• Befriedigend

    2,9

  • 1 Test

49 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: HD ready
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony Bravia KDL-32R435B im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

Testalarm zu Sony Bravia KDL-32R435B

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SONY XR-85X95J LED TV (Flat, 85 Zoll / 215 cm, UHD 4K, SMART TV, Google TV)

Kundenmeinungen (49) zu Sony Bravia KDL-32R435B

3,6 Sterne

49 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (27%)
4 Sterne
21 (43%)
3 Sterne
3 (6%)
2 Sterne
9 (18%)
1 Stern
3 (6%)

3,6 Sterne

49 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony Bravia KDL-32R435

Tri­ple-​Tuner

Auch beim Bravia KDL-32R435B (Aluminium-Standfuß) beziehungsweise beim Bravia KDL-32R415B (Kunststoff-Standfuß) hat Sony einen Triple-Tuner für Antenne, Kabel und Satellit verbaut. Aufnehmen lässt sich das digitale TV-Signal leider nicht.

USB-Media-Player

DVB-C- und DVB-S2-Sender werden in SD- und in HDTV-Auflösung übertragen, während man via DVB-T mit Programmen in Standardqualität Vorlieb nehmen muss. Wer via Satellit empfängt, kann den Fernseher an einer Unicable-Anlage nutzen. Ein CI-Plus-Slot für verschlüsselte Angebote darf natürlich nicht fehlen, hier platziert man ein passendes CA-Modul und die Smcartcard des Pay-TV-Senders, etwa das CI-Plus-Modul für Astra HD+. Zwar lässt sich das digitale TV-Signal nicht aufnehmen, lohnend ist der Griff zum Speicherstick oder zur externen Festplatte trotzdem: Per USB können komprimierte Video- (MPEG1, MPEG2, MPEGTS, AVCHD, MP4, AVI, WMV, MKV), Foto- (JPEG) und Audio-Dateien (WAV, MP3, WMA) abgespielt werden, ein separater Player ist in diesem Fall überflüssig.

MHL- und ARC-Unterstützung

Darüber hinaus ist die Rückseite des Fernsehers mit zwei HDMI-Eingängen besetzt, die den MHL-Standard (Mobile High Definition Link) unterstützen, dank dem sich Inhalte von Smartphones zuspielen lassen, während die Akkus der Mobilgeräte aufgeladen werden. Einem HDMI-Eingang hat Sony einen Audio-Rückkanal (ARC) verpasst, über den das Tonsignal ohne separates Kabel zum AV-Receiver gelangt. Ist man nicht im Besitz eines AV-Receivers mit ARC, dann schickt man den Ton über den optischen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang zum HiFi-System. Intern greift das Model auf zwei Treiber zurück, die mit insgesamt zehn Watt belastet werden. Für die Qualität der Bilder bürgt ein 81-Zentimeter-LC-Display mit LED-Backlight und Motionflow XR 100Hz, das allerdings nicht mit 1920 x 1080, sondern nur mit 1280 x 720 Pixeln auflöst.

Soll der 32-Zöller nicht als Monitor am Rechner, sondern als Fernseher im Wohnzimmer genutzt werden, reicht die HD-ready-Auflösung vollkommen – falls man bei der Blu-ray-Wiedergabe nicht zu nah am Display sitzt. Für die Aluminium-Variante verlangt amazon 380 EUR.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sony Bravia KDL-32R435B

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pixel 1280 x 720
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KDL32R415BBAEP

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Bravia KDL-32R415B können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: