• Sehr gut 1,4
  • 0 Tests
  • 47 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,4)
47 Meinungen
Features: CD-​Lauf­werk, RDS
Schnittstellen & Funktionen: USB, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

CDX-G1100U

Nicht kompatibel mit iPod und iPhone

Was beim Vorgänger CDX-G1000U gilt, gilt offenbar auch beim Nachfolger CDX-G1100U: Mit Mobilgeräten aus dem Hause Apple, also mit einem iPod oder einem iPhone, ist das Autoradio von Sony nicht kompatibel.

USB-Geräte

Laut Hersteller kann man die USB-Buchse an der Front für einen Speicherstick, für einen Walkman-Player oder für ein Android-Gerät nutzen, wobei Android-Geräte sowohl im MSC- (Mass Storage Class) als auch im MTP-Modus (Media Transfer Protocol) unterstützt werden. Während der Wiedergabe versorgt das Autoradio die Akkus mobiler Quellen mit neuer Energie, genauer: mit einer Stromstärke von 500 Milliampere. Speichersticks lassen sich mit FAT16 oder FAT32 formatieren, andere Dateisysteme sind nicht kompatibel. Bis zu 256 Ordner mit jeweils 256 Audio-Dateien in den Formaten MP3 und WMA soll man auf den USB-Speicher kopieren können. Alternativ werden die Dateien auf einen CD-Rohling (CD-R, CD-RW) gebrannt und über das optische Laufwerk wiedergegeben, das natürlich auch gekaufte Discs akzeptiert.

Radioempfang und Klangoptimierung

Zum USB-Port an der Front gesellt sich ein Aux-Eingang auf 3,5 Millimeter. Per Aux lassen sich alle erdenklichen Quellen mit Kopfhörerausgang anschließen, also auch iPod und iPhone. Das passende Adapterkabel muss man extra kaufen. Musik aus der Konserve ist bekanntlich nicht alles: Man kann UKW-, MW- und LW-Sender empfangen, wobei der Tuner RDS-Informationen unterstützt und dank einer Technik namens „Digital Clarity“ auch in Regionen mit schlechtem UKW-Empfang überzeugen soll. In Sachen Klang wirft Sony eine maximale Ausgangsleistung von 4 x 55 Watt sowie einen 5-Band-Equalizer mit zehn voreingestellten Equalizer-Kurven und einem benutzerdefinierten Modus in die Waagschale. An der Rückseite gibt es Chinch-Ausgänge für eine externe Endstufe beziehungsweise einen Subwoofer.

Apple-Fans, die ihr Gerät im Auto nutzen und direkt am Radio steuern wollen, müssen sich nach einer Alternative umschauen. Davon ab scheint das CDX-G1100U, das bei amazon auch in Grün (CD-X1102U) und Rot (CDX-G1101U) erhältlich ist, den Erwartungen gerecht zu werden.

zu Sony CDX-G1101U

  • SONY CDX-G1102U, Autoradio, 1 DIN, Ausgangsleistung/Kanal: 55 Watt

    SONY CDX - G1102U, Autoradio, 1 DIN, Ausgangsleistung / Kanal: 55 Watt

  • Sony CDX-G1102U

    Sony CDX - G1101U - Auto - Receiver (CD) - in - dash - Einheit - Voll - DIN

  • Sony CDX-G1100U CD-Autoradio rot

    TV & Audio > Car - HiFi > Autoradios & VerstärkerAngebot von Euronics XXL Friesoythe

Kundenmeinungen (47) zu Sony CDX-G1100U

4,6 Sterne

47 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
29 (62%)
4 Sterne
7 (15%)
3 Sterne
6 (13%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (11%)

4,2 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony CDX-G1100U

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
Maximalleistung 220 W
Features
  • RDS
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
Vorverstärkerausgänge 1
DIN-Schacht 1

Weiterführende Informationen zum Thema Sony CDX-G1101U können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Anfängerglück

autohifi 6/2006 - Sein Hochtonreichtum sorgte für jede Menge Frische. Fazit: Gutes Einsteigerradio mit leichter Bedienung. Sony CDX-GT 300 S Um es vorwegzunehmen: Sony wirft beim CDX-GT 300 S für 180 Euro eine ganze Menge in die Preis-Leistungs-Waagschale. Schon bei Optik und Verarbeitung haben die Japaner nicht gespart. So ähnelt das Radio dem im autohifi 4/2006 getesteten Festspeicher-Radio MEX-1 GP, das mit 400 Euro gut doppelt so teuer ist. …weiterlesen

Switch!

autohifi 1/2011 - Diese Blenden sind für nahezu alle gebräuchlichen Fahrzeugmodelle zu haben. Die Preise hängen vom Gestaltungsaufwand ab und liegen im Normalfall zwischen 15 und 40 Euro. Der Trend geht in jüngster Zeit stark zu Doppel-DIN-Radios. Sie sind, wie der Name schon vermuten lässt, doppelt so hoch wie normale Radios und bieten auf ihrer Front genug Platz für einen Monitor. Keine Sorge, auch darauf haben die Blendenhersteller bereits reagiert. …weiterlesen