Sky Team ST125-6 SE (5 kW) [Modell 2015] 2 Tests

(125er-Motorrad)
ST125-6 SE (5 kW) [Modell 2015] Produktbild

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Leicht­kraft­rad
Hubraum: 124 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sky Team ST125-6 SE (5 kW) [Modell 2015] im Test der Fachmagazine

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: motorBike 2/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Schaltfaul sollte man nicht sein, um die angegebene Leistung von 6,8 PS effektiv umzusetzen. Leider hakelt das Getriebe etwas. ... Dass sich der Skymax wie ein Mofa bewegen lässt, ist bei einem Gewicht von 74 kg kein Wunder. Die Wendigkeit mit den 10-Zoll-Rädern ist außerordentlich. Als Großgewachsener sitzt man nicht unbedingt komfortabel auf der klassisch flachen, knallroten Sitzbank. ...“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Plus: aufheiternde Optik; gelungenes 1970er-Design; Stahl und Blech statt Plastik; günstiger Preis.
    Minus: nicht unbedingt etwas für Riesen; ... und auch nicht für Sozius; etwas hakelige Schaltung.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORETTA in Ausgabe motorBike 2/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sky Team ST125-6 SE (5 kW) [Modell 2015]

Typ Leichtkraftrad
Hubraum 124 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Zylinderanzahl 1
ABS fehlt
Leistung in PS 6,8
Leistung in kW 5
Modelljahr 2015
Schaltung Manuelle Schaltung

Weitere Tests & Produktwissen

Up, up in the Sky

MOTORETTA motorBike 2/2015 - Auch sonst ist die Bedienung simpel, alles ist so wie bei einem normalen Motorrad oder Roller mit Blinker, Hupe, Lichtschalter und zupackender Bremse (vorne Scheibe, hinten Trommel). Was wirklich begeistert ist das Finish. Am Skymax gibt es kein Plastik, nur Stahl und Chrom. Die Fassung des Rundscheinwerfers ist aus Blech. Beide bestehen den Klopftest problemlos. Wer von Retro-Look redet, sollte sich die Skyteam-Bikes genauer anschauen. …weiterlesen

Skyliner

MOTORETTA 3/2015 - Ein Druck auf den E-Starter und aus dem endlos langen Auspuffrohr dringt ein sonorer Sound, der auch die Nachbarschaft erfreut. Der Skymax bietet Retro in reinster Form, jedes Bauteil ist einsichtig, der Motor liegt völlig frei, für Bastler der Idealzustand. Nicht vergessen darf man, am Ende der Ausfahrt den Benzinhahn wieder zu schließen, ansonsten gibt es Spritflecken in der Garage. Dass sich der Skymax wie ein Mofa bewegen lässt, ist bei einem Gewicht von 74 kg kein Wunder. …weiterlesen

Fit für die Tour

TÖFF 7/2013 - Die jüngste X, die es für attraktive 7510 Franken gibt, präsentierte Honda kürzlich im hügeligen und kurvenreichen Umland von Barcelona in Spanien. Die Basis teilt sich die CB500X mit ihren beiden Plattform-Schwestern, der Sportlerin CBR500R und der nackten CB500F (siehe TÖFF 04/13). So verfügt sie zum Beispiel über denselben kräftigen, wassergekühlten Reihenzweizylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen und acht Ventilen. …weiterlesen

Frühsport

Motorrad News 2/2015 - Wie bekommt man den Nachwuchs ans Motorradfahren? Genau: Mit kleinen Ablegern von großen Rennsemmeln. Zwei wieder Sechzehnjährige wagen das Experiment: Reichen 15 PS für den Start auf zwei Rädern?Testumfeld:Im Vergleich befanden sich zwei Leichtkrafträder, die nicht benotet wurden. Testkriterien waren u.a. Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS und Komfort. …weiterlesen

Die Lehre der Genetik

Motorradfahrer 8/2015 - In Iwata weiß man, wie es geht: Die neue Yamaha R1 mischt wieder erfolgreich in der Superbike-IDM mit und die MT-09 ist ein Kassenschlager. Grund genug, um aus beiden Erfolgsmodellen Nachwuchs mit 125 Kubik zu züchten.Testumfeld:Im Check waren zwei Leichtkrafträder. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen