstellen, gleiche Werte entsprechen nicht unbedingt dem gleichen Bildausschnitt. Einige Hersteller nennen darum das „Kleinbildbildäquivalent“. …weiterlesen

Lauter kleine Königinnen

schmalfilm 4/2007 - Der PQM gibt auch einen Pilotton aus und steuert die optische Startmarkierung. Von Hause aus besitzt keine der Bolex-Kameras einen Schließkontakt für einen Blitz oder die Herausführung eines 1:1-Schließkontakts (Synchronisation z. B. mit Gebuhr MULTISYN). Derartige Kontakte sind aber problemlos nachrüstbar. Bolex 16 PRO. Die Bolex H 16 EL mit Kern Vario Switar 12,5 – 100 mm. Filmempfindlichkeitseinstellung an der Bolex H 16 EL. Das Kompendium an der Bolex H 16 EL. …weiterlesen

Durchblick im System-Dschungel

videofilmen 1/2007 - Mit dem anfänglichen Formatdurcheinander hat man sich inzwischen arrangiert. Immerhin nehmen alle DVD-Camcorder im DVD-R-Format auf. Mit diesem einmal beschreibbaren Medium gewährleisten alle Hersteller die Verwendbarkeit in Heimgeräten. Dennoch kann es auch hier Abspielprobleme geben. Wer seine Aufnahmen schon im Camcorder editieren will, kann dies je nach Hersteller mit wiederbeschreibbaren Medien (-/+RW oder RAM) tun. Allerdings sind diese Bearbeitungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt. …weiterlesen

„Für jeden einer dabei“ - Mini-DV

Stiftung Warentest 11/2006 - Am unpro- blematischsten ist das +RW-Format, und das beherrschen nur die Camcorder von Sony, Hitachi und Samsung. Ein großer Nachteil der DVD-Aufnahme ist der begrenzte Speicherplatz. Auf eine Lage der Acht-Zentimeter-Rohlinge passen in der höchsten Qualitätsstufe nur 18 bis 20 Minuten. Außerdem sind die Rohlinge sehr empfindlich gegen Kratzer. …weiterlesen

Und es bewegt sich doch

digit! 2/2012 - Egal wie stark man als Filmer den Neiger bewegt, die Dämpfung lässt nur eine gleichmäßige Richtungsänderung zu. Der Unterschied zu einem Schwenk aus der Hand, wie gut auch immer bildstabilisiert , ist immens und wirkt sofort wie vom Profi durchgeführt. Qualitätsfragen Die Bildqualität wird bei Camcordern, ähnlich wie bei den DSLRs, unter anderem durch den Sensor bestimmt. Da ist zum einen die Größe und die Pixelzahl und zum anderen die Anzahl der Sensoren. …weiterlesen

Klar zum Auslaufen

video 4/2004 - TIPPS FÜR DEN CAMCORDER-KAUF Egal, ob Neuheit oder Auslaufmodell – einige Tipps gelten immer: Sollten Sie auch nur eine Sekunde lang erwägen, Ihre Filme am Computer nachzubearbeiten – kaufen Sie einen Camcorder mit DV-Eingang. Ihn nachträglich umzuprogrammieren ist nicht mehr möglich. Für die meisten Filmer ist Mini-DV das Format der Wahl. Nur Umsteiger von Hi8 sollten zu Digital-8 greifen. …weiterlesen

Sony FDR-AX33

Stiftung Warentest Online 12/2015 - Ein Camcorder wurde anhand der Kriterien Video, Foto, Ton sowie Handhabung, Betriebsdauer und Vielseitigkeit getestet und für „gut“ befunden. …weiterlesen