Gut (2,3)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klein­wa­gen
Front­an­trieb: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Karos­se­rie: Kombi
Ver­füg­bare Antriebe: Elek­tro
Mehr Daten zum Produkt

Skoda Citigoe IV (61 kW) (2020) im Test der Fachmagazine

  • Note:2-

    Platz 1 von 2

    Plus: Platzangebot in Relation zur Fahrzeuggröße; lebendiger Antrieb; Sitze und Komfort; handlich im Fahrverhalten.
    Minus: einfache Einrichtung; Vernetzung nur mit DAB-Radio und Docking-Station.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Günstig, solide und vollwertig - der Skoda Citigoe IV macht Laune und deckt viele Nutzerprofile ab.“

Testalarm zu Skoda Citigoe IV (61 kW) (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Skoda Citigoe IV (61 kW) (2020)

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe Elektro
Antriebsprinzip Elektro
Frontantrieb vorhanden
Leistung in PS 83
Manuelle Schaltung fehlt
Automatik vorhanden
CO2-Effizienzklasse A+
Karosserie Kombi
Modelljahr 2020
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 12,3
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 130
Leistung in kW 61
CO2-Emission (g/km) 0
Stromverbrauch 12,9 kWh/100 km
Reichweite Batterie 258 km

Weitere Tests und Produktwissen

Ein Teenager, voll im Saft

Automobil Revue - In der dritten Generation tritt der Skoda Fabia deutlich sportlicher auf. Gross ist das Angebot an Antriebsvarianten.Testumfeld:Geprüft wurden zwei Kleinwagen. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Kia Niro

auto motor und sport - Deutlich komfortabler federt der Hybrid mit den 16-Zöllern der Basisausstattung, die zudem kommoder abgestimmt ist. Apropos Basis: Serienmäßig bringt der Kia bereits Spurhalteassistent und Zwei-Zonen-Klimaautomatik mit. Alles in allem ist der Niro eher ein ruhiger Geselle. Zügige Autobahnetappen zählen nicht zu seinen Stärken, dafür der Alltag in der Stadt und auf der Landstraße umso mehr. Hier reichen die Kraftreserven des 1,4-Tonners allemal. …weiterlesen

Ganz was anderes

Reisemobil International - Solide Scharniere und Schubfächer mit Selbsteinzug sind Bestandteil der gelungenen Einrichtung. Störende Quietschund Knarzgeräusche halten sich während der Fahrt vornehm zurück. Den Challenger C 280 bietet Trigano in den beiden Ausstattungsvarianten Genesis und Mageo sowie auf Fiat Ducato mit 130 und Ford Transit mit 125 Pferdestärken an. In der günstigeren Genesis-Version auf Ford Transit ist der C 280 ab 47.590 Euro zu haben. Als Mageo bezahlt der Kunde für die Grundversion 51.590 Euro. …weiterlesen

Premium für alle!

auto motor und sport - Jenseits 4500 Umdrehungen dröhnt er leicht. Dass die Fahrleistungen nicht die besten sind, stört da nur auf dem Papier, man fühlt sich immer und überall gut motorisiert. Wie überhaupt das ganze Auto rundum vollwertig scheint: Bequeme Sitze, durchdachte Bedienung und harmonischer Federungskomfort wirken jeden Tag, die sehr guten Bremsen in der Not. Wer an frühere A-Klassen denkt, vermisst beim neuen Modell vor allem eines: Platz. …weiterlesen