• Befriedigend 2,9
  • 1 Test
46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: HD ready
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony Bravia KDL-32R435B im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SONY KD-65A85 OLED TV (Flat, 65 Zoll / 164 cm, 4K, SMART TV, Android TV)

Kundenmeinungen (46) zu Sony Bravia KDL-32R435B

3,7 Sterne

46 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (22%)
4 Sterne
25 (54%)
3 Sterne
4 (9%)
2 Sterne
4 (9%)
1 Stern
4 (9%)

3,7 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony Bravia KDL-32R435

Tri­ple-​Tuner

Auch beim Bravia KDL-32R435B (Aluminium-Standfuß) beziehungsweise beim Bravia KDL-32R415B (Kunststoff-Standfuß) hat Sony einen Triple-Tuner für Antenne, Kabel und Satellit verbaut. Aufnehmen lässt sich das digitale TV-Signal leider nicht.

USB-Media-Player

DVB-C- und DVB-S2-Sender werden in SD- und in HDTV-Auflösung übertragen, während man via DVB-T mit Programmen in Standardqualität Vorlieb nehmen muss. Wer via Satellit empfängt, kann den Fernseher an einer Unicable-Anlage nutzen. Ein CI-Plus-Slot für verschlüsselte Angebote darf natürlich nicht fehlen, hier platziert man ein passendes CA-Modul und die Smcartcard des Pay-TV-Senders, etwa das CI-Plus-Modul für Astra HD+. Zwar lässt sich das digitale TV-Signal nicht aufnehmen, lohnend ist der Griff zum Speicherstick oder zur externen Festplatte trotzdem: Per USB können komprimierte Video- (MPEG1, MPEG2, MPEGTS, AVCHD, MP4, AVI, WMV, MKV), Foto- (JPEG) und Audio-Dateien (WAV, MP3, WMA) abgespielt werden, ein separater Player ist in diesem Fall überflüssig.

MHL- und ARC-Unterstützung

Darüber hinaus ist die Rückseite des Fernsehers mit zwei HDMI-Eingängen besetzt, die den MHL-Standard (Mobile High Definition Link) unterstützen, dank dem sich Inhalte von Smartphones zuspielen lassen, während die Akkus der Mobilgeräte aufgeladen werden. Einem HDMI-Eingang hat Sony einen Audio-Rückkanal (ARC) verpasst, über den das Tonsignal ohne separates Kabel zum AV-Receiver gelangt. Ist man nicht im Besitz eines AV-Receivers mit ARC, dann schickt man den Ton über den optischen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang zum HiFi-System. Intern greift das Model auf zwei Treiber zurück, die mit insgesamt zehn Watt belastet werden. Für die Qualität der Bilder bürgt ein 81-Zentimeter-LC-Display mit LED-Backlight und Motionflow XR 100Hz, das allerdings nicht mit 1920 x 1080, sondern nur mit 1280 x 720 Pixeln auflöst.

Soll der 32-Zöller nicht als Monitor am Rechner, sondern als Fernseher im Wohnzimmer genutzt werden, reicht die HD-ready-Auflösung vollkommen – falls man bei der Blu-ray-Wiedergabe nicht zu nah am Display sitzt. Für die Aluminium-Variante verlangt amazon 380 EUR.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sony Bravia KDL-32R435B

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pixel 1280 x 720
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KDL32R415BBAEP

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Bravia KDL-32R415B können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sony KDL-32R435B

Stiftung Warentest Online - Der Sony KDL-32R435B hat 80 Zentimeter Bilddiagonale und 1 366 x 768 Bildpunkte (HDready mit rund einer Million Bildpunkten). Leuchtdioden (Direct-LED) liefern das Licht fürs Bild. Der Empfänger für Antenne, Kabel und Satellit ist HD-tauglich. Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem befriedigenden Bild. Optimiert verbessert es sich etwas, doch die Note bleibt. Der Fernseher ist nicht für 3D geeignet. Bild und Ton Der Sony schneidet in den Prüfungen der Bildqualität befriedigend ab. …weiterlesen