Skoda Karoq (2017) Test

(Auto)
  • Gut (2,3)
  • 12 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: SUV
  • Allradantrieb: Ja
  • Frontantrieb: Ja
  • Manuelle Schaltung: Ja
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)
  • Karoq 2.0 TDI SCR (110 kW) (2017)

Tests (12) zu Skoda Karoq (2017)

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „Stärken: Der Vorderradantrieb macht den Karoq leichter, sparsamer und günstiger als den 4x4. Die Fahreigenschaften sind sicher, der Fahrkomfort hoch. Platzangebot und Zugänglichkeit sind ... vorn, hinten sowie im Kofferraum sehr gut.
    Schwächen: Die 150 PS kommen im Gelände und beim zügigen Beschleunigen aus Kurven an ihre Grenzen. Die abgeklappte Rücksitzbank erzeugt eine hohe Stufe im Ladeboden, die Ladekante ist hoch. ...“

    • SUV Magazin

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Karoq 2.0 TDI SCR (110 kW) (2017)

    „... Das Fahrwerk des Karoq ist sanft ausgelegt und lässt den Neuling elegant dahingleiten, während die Kombination aus dem 150 PS starken Selbstzünder-Triebwerk und dem schnell reagierenden Getriebe den Karoq bestimmt nach vorne treibt. In Kurven lässt sich der Skoda durch minimale Befehle am griffigen Volant präzise dirigieren, während der Allrad bei Bedarf die Hinterachse mit Kraft ... versorgt. ...“

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Karoq 2.0 TDI SCR (110 kW) (2017)

    „... Die Dämpfer wirken auf unebener Fahrbahn etwas entspannter als beispielsweise beim Seat Ateca und erhöhen so den Fahrkomfort im Alltag. Zudem lässt sich das Fahrwerk in drei Modi an die fahrerischen Vorlieben des Skoda-Piloten anpassen. ... Echte Gelände-Fans wird der Karoq zwar nicht ansprechen ... aber doch eine gute Alternative zu Tiguan und Ateca.“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 24/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    452 von 650 Punkten

    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „Streng genommen sollte das ja nicht passieren. Aber mit agilem Handling, hoher Variabilität und viel Platz schiebt sich der günstige Karoq am Tiguan vorbei auf Platz eins.“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Mehr Details

    285 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „... Im Testwagen kooperiert das kultivierte, durchsetzungsstarke Triebwerk mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe - allerdings nicht sehr harmonisch. Zu oft schaltet die Box auf ihrer unermüdlichen Suche nach der optimalen Übersetzung. Selbst mit den Schaltwippen durch die Gänge flippern? Ja, schafft mehr Ruhe oder Kurzweil, aber mitunter reagiert das Getriebe ungewohnt verzögert. ...“

    • SUV Magazin

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 12/2017
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Karoq 2.0 TDI SCR (110 kW) (2017)

    „... Der Diesel treibt den Skoda Karoq ordentlich nach vorne und trumpft mit einer sanften Abstimmung des Fahrwerks auf. So geht es gerade auf der Landstraße besonders komfortabel voran und bei den Passagieren in der geräumigen Fahrgastzelle stellt sich schnell eine Art automobiles Heimatgefühl ein. ... “

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 26/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Mehr Details

    295 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „... Nach einem kleinen Ladedruckloch, das auch das optionale Siebengang-DSG nicht überbrücken kann, legt der Vierzylinder homogen, energisch und kultiviert los. Sparsam zudem, mit 7,9 l/100 km bleibt der Karoq im Testmittel klar unter Mazda (8,6 l) und Hyundai (9,2 l). ... das Getriebe irrlichtert auf der Autobahn und auf motivierteren Landstraßentouren nervös durch die Gänge ...“

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Karoq 2.0 TDI SCR (110 kW) (2017)

    „... Der 150 PS starke 2.0 TDI mit Allradantrieb und DSG läuft ausgezeichnet. Trotz 1,6 Tonnen Gewicht ist genug Leistung da. Die Federung ist komfortabel, und grosse Böschungswinkel sowie genug Bodenfreiheit erlauben gar leichtere Offroad-Abenteuer. ...“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 25/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Mehr Details

    292 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „... Das DSG schaltet so häufig und hektisch, dass man bald selbst mit den Schaltwippen durch die Gänge flippert. Passt auch gut zum schwungvollen Handling des SUV. Mit der sanft angestrafften Abstimmung steckt er zwar kurze Unebenheiten nicht gerade flauschig weg, verarbeitet längere Wellen aber gut und wankt in Kurven wenig. In die biegt er beherzt, mit gefühlsechter Präzision in der Lenkung. ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 44/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Mehr Details

    530 von 750 Punkten

    „Preis-Leistungs-Sieger“
    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „... Den Karoq hat Skoda komfortabler ausgelegt als Seat den Ateca. Mit seiner leichtgängigen und zielgenauen Lenkung fährt sich der Karoq handlich und unaufgeregt. Er hat den neuen 1,5-Liter mit 150 PS unter der Haube. Und der leise und laufruhige TSI geht komplett in Ordnung. Ein Kritikpunkt ist aber geblieben: Das DSG ruckelt noch immer beim Anfahren. ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 41/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Mehr Details

    Note:2

    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „... Die Federung des Skoda spricht erheblich feiner auf Bodenunebenheiten an ... Die Lenkung arbeitet präziser, der dremomentstärkere und bsser gedämmte Motor beschleunigt den Skoda mühelos und leise. ...“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 22/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „Die Variabilität eines Vans, gepaart mit der höheren Sitzposition eines SUV und der Problemlosigkeit eines Kompakten: Es bedarf keiner hellseherischen Fähigkeiten, dem Karoq einen großen Verkaufserfolg zu prognostizieren. Zu noch erschwinglichen Preisen bietet der Skoda vieles von dem, was Autokäufer derzeit schätzen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Skoda Karoq 1.5 TSI ACT Style SUV/Geländewagen/Pickup (110 kW)

    * Airbag Fahrer - und Bei. seite"Full - Size" * Fahrer - Knieairbag * Kopfairbagsystem * Seitenairbags vorne * ,...

  • Skoda Karoq 1.5 TSI ACT Style SUV/Geländewagen/Pickup (110 kW)

    Sonderausstattung: Business - Paket Amundsen, Fahrassistenz - System: Fahrprofilauswahl, Fahrassistenz - System: ,...

  • Skoda Karoq 1.5 TSI ACT | Automatik | Sportsitze Van/Kleinbus (110 kW)

    Technik & Sicherheit: * Außenspiegel elektr. verstell - und heizbar, beide * Außenspiegel elektr. verstell - , ,...

  • Skoda Karoq 1.5 TSI ACT DSG Style SUV/Geländewagen/Pickup (110 kW)

    * 5 - türig * Navigationssystem * Klimaautomatik * LED - Scheinwerfer * Standheizung * Automatikgetriebe * ,...

  • Skoda Karoq 1.5 TSI ACT Ambition Plus LED*

    4 Einstiegstüren, Unfallfrei, Herstellergarantie, Zustand: sehr gut, Scheckheft, Euro6, Scheinwerferreinigungsanlage, ,...

  • Skoda Karoq 1.5 TSI ACT DSG STYLE Navi|LED|PDC|Bluet. Van/Kleinbus (110 kW)

    Achtung! Wichtiger Hinweis: * Es handelt sich um ein laufendes Service - Ersatzfahrzeug. Der aktuelle KM - ,...

Datenblatt zu Skoda Karoq (2017)

2-Türer fehlt
3-Türer fehlt
4-Türer fehlt
5-Türer vorhanden
Allradantrieb fehlt
Antriebsprinzip Benzinmotor
Automatik vorhanden
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 8,8
CO2-Effizienzklasse B
CO2-Emission (g/km) 125
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Hubraum 1498 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 195
Karosserie Kombi
Leistung in kW 110
Leistung in PS 150
Manuelle Schaltung fehlt
Modelljahr 2017
Schadstoffklasse Euro 6
Typ SUV
Verbrauch (l/100 km) 5,5

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Perfektion auf Rädern SUV Magazin 1/2018 - es kommt noch viel besser. Denn wem der Auftritt zu dominant oder zu lasch ist, der kann über den Drive-Mode-Schalter die Charakteristik des Antriebsstrangs, der Lenkung sowie der Dämpfer seinen Vorstellungen anpassen. Allmählich dämmert mir, dass meine Suche nach einer Schwachstelle am Skoda Karoq tatsächlich zum Scheitern verurteilt ist. Daran ändert auch ein kleiner Abstecher auf einen nahegelegenen Waldweg nichts. …weiterlesen


Der Ernst des Strebens auto motor und sport 24/2017 - Testumfeld:Im Test der drei kompakten SUV kam es in erster Linie auf Raumangebot, Komfort und Fahrleistungen an. Zwischen zwei wird es knapp, einer fällt zurück. …weiterlesen